Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

kammie

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 23. Februar 2012

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Februar 2012, 12:33

Falsches Öl führt zu Motorschaden?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Fiat Fans,

Vieleicht kann jemand darzu ein Tip oder seine Erfahrung mir weitergeben die ähnliches erlebt haben oder Fachwissen besitzen in dem Bereich.

Habe mein neuen Croma im Mai 2008(2.4l,147kw,Diesel,Mit Partikelfilter,5Jahre Garantie) bekommen.Heute hat er 97.000km drauf und ist bis auf ein paar Kleinigkeiten gut gelaufen,bis vor 10 Tagen habe ich einen schweren Motorschaden erlitten(Dieselpartikelfilter und Turbolader kaputt).Die Reperatur hat 4500Eu gekostet und mich an meine Finanzielle Grenze gebracht.Habe bis dahin Inspektion und Ölwechsel bei ATU machen lassen.Beim schaden bin ich zur Fiat Vertragswerkstatt gefahren die eine ölprobe genommen haben wo sich raustellte das ich Castrol Edge Formula Sport 10W-60 im Motor hatte.Fiat sagt durch das falsche Öl hat der Wagen den Motorschaden bekommen und übernimmt keine Garantie die natürlich bei Folgeschäden auch nicht mehr greift.ATU meint(Rücksprache mit Castrol)das das Öl nicht relevant ist und für den Motor genommen werden kann und übernimmt auch keine Haftung.Fiat sagt weiter der Motor darf nur das Original Öl eingefüllt werden(Selenia WR PURE ENERGY 5W-30),ein Teufelskreis. :whistling: :?: :?: :?: :?: :?:

So jetz stehe ich da,

White_Evo

Moderator

  • »White_Evo« ist männlich

Beiträge: 688

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

Wohnort: Unna

U N
-
* * * * * *

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Februar 2012, 13:51

Erstmal herzlich willkommen im Forum.

Also, falls Fiat "das originale Öl" auf deren Marke bezieht ist das Quatsch. Man kann auch zu anderen Marken greifen, insofern es 5W-30 (oder andere Sorten, die aber alle im Handbuch aufgelistet sind) ist.

Ich an deiner Stelle würde mir einen Anwalt nehmen, von Fiat ein Gutachten erstellen lassen, dass es wirklich am falschen Öl gelegen hat (bzw. einen Gutachter deiner Versicherung einschalten o.ä.) und versuchen, mir das Geld von ATU zurückzuholen.
Können die bestätigen, dass es NICHT am Öl liegt (z.B. wenn 10W-60 im Handbuch aufgelistet ist) müsste Fiat sich zumindest kulant zeigen sofern du Garantie hast.

Das ganze kann sich jedoch zu einem Jahrelangen Rechtsstreit entwickeln, aber immerhin hättest du so größere Chancen dein Geld (teilweise) wiederzubekommen.


PS: Habe dein Thema mal in den Bereich "Croma" verschoben.

Du findest es nun unter Fiat Forum -> Modell bezogene Themen -> frühere Modelle -> Croma

Ein Auto, welches in der Garage steht ist sicher. Aber dafür wurde es nicht gebaut.
*Seat Leon 5F* :love:

127-uwe

Fortgeschrittener

  • »127-uwe« ist männlich

Beiträge: 289

Registrierungsdatum: 20. Juli 2008

Wohnort: 24888 Steinfeld

Danksagungen: 236

  • Nachricht senden

3

Freitag, 24. Februar 2012, 23:07

Motorschaden

Hallo und Herzlich Willkommen auch von mir.

Natürlich wollen alle erst mal nicht zahlen und verweisen auf alles Mögliche, so wird es ja leider auch oft bei Garantieansprüchen praktiziert. Die dortigen Bedingungen legen eigentlich fast immer fest, dass innerhalb der Garantiezeit die fälligen Inspektionen beim Fachhändler durchzuführen sind, d.h. also in deinem Fall auch nur bei Fiat. Bei einem relativ teuren Schaden mit unsicherer Diagnose würde ich aber trotzdem versuchen, etwas Licht ins Dunkel zu bringen und einen Anwalt einschalten. Hast Du evtl. eine Rechtschutzversicherung, dann kostet Dich das auch nichts. Ggf. auch mal bei ADAC nachfragen, die geben Mitgliedern auch kostenlos Auskunft bzw. Tipps aus der Rechtsabteilung.

Noch ein Wort zum verwendeten Öl: Da es sich bei dem von Dir gekauften Öl offensichtlich nicht um billiges Baumarktöl handelt, glaube ich auch nicht unbedingt ans Öl als die Ursache für den Schaden. Allerdings werden Dir die Spezialisten bei Fiat dies trotzdem unter die Nase halten, da Du ja genaugenommen gegen die Garantiebedingungen "verstossen" hast. Ein Gutachten kann hier durchaus weiterhelfen.

Ich wünsch Dir viel Erfolg,

Gruß Uwe

Flash

Fortgeschrittener

  • »Flash« ist männlich

Beiträge: 320

Registrierungsdatum: 30. März 2008

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

4

Samstag, 25. Februar 2012, 11:57

Zitat

wo sich raustellte das ich Castrol Edge Formula Sport 10W-60 im Motor hatte
wie hat die Werkstatt das getestet? Kann mir nicht vorstellen, dass die Werkstatt die Möglichkeit hat das Öl zu identifizieren. Ich denke die nehmen an, dass es sich um das Castrol Edge Formula Sport 10W-60 handelt, da das wo im Wartungsheft oder auf einem Ölzettel steht.
Papier nimmt alles an, das heisst nicht, dass auch das Öl im Motor drin war wo da deklariert wurde.

Generell muss ich meinen Vorredner recht geben. Wenn diese Öl nicht von Fiat freigegeben ist, dann wirst du keine Kulanz erhalten, denn der Fehler liegt dann nicht mehr bei FIAT.

FIAT wird ein Gutachten erstellen und zum Schluss kommen, falsches Öl, keine Kulanz. ATU wird auch ein Gutachten erstellen und feststellen, dass es nicht am Öl sein kann. Somit wirst du wieder gleich weit sein.

Google mal nach genau diesem Problem und du wirst feststellen, dass es viele Fälle gibt mit falschem Motorenöl und jedesmal taucht da auch der Name ATU auf.

Flash

kammie

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 23. Februar 2012

  • Nachricht senden

5

Samstag, 25. Februar 2012, 12:06

falsches oder richtiges oel?

Hallo Leute,

War gestern beim Anwalt(düstere Ausichten),er kann mir nicht helfen.Man hätte die Sache von anfang an anders machen müssen.Nämlich sofort zum Anwalt,

eine Rechtschutzversicherung(habe ich nicht)besitzen,dann eine Beweissicherungsverfahren vom Gericht einleiten lassen(kommt ein unabhängiger Gutachter vom Gericht)laut Anwalt dauert sowas bis zu drei Monate,habe leider das Auto schon instantsetzen lassen wo natürlich alle Beweise beseitigt worden sind.

Fazit-Ich habe alles falsch gemacht was falsch zumachen ist.Dann habe ich mir mal das Handbuch vom Croma durchgelesen und siehe da 8o .

Original Wort Text von Fiat--

Bei den Dieselversionen können in Notfällen, sofern keine Originalpunkte zur Verfügung stehen, Schmiermittel mit Mindestleistungen nach ACEA B4 verwendet werden. In diesem Fall können jedoch keine optimalen Motorleistungen gewährleistungen gewährleistet werden und es empfiehlt sich, das Schmiermittel so rasch wie möglich beim Fiat Kundendienstnetz gegen ein empfohlenes Produkt auswechseln zu lassen.

Die verwendung von Produkt mit geringeren Eigenschaften als ACEA C3 und ACEA B4, kann Motorschäden verursachen, die von der Garantie nicht gedeckt sind.

Aber das Motor Oel das bei mir im Motorr war, entspricht den Vorgaben von Fiat ACEA B4 ,habe noch den Kanister gehabt und gleich draufgeschaut.Laut dieser Vorgabe ist es nicht strikt verboten anderes oil zu nehmen wenn es der ACEA B4 entspricht.

Auf dem Kanister von Castrol steht API SM/CF ACEA A3/B3 ,A3/B4. Sehe ich das richtig???????????????????????? ?( ?( ?(

Jedenfalls steht die Entscheidung von Fiat noch aus(1% Hoffnung).Wenn sie nein sagen, packe ich denen das Handbuch vom Croma auf den Schreibtisch.Wie seht ihr die sache?Und danke für die Tips.







i

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 696

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 460

  • Nachricht senden

6

Samstag, 25. Februar 2012, 12:11

Tach

nehme wir mal an es ist 10w 60 Hersteller ist egal das wird nicht das problem sein da viele mit anderen Ölen rumfahren wie das Selenia. Es wird um die Viskosität gehen ,da das öl für ein Diesel in diesem breitengrad wo wir Leben zu Dickflüssig ist! 10w 60 benutzt man eigentlich im Rennsport wil das Öl viel Wärmer werden kann ohne das der Schmierfilm abreisst .Mir kommt die Frage wie ATU drauf kommt statt 0 oder 5w 30 (was einscheinend vorher drinn war) ein 10W60 reinzukippen.

in diesem sinne Fiat´sche grüße


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

kammie

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 23. Februar 2012

  • Nachricht senden

7

Samstag, 25. Februar 2012, 12:21

Oelprobe

Die Werkstatt hat eine Oelprobe nach Petronas Lubricants Deutschland Gmbh geschickt wo nur der Ist Zustand analysiert worden ist und was für ein Oil es ist, aber nicht das es schaden könnte( habe eine Kopie).

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Fiat Croma

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!