Beiträge von Fiatracer88

Partner:

    Was will man Sagen....

    Mein Punto 10 Jahre im Besitz...

    Stand 3 Jahre Draußen danach nur noch in der Garage.... der Hatte den normalen Flugrost an den Fahrwerksteilen...

    Die Kupplung und Traggelenke waren bei 135tkm noch die erste bzw ersten. Sogar die Batterie hatte noch Saft nach 10 Jahren...


    Ich denke du hast einen Ungeliebten erwischt....

    Masse von der Batterie zum Steuergerät ist Fehlerhaft.

    Separate Masse an das Steuergerät legen. Dann müsste man ins Steuergerät kommen.


    Penibel! die Kontakte überprüfen.

    Auch den Sicherungskasten auf der Batterie. Auch mal die Relai ausbauen, Kontakte nachreinigen!

    Auch die Pins vom Steuergerät zb mit Kontaktspray.

    OT Geber kann man auf Verdacht Tauschen ist nicht so Teuer. Ist auch so ein "Stilo" Ding...

    Das Ta Technix taugt was es im Namen schon Sagt ->Nix.

    Generell wer Billig kauft, Kauft zweimal. Vorallem! Auch die Dämpfer sind Teile, die euch auf der Straße halten!

    Ich hatte die B6 ( Druck und Zugstufe Härter) Dämpfer von Bilstein da war ichsehr zufrieden mit. Da gibt es auch die B4 ,die sind quasi Seriendämpfer.

    Das ist aber Schade von dem Autohaus. So neu ist das System jetzt nicht.


    Die Energierückgewinnung ist noch einfacher.

    Einfach beim Anfahren von Kreuzungen oder Ampeln im jeweiligen Gang Ausrollen bzw vom Gaspedal gehen.

    Im Tacho leuchtet dann beim Drehzahlmesser eine kleine Batterie Weiß auf. (Wenn man das Multimediaradio hat, kann man sich den Ladevorgang Visuell anzeigen lassen)

    Das Funktioniert bis 1500U/min (Aber in jedem Gang) und schaltet dann ab und die Anzeige erlischt.

    Dadurch wird die kleine 12v Batterie unter dem Fahrersitz Geladen. Beim Beschleunigen wird damit dann ein 5kw Elektromotor betrieben und unterstützt den Verbrennungsmotor.

    Soll genauso Sprit Sparen. Ich denke dass es dazu Verführt, eher Vorrauschauender zu Fahren um die Batterie möglichst voll zu halten.

    Das ist einfach erklärt.

    Das ist das Zeichen dass du nun "Segeln" könntest.

    Das Heißt: Du fährst an eine Kreuzung oder Ampel. Die Geschwindigkeit geht unter 30Km/h. Nun sollte das "N" erscheinen.

    Nun Auskuppeln, Schalthebel auf Neutrale Position und wieder Einkuppeln. Kein Gang einlegen!

    Jetzt geht der Motor aus bzw die Start Stop schaltet ein. Servolenkung, Bremskraftverstärker, Licht usw funktionieren weiterhin wie mit Laufenden Motor. Das geht jetzt so lange bis wieder Ausgekuppelt wird um den 1. Gang ein zu Legen.


    Das ganze soll Sprit Sparen da man ohne Laufenden Motor damit Ausrollen soll.

    Schade dass dieser Verkäufer bzw das Autohaus das nicht erklärt hat.


    Haben Sie das mit der Energierückgewinnung erklärt?

    naja die Teilenummer ist es nicht.

    Es ist nur die Nummer des Steuergerätes. Für den 188b ist es die Nummer 9236.

    Beide Steuergeräte sind nicht untereinander Tauschbar!

    Bzw hast du die Lenksäule mit Motor und 2 Relais dran, brauchst du das 6971 Steuergerät.

    Hast du ein Relaislosen Servomotor brauchst du das Steuergerät 9236.

    Ich Tippe darauf das es Canbus Fehler ist. Vielleicht ausgelöst durch ein Massefehler an einem Steuergerät/ Bordcomputer

    Alle Bordcomputer ua der Tacho können nicht miteinander Kommunizieren und es bleibt Tot.

    Leider weiß ich jetzt nicht wo wie was...

    alle Punto ab 2009 Bzw der Bezeichnung "Evo" haben das gleiche Radio.

    Mich würde Intressieren was dir beider Seite angeboten wird, was angeblich passen soll. Die Lenkradtasten werden zu 90% nicht mehr Funktionieren....