Ventilspiel prüfen einfach so...?

Partner:
  • Hi zusammen,


    muss man wenn der Motor "rund " also gut läuft trotzdem Mal dass Ventilspiel prüfen/einstellen lassen?

    Mein FIAT Punto 1.2 hat etwa 120.000 km drauf und die Vorbesitzer wissen nicht ob das jemals gemacht wurde.


    Hört oder merkt man dass wenn es Probleme mit den Ventilspiel gibt?

    Oder tritt das dann plötzlich auf und der Motor ist defekt?

  • Ich bin da anderer Meinung. Wenn der Motor gut läuft, Abgaswerte o.k. sind, er sauber verbrennt und wenig verbraucht, gibt's keinen Grund.
    Mir fallen da 1000 Sachen ein, die viel mehr Sinn machen und auch einfacher und viel wichtiger sind wie z.B. Ölwechsel, vor allem bei Kurzstrecke.


    Dafür braucht man schon ein bisschen Erfahrung und beim 188er wird das mit Scheiben eingestellt, die muss man erst mal im Satz haben, sonst geht garnix. Schau mal http://www.puntofia.com/1_2_l_8v_motor-444.html .


    Kaputt kann da nix gehen, Motoren mit falschem/verstellten Ventilspiel rasseln ein bisschen mehr.

  • Mit Verlaub: Jungs, Ihr übertreibt ein wenig. Ein 1.2 Fire ist kein 300PS Bolide auf der Rennbahn, den man nur mit Vollgas fährt. Ich schrieb ja auch "Wenn der Motor gut läuft ..." usw.


    Im Laufe der Zeit wird das Ventilspiel ja eher größer.


    Jetzt macht ihm doch nicht so'ne Heidenangst.

  • Mit verlaub,das hat weder was mit PS Boliden zu tun,noch mit Angst machen. :thumbup:


    Wenn ich nicht weis,was jemals an dem Motor gemacht wurde,dann mache ich es eben selbst.


    Weis ich z.B. nicht wann der Zahnriemen gewechselt wurde,dann schmeiss ich den runter,egal wie er aussieht.


    Wir geben ja nur Tipps und beantworten was wir machen würden. :023:


    Und beim Fire Motor ist es doch nun Easy mal eben das Spiel zu prüfen,oder nicht? :D

  • Hallo mit Ventilen kenne ich mich wirklich aus, ich fahre immerhin eine Yamaha FZ 750 mit 5 Ventilen pro Zylinder.
    Zum 1,2l Firemotor: Ist der vor oder nach 2007?
    Vor 2007 kann man die Ventile prüfen und einstellen. Nach 2007 hat der Motor "automatische" Nachstellung der Ventile, ein Einstellen ist nicht mehr nötig/möglich, das funktioniert praktisch über den Öldruck.


    Generell gilt: Ventilspiel wird im Laufe der Zeit kleiner, daher ist eine Anpassung unbedingt nötig, denn sonst reißen die Ventile irgendwann ab! Wenn ein "Profi" sagt er höre, dass das Ventilspiel zu groß geworden ist, dann flüchtet so schnell als möglich, wenn die Ventile immer leiser werden dann ist "Feuer am Dach!"

  • Ich dachte an Abnutzung von Ventilschaftdichtung & Nocken.


    Aber richtig, es steht sogar in dem Link, den ich gepostet habe:


    "Hinweis: mit zunehmender laufleistung wird durch setzen und einschlagen der ventile das ventilspiel kleiner, das heißt, die vorhandene einstellscheibe ist dann zu dick und muss durch eine dünnere ersetzt werden."

  • OK danke für die Infos.


    Jetzt hat er 125.000 km drauf. Erstzulassung 2004!!!


    Bei 90.000 kann neuer Zahnriemen, Wasserpumpe und Keilriemen etc.
    Neuer Auspuff mit Endtopf.


    Hab vor einem Monat Ölwechsel machen lassen mit Filter natürlich.


    Das wurde regelmäßig gemacht.


    Außerdem neue Zündkerzen, Zündspulen und Zündkabel.


    Ich Frage mich ob es ein noch ausreicht das Ventilspiel im Januar/Februar 2021 prüfen zu lassen.


    Sonst läuft er sehr leise und mit 5,5-6 l auf 100 km.
    Mit voller Tankfüllung sagt er ich könnte 900km weit fahren. Krass oder? ☺️☺️☺️

  • Wenn man ganz sachte fährt kommt man 700 km weit.


    Die Verbrauchsanzeige war und ist bei meinen Pandas ziemlich richtig. Wenn dann bei unter 50 km die Reichweitenanzeige aus geht, dann kommst du auch wirklich nur 50 km weit, keine 51. Habe ich schon zweimal probiert. :-)


    125.000 km, da ist er gerade eingefahren. Der Motor und das Getriebe wird bis 500.000 km keinen Ärger machen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!