bikerxxl

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 13. November 2007

  • Nachricht senden

1

Samstag, 24. März 2012, 21:56

Alle Bremsen fest!

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Moin, bei meinem Grande Punto(199) sind alle 4 Räder fest. Ich hatte Mühe, nach Hause zu kommen. Erst dachte ich, ich hätte vergessen, die Handbremse zu lösen. Die Handbremse war nicht angezogen. Das Auto fuhr sich verdammt schwer. Das Bremspedal war ohne Spiel und bretthart. Einfach so, ohne Warnleuchte. Jedoch hatte ich ca. 3 Stunden in der Sonne gestanden. Zum Glück hatte ich nur 3 km zu fahren. Jetzt steht er da und ich weiss nicht weiter.
Was kann die Ursache sein? Wer hatte vergleichbares schon einmal oder hat davon gehört?
Danke für schnelles Hilfe!
Gruß Biker ?(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bikerxxl« (25. März 2012, 08:36)


Beiträge: 719

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 25. März 2012, 13:12

leider kann ich dir nicht helfen.

das auto muss in die werkstatt, jedes herumbasteln im bereich bremse ist zu gefährlich.



gruss.

bikerxxl

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 13. November 2007

  • Nachricht senden

3

Montag, 26. März 2012, 07:27

Hilfestellung Für Einen Schrauber Gesucht!

@giallarhorn,wenn Du mir nicht helfen kannst, schreib einfach nicht.

Das Auto steht in der Werkstatt. Jedoch ist das Phänomän denen völlig unbekannt. Und bevor man mir "einen vom Storch" erzählt, war meine Frage an die Fachleute hier im Forum gerichtet. Soll ggf. als Hilfestellung für den "überforderten" Schrauber dienen. Also, Fachleute! Her mit euren Vorschlägen!
Gruß, Biker

White_Evo

Moderator

  • »White_Evo« ist männlich

Beiträge: 688

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

Wohnort: Unna

U N
-
* * * * * *

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

4

Montag, 26. März 2012, 18:06

Er hat's doch nur gut gemeint ;)

Stand der Wagen vorher eine längere Zeit?

Ich lese im Grande-Forum öfters, dass die Trommelbremsen festsitzen. Aber das auch meist nur bei Minusgraden..
Wenn es von jetzt auf gleich plötzlich so war (ohne vorherige lange Standzeit und ohne arktische Temperaturen) kann es durchaus sein, dass sich irgendwas verklemmt hat. Eine andere Idee hätte ich jetzt nicht. Es muss (wenn wie du sagst alle 4 Räder blockieren) an der Pedalbremse liegen.
Hast du denn vorher schonmal was bemerkt? Also auch, wenn es nur kurz war.

PS: Hast du hinten Trommelbremsen?
Ein Auto, welches in der Garage steht ist sicher. Aber dafür wurde es nicht gebaut.
*Seat Leon 5F* :love:

bikerxxl

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 13. November 2007

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. März 2012, 18:18

Hallo Tobi, hab den Wagen heute wieder abgeholt. Zu Deinen Fragen:
Nein, hab kein Anzeichen vorher gehabt, und der Wagen wird ständig bewegt. Und ja, ich hab hinten Trommelbremse. Da alle 4 Räder fest waren, ist das jedoch alles irrelevant. Aber nett gemeint, danke.
Heute wurde Fehlerspeicher ausgelesen und keine ABS-Fehlermeldung im Speicher, und ansonsten nichts zu finden. Auf Verdacht den Hauptbremszylinder wechseln lassen wollte ich auch nicht. Klar, wenn alle Räder fest sind, kommt nur die Hydraulikbremse infrage. Kann also der Bremskraftverstärker sein oder eben doch der Hauptbremszylinder. Komisch ist nur, dass sich der Bremsdruck, der auf alle Räder wirkt, nach ca. 1 Stunde Stillstand wieder verschwunden ist.
Bin weiter am rätseln.
Gruß Biker

White_Evo

Moderator

  • »White_Evo« ist männlich

Beiträge: 688

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

Wohnort: Unna

U N
-
* * * * * *

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

6

Montag, 26. März 2012, 19:36

Den Fehlerspeicher kann man vergessen. Es ist echt selten, dass der mal eine schlaue Antwort gibt.

Besteht das Problem nicht mehr findet man dort auch meist nichts mehr.

Also wenn du nun die "Wahl" zwischen Bremszylinder und Bremskraftverstärker hast würde ich auch eher auf den Zylinder tippen.
Meines Wissens funktioniert die Bremskraftverstärkung größtenteils elektronisch - der Zylinder kann sich jedoch festsetzen.

Wenn er sich dann langsam wieder löst wäre das auch eine Erklärung dafür, dass das Problem nach einiger Zeit wieder verschwunden ist.

Halte uns mal auf dem Laufenden, sobald du bzw. deine Werke eine Lösung gefunden hast/hat.
Ein Auto, welches in der Garage steht ist sicher. Aber dafür wurde es nicht gebaut.
*Seat Leon 5F* :love:

127-uwe

Fortgeschrittener

  • »127-uwe« ist männlich

Beiträge: 200

Registrierungsdatum: 20. Juli 2008

Wohnort: 24888 Steinfeld

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 27. März 2012, 16:52

Moin,

bei meinem alten 127-er (ohne ABS und Elektronik-Schnickschnack) hatte ich mal das gleiche Phänomenen, ich kam keinen Kilometer mehr weit! Wie sich später dann herausstellte, hatte sich der Hauptbremszylinder festgesetzt. Keine Ahnung ob Dir das weiterhilft, aber so kannst Du ggf. zumindest den Fehler eingrenzen.

Good Luck,

Gruß Uwe

bikerxxl

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 13. November 2007

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. März 2012, 08:19

Guten Morgen, hab das Auto wieder abgeholt und fahre jetzt erst einmal. Keiner konnte mit Sicherheit feststellen, was los war. Der Meister hat ne Probefahrt gemacht, um die gleiche Situation wieder herzustellen, aber nichts da, Bremsen blieben unauffällig. Melde mich wieder, wenn es was neues gibt.
Gruß Biker