Augustin-Group

Portal

Fahrzeug bewerten!

BS_9_DE_200x200.gif

Statistik

  • Mitglieder: 18042
  • Themen: 13601
  • Beiträge: 57067 (ø 9,62/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SyreetaMen

Webtipps

AutoErsatzteile.de - preiswerte Fiat Autoteile

Fiat Neuwagen bei MeinAuto.de

Tuning Zubehör auf ad-tuning.de

Über 500.000 Ersatzteile auf www.autoteiledirekt.de in Erstausrüsterqualität.

Geschenkideen

Anzeigen Google

Gutes Neues Jahr!

Herzlich Willkommen beim Fiat Forum - Dem Treffpunkt für FIAT-Fahrer & -Fans

Hallo und herzlich Willkommen bei Fiat-Forum.de

der Community für alle Fiat Fahrer und Fiat Fans ! :-)


Egal ob es ein Fiat in Serie ist oder ein Umbau. Ob extrem Tuning oder ein bisschen modifiziert.

Alle sind hier herzlich Willkommen !

Ihr findet bei uns viele Infos rund um das Thema Fiat, sowie zahlreiche Anleitungen für Wartung und Tuning. Darüber hinaus viele Tipps und Tricks und Hilfe von unseren Usern. Also anmelden und wohl fühlen.

Außerdem erhalten die angemeldeten Fiat-Forum.de User zahlreiche Vergünstigungen bei Herstellern und Tunern !

Auch einige Treffen werden organisiert. Mehr hierzu findet Ihr unter dem Punkt "Treffen". Hier können sich Mitglieder der Fiat Community auch direkt anmelden (ggf. mit Begleitung). Einfach mal reinsehen und mitplanen !

Für Freunde des klassischen Fiat500 möchten wir auf unser befreundetes Forum hinweisen: 500forum.de

Viel Spaß bei uns im Board!

Euer


Nachrichten



Fiat 500 und Fiat Panda, europaweit stets unter den meistverkauften Fahrzeugen im Segment, erhalten als erste Benziner-Modelle von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) die Mild-Hybrid-Technologie. Fiat 500 Hybrid und Fiat Panda Hybrid kombinieren einen 51 kW (70 PS) starken Drei-Zylinder-Benziner mit Riemen-Starter-Generator im 12-Volt-Bordnetz. Emissionen werden deutlich reduziert, dadurch ergeben sich Kundenvorteile bei CO2-basierter Besteuerung. Die Baureihen stehen für zwei Produktstrategien der Marke: Fiat 500 repräsentiert als Design- und Mode-Ikone die emotionale Seite, der Fiat Panda vertritt mit seinen fünf Türen die praxisorientierte Linie. Zusammen läuten sie das Hybrid-Zeitalter bei Fiat ein.

Wien, im Jänner 2020
Fiat 500 und Fiat Panda, europaweit an der Spitze der Verkaufszahlen im Segment, sind die ersten Modelle, die Fiat Chrysler Automobiles (FCA) mit Mild-Hybrid-Technologie anbietet. Fiat 500 Hybrid und Fiat Panda Hybrid werden ab Februar beziehungsweise März 2020 verkauft. Beide Modelle revolutionieren urbane Mobilität, indem sie MHEV-Fahrzeuge (Mild Hybrid Electric Vehicle) einem breiten Publikum zugänglich machen.
Der neue Fiat 500 Hybrid und der neue Fiat Panda Hybrid setzen Maßstäbe bei effizienten, kompakten, leichten und erschwinglichen MHEV-Modellen. Fiat öffnet damit ein neues Kapitel in seiner 120-jährigen Geschichte als Pionier in Sachen Technologie und Innovationen.
Das Jahr 2020 markiert mit dem Start der Elektrifizierung einen neuen Meilenstein in der Geschichte von Fiat. Den Anfang machen die Hybrid-Versionen von Fiat 500 und Fiat Panda, die zur Einführung in einer speziellen „Launch Edition" angeboten werden. Den nächsten Schritt macht der Fiat 500 mit voll-elektrischem Antrieb, der in Turin produziert wird. Dieses Modell spielt eine Schlüsselrolle in der E-Mobilitätsstrategie von FCA, die für 2020 darüber hinaus den Start einer Vielzahl von Produkten und Dienstleistungen rund um nachhaltige Mobilität vorsieht.
Die Antriebstechnologie von Fiat 500 Hybrid und Fiat Panda Hybrid ist identisch. Als Verbrenner kommt der Dreizylinder-Benziner aus der FireFly-Baureihe zum Einsatz, der aus einem Liter Hubraum 51 kW (70 PS) generiert. Er ist kombiniert mit einem Riemen-Starter-Generator (RSG), der im 12-Volt-Bordnetz arbeitet, und einer Lithium-Ionen-Batterie. Im Vergleich zum Vierzylinder-Benziner 1.2 8V mit 50 kW (69 PS) aus der FIRE-Baureihe reduziert die MHEV-Technologie die CO2-Emissionen, ohne Abstriche bei der Leistungsfähigkeit zu machen. Das RSG-System ermöglicht darüber hinaus im Vergleich zu einem konventionellen Startermotor eine deutlich komfortablere, vibrationsfreie Funktionsweise der Start&Stopp-Automatik. Käufer eines der beiden neuen Hybrid-Modelle von Fiat profitieren darüber hinaus vom Entfall der Normverbrauchsabgabe und von ca. 20 bis 30% niedrigeren Treibstoffkosten.
Die Fiat 500 Hybrid und Fiat Panda Hybrid Modelle mit dem neuen Motor sind am Schriftzug „Hybrid" am Heck erkennbar. Die Sondermodelle der „Launch Edition" verfügen darüber hinaus über spezielle Logos an der B-Säule. Der Buchstabe H wird hier von zwei Tautropfen gebildet, als Symbol für den Beginn einer neuen Ära. Beide Modelle sind in der exklusiven Karosseriefarbe „Tau Grün" lackiert, auch dies eine Hommage an die Themen Natur und Innovation.
Die Sitzbezüge von Fiat 500 Hybrid und Fiat Panda Hybrid „Launch Edition" sind eine Neuheit, passend zur Nachhaltigkeitsphilosophie des gesamten Projektes und zum Innovationsgeist beider Modelle. Die Bezüge sind aus recyceltem Kunststoff hergestellt. Das Garn besteht aus SEAQUAL®, zertifiziert von der gleichnamigen spanischen Naturschutz-Organisation. Die Sitzbezüge der neuen Hybrid-Modelle von Fiat enthalten 10 Prozent Kunststoff, der aus dem Meer eingesammelt wurde, und 90 Prozent Recycling-Material aus Quellen an Land. Der aus der Natur eingesammelte Kunststoffabfall - meist PET - wird für die Verarbeitung als Garn zunächst zu Flocken zerkleinert. Im Webeprozess werden die unterschiedlichen Komponenten gemischt, anschließend mit umweltfreundlichen Methoden gefärbt und veredelt. Fiat arbeitet mit der SEAQUAL INITIATIVE zusammen um damit die Säuberung der Ozeane von Abfall zu unterstützen. Die Launch Edition von Fiat 500 Hybrid und Fiat Panda Hybrid ist damit nicht nur optisch einzigartig, sie setzt auch mit geringem Rohstoffverbrauch und minimalen Emissionen neue Maßstäbe.
FCA verkauft von Fiat 500 und Fiat Panda europaweit rund 400.000 Stück pro Jahr. Mit den neuen Hybrid-Versionen leisten beide Modelle einen deutlichen Beitrag zu nachhaltigerer Mobilität im urbanen Umfeld. Fiat 500 Hybrid und Fiat Panda Hybrid können schon jetzt bei den Händlern bestellt werden.

Die Mild-Hybrid-Technologie von FCA
Basis der neuen Mild-Hybrid-Technologie von FCA ist die Motorenfamilie FireFly, Nachfolger der bis heute mit einer Produktionszahl von mehr als 30 Millionen legendären Baureihe FIRE. Fiat 500 Hybrid und Fiat Panda Hybrid haben einen Dreizylinder-Saugbenziner mit einem Liter Hubraum unter der Haube, der 51 kW (70 PS) bei 6.000 Touren und ein maximales Drehmoment von 92 Newtonmetern bei 3.500 U/min produziert. Die zwei Ventile pro Zylinder werden über eine einzelne Nockenwelle betätigt, die über eine Kette angetrieben wird und variable Steuerzeiten ermöglicht. Der kompakte Brennraum, der für starke Verwirbelung sorgende Ansaugtrakt, die vergleichsweise hohe Kompression von 12:1 und die Abgas-Rückführung (EGR) sorgen für hohe Effizienz. Der Motorblock, entwickelt zusammen mit Teksid, wird im Druckguss-Verfahren aus Aluminium hergestellt, die Zylinderlaufbuchsen bestehen aus Gusseisen. Das Gewicht des gesamten Motors beträgt dadurch lediglich 77 Kilogramm. Durch den um zehn Millimeter geschränkten Kurbeltrieb und ein Verhältnis von Bohrung zu Hub von 1,24 wird die interne Reibung verringert, was ebenfalls die Effizienz des Motors steigert.
Der Riemen-Starter-Generator (RSG) ist über den Riemen mit dem Motor verbunden, der auch die anderen Nebenaggregate antreibt. Das System rekuperiert beim Bremsen und im Schubbetrieb. Die so gewonnene elektrische Energie wird in einer Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 11 Ah gespeichert. Im Gegenzug unterstützt der RSG den Motor zum Beispiel beim Anfahren mit einer Leistung von bis zu 3,6 kW und übernimmt in der Start&Stopp-Automatik die Funktion des Startermotors.
Der RSG ermöglicht es, den Motor schon bei einer Geschwindigkeit von weniger als 30 km/h abzuschalten und bei Bedarf unverzüglich und automatisch neu zu starten. Der Fahrer wird durch die Schaltpunktanzeige im Instrumentenfeld aufgefordert, beim Ausrollen den Leerlauf einzulegen. Während dieses sogenannten Segelns übernimmt die Lithium-Ionen-Batterie die Versorgung aller elektrischen Verbraucher an Bord.
Fiat 500 Hybrid und Fiat Panda Hybrid sind mit einem neuen Sechsgang-Handschaltgetriebe ausgestattet, dessen besonders lang übersetzter sechster Gang bei Fahrten über Land den Verbrauch weiter senkt. Das Getriebe vom Typ C514, das die Motorkraft auf die Vorderräder überträgt, ist mit Leichtlauföl gefüllt und weist darüber hinaus spezielle Lager und Dichtungen auf, mit denen interne Reibungsverluste weiter reduziert werden. Zusätzlich ermöglicht der neue Getriebetyp, die komplette Antriebseinheit 45 Millimeter niedriger im Motorraum zu positionieren. Durch die damit verbundene Absenkung des Schwerpunkts überzeugen Fiat 500 Hybrid und Fiat Panda Hybrid mit einem besonders agilen Fahrverhalten.
Die Motorenfamilie FireFly ist Ergebnis der Downsizing-Strategie von FCA. Die Benziner mit drei oder vier Zylindern garantieren hohe Effizienz und Leistung in einer Vielzahl von Fahrzeugmodellen. Der modulare Aufbau und die Standardisierung vieler Bauteile verringern darüber hinaus Aufwand und Kosten in der Produktion und machen die FireFly-Baureihe fit für zukünftige Antriebstechnologien.


Kompaktes Transportermodell von Fiat Professional präsentiert sich noch agiler und leistungsfähiger. In drei Leistungsstufen verfügbarer Zweiliter-Turbodiesel erfüllt Emissionsnorm Euro 6d-Temp. Stärken in den Bereichen Ladevolumen und Komfort weiter ausgebaut.

Frankfurt, im Oktober 2019
Fiat Professional hat das Transportermodell Talento im neuen Modelljahr in den Punkten Technologie und Ausstattung weiter optimiert. So erfüllt der in drei Leistungsstufen mit 88 kW (120 PS), 107 kW (145 PS) oder 125 kW (170 PS) verfügbare Zweiliter-Turbodiesel die Emissionsnorm Euro 6d-Temp. Neu im Cockpit ist ein Infotainmentsystem mit 7,0 Zoll (17,8 Zentimeter) großem Touchscreen und integriertem Navigationssystem, das mittels der Applikationen Apple Car Play beziehungsweise Android AutoTM von Google auch die komfortable Einbindung von Smartphones1 ermöglicht. Erhalten geblieben sind die Stärken des Fiat Talento, der mit hohem Komfort und einem Ladevolumen von bis zu 8,6 Kubikmetern sowie einer Nutzlast von bis zu 1.266 Kilogramm das ideale Arbeitsgerät für Profis ist.
Der Fiat Talento verzeichnet steigende Verkaufszahlen. In den ersten sechs Monaten 2019 stieg der Absatz um 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Innovationen für das Modelljahr 2020 fügen der Erfolgsgeschichte des kompakten Transporters ein weiteres Kapitel hinzu.

Neuer Euro 6-Turbodiesel mit um 11 Prozent gesteigerter Effizienz
Für den Fiat Talento steht im neuen Modelljahr ein EcoJet-Turbodiesel mit zwei Litern Hubraum zur Verfügung, der die Emissionsnorm Euro 6d-Temp erfüllt. Das moderne Triebwerk ist mit Diesel-Partikel-Filter (DPF) und SCR-Katalysator ausgerüstet, der mit Harnstoff-Technologie (Handelsname AdBlue®) das Abgas reinigt. Der Vierzylinder verarbeitet den Kraftstoff rund 11 Prozent effizienter als der Vorgängermotor mit 1,6 Litern Hubraum. Zur Wahl stehen drei Leistungsstufen: mit 88 kW (120 PS) und einem maximalen Drehmoment von 320 Newtonmetern, mit 107 kW (145 PS) und 350 Nm sowie mit 125 kW (170 PS) und 380 Nm.
Ein Turbolader mit elektronisch kontrollierter variabler Schaufelradgeometrie sorgt dafür, dass das maximale Drehmoment bereits ab 1.500 Touren anliegt. Diese Technologie sorgt darüber hinaus für einen geringen Geräuschpegel, sehr gutes Ansprechverhalten bereits bei niedrigen Motordrehzahlen sowie geringeren Kraftstoffverbrauch. Alternative zum neuen Zweiliter-Triebwerk ist der bewährte EcoJet-Turbodiesel mit 1,6 Litern Hubraum, der 70 kW (95 PS) und ein maximales Drehmoment von 260 Nm produziert. Auch dieser Vierzylinder ist mit SCR-Katalysator, einem Turbolader mit variabler Schaufelradgeometrie sowie Start&Stopp-System ausgerüstet.

Noch mehr Komfort und Funktionalität
Das Cockpit des Fiat Talento bietet hohen Komfort und exzellente Ergonomie. Körpergerecht geformte Sitze mit strapazierfähigen Bezügen erwarten Fahrer und Passagiere. Das perfekt positionierte Lenkrad und die einfach zu erreichenden Bedienelemente machen Touren noch entspannter und sicherer. Das Interieur ist in Schwarz ausgeführt. Die Ablagefächer haben ein Gesamtvolumen von 90 Litern. Auf Wunsch steht der mittlere Sitz in der Ausführung „Mobile Office" zur Verfügung. Damit machen ein ausklappbarer Tisch sowie ein Ablagefach mit integrierter Dokumententasche in der Rückenlehne das Cockpit zum Arbeitszimmer.

Fassungsvermögen bis zu 8,6 Kubikmeter und 1.266 Kilogramm
Die Baureihe Fiat Talento wird in einer Vielzahl von Karosserieversionen angeboten, darunter als Kastenwagen mit zwei Dachhöhen, als Kombi für den Personentransport sowie als Fahrgestell. Zur Wahl stehen darüber hinaus zwei Karosserielängen und zwei Radstände. Bei einem zulässigen Gesamtgewicht zwischen 2,80 und 3,05 Tonnen beträgt die maximale Zuladung bis zu 1.266 Kilogramm. Unter Zuhilfenahme der Funktion „CargoPlus" des Beifahrersitzes passen Gegenstände bis zu einer Länge von 3,75 Metern (kurzer Radstand) beziehungsweise 4,15 Metern (langer Radstand) in den Fiat Talento. Die Ladekantenhöhe von 552 Millimetern und die Breite der seitlichen Schiebtür von 1.030 Millimetern ermöglichen komfortables Ein- und Ausladen.
Mit kurzem Radstand und niedrigem Dach beträgt das Ladevolumen 5,2 Kubikmeter. Der Fiat Talento mit niedrigem Dach fasst 6,0 Kubikmeter, mit Hochdach steigt die Kapazität des Laderaums auf 8,6 Kubikmeter. Schon der Fiat Talento mit kurzem Radstand und niedrigem Dach kann mit drei Europaletten beladen werden.

Modernes Infotainment mit Apple Car Play und Android AutoTM
Ein Highlight im Cockpit des Fiat Talento im Modelljahr 2020 ist ein Entertainmentsystem, das Navigation und DAB-Radio bietet sowie mittels Bluetooth®-Technologie und der Applikationen Apple Car Play beziehungsweise Android AutoTM von Google auch die drahtlose Einbindung von Smartphones1 ermöglicht. Über Apple Car Play lassen sich komfortabel und sicherer beispielsweise Telefongespräche führen, Textnachrichten empfangen und versenden sowie Verkehrsinformationen in Echtzeit online beziehen. Auch Musik (über Apple Music), Hörbücher oder Podcasts lassen sich abspielen. Die Spracherkennungssoftware Siri ermöglicht darüber hinaus die Steuerung des Entertainmentsystems mittels Sprachbefehlen.
Android-basierten Smartphones ermöglicht Android AutoTM die Nutzung der Navigationsfunktionen von Google MapsTM oder Waze sowie die Verwendung von Musik- und Multimedia-Inhalten oder Nachrichten-Diensten. Android AutoTM kopiert außerdem den Smartphone-Bildschirm auf den Monitor des bordeigenen Entertainmentsystems. Der Fahrer bestimmt so selbst, was auf dem Bordmonitor zu sehen ist. Weitere Informationen zu Android AutoTM im Internet unter support.google.com/androidauto.


[1] Kompatibilität vorausgesetzt. Liste der kompatiblen Geräte im Internet unter https://www.mopar.com/en-us/care/bluetooth-pairing.html.
Car Play, iPhone und Siri sind geschützte Marken der Apple Inc.
Android, Android Auto, Google Play und andere Marken sind geschützte Marken der Google Inc.

*


Verbrauchswerte Fiat Talento Kombi

2.0 EcoJet 88 kW (120 PS) 5,6 l/100km* 149 g/km*
2.0 EcoJet 107 kW (145 PS) 5,7 l/100 km* 150 g/km*
2.0 EcoJet 125 kW (170 PS)**

* Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (g/km). Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und hier unentgeltlich erhältlich ist.
** Version in Deutschland noch nicht bestellbar. Der offizielle Kraftstoffverbrauch und die offizielle CO2-Emission nach RL 80/1268/EWG wird verfügbar sein, wenn die Version homologiert wurde.

Probefahrt machen

Die neuesten Bilder aus der Galerie

Die neusten Beiträge im Forum

Thema
Antworten
Zugriffe
Letzte Antwort

Von SanTi (Heute, 19:01)

Forum: Punto I

0 23

keine Antwort

Von SanTi (Heute, 19:01)

Forum: Barchetta

0 19

keine Antwort

Von superhelmut (Gestern, 21:17)

Forum: Mitglieder-Vorstellung

2 87

Von giallarhorn

(Heute, 14:17)

Von !76 GT (18. Januar 2020, 09:16)

Forum: Punto I

1 579

Von !76 GT

(23. Januar 2020, 11:12)

Von Breckenheim1 (21. Januar 2020, 20:11)

Forum: Doblò

1 185

Von giallarhorn

(23. Januar 2020, 05:31)

Von Breckenheim1 (21. Januar 2020, 19:42)

Forum: Mitglieder-Vorstellung

2 453

Von giallarhorn

(23. Januar 2020, 05:30)

Von herbertc (20. Januar 2020, 14:16)

Forum: Fiat 500 (inkl. 500C und 500L)

3 612

Von giallarhorn

(23. Januar 2020, 05:29)

Von pinien (19. Januar 2020, 21:54)

Forum: Doblò

2 300

Von pinien

(21. Januar 2020, 20:53)

Von giallarhorn (19. April 2017, 16:08)

Forum: Fiat-News

57 56 021

Von giallarhorn

(20. Januar 2020, 13:10)

Von Dsahin (12. Dezember 2019, 19:23)

Forum: Fiat Allgemeines

14 2 879

Von JD4040

(19. Januar 2020, 08:28)

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Facebook

Autoforum-Portal

Wir sind gelistet bei Autoforum-Portal.de.
Hier könnt ihr auch eine Bewertung für uns abgeben!

Kontrollzentrum

Offizielle Fiat Seiten

Besucht auch die offiziellen Webseiten:
Fiat Homepage
Prospekte Download
Fiat Car Configurator

Neue Benutzer

SyreetaMen(Heute, 19:56)

MercedesFe(Heute, 19:54)

AngelitaKe(Heute, 19:38)

NellSaddle(Heute, 19:33)

SanTi(Heute, 18:55)

Geburtstage

weekendgirl (37)

dmann0000 (60)

Phedra (49)

Punto 55S (44)

LargoPunto (32)

katja (28)

Fiatkenner (47)

FranciscoB (53)

ANZPat885 (51)

KobyPeyser (36)

Wer war heute online?