Omas Panda 169 hat keinen Zündfunken mehr

Partner:
  • Hallo Leidensgenossen,



    ich bin zurzeit ein klein wenig am verzweifeln und so hat es mich hier ins Forum getrieben auf der Suche nach dem Zündfunken.


    Omas Panda mag nicht mehr: Erstmal zum Fahrzeug:


    Panda Ez 2003

    1242 cm³ Hubraum

    44 KW 60 PS


    Folgende Vorgeschichte. Oma ist mit dem Auto liegen geblieben da er plötzlich ausgegangen ist.


    Auch der Anlasser wollte nicht mehr und es gab noch nicht mal ein Klacken vom Magnetschalter.


    Nach ein wenig suche konnte ich das Massekabel von der Batterie zum Getriebe identifizieren und reparieren.


    Nun habe ich das Problem, dass der Wagen zwar dreht aber nicht startet.


    Auslesen mit VCDS hat ergeben das der Geber für Motordrehzahl G28 im Fehlerspeicher abgelegt ist.

    Diesen habe ich getauscht aber leider ohne Erfolg ...der Fehler ist der Gleiche und das gute Stück springt immer noch nicht an


    Weiter ist mir noch aufgefallen, dass der Wagen scheinbar auch nicht Einspritzt ....zumindest kam mir keine Benzinwolke bei rausgedrehter Zündkerze entgegen


    Einen Zündfunken hat er auch nicht ......habe die beiden Zündspulen auch mal quergetauscht ohne Erfolg.


    Im Fehlerspeicher ist noch der Fehler U1602 drinn ... ist wohl irgendein Can Bus Fehler


    Habt ihr noch eine Idee was es sein könnte? Würde mich riesig über Tipps freuen.



    Was ich vergessen habe zu sagen ist, dass die Wegfahrsperr Leuchte (gelbes Symbol mit Schloss drinn) im Tacho ausgeht nach dem Einschalten der Zündung


    Würde mich riesig über ein paar Tips oder Unterstützung freuen

  • Also ich habe den Sensor welcher oben im Ventildeckel (Nokenwellensensor) ist getauscht aber wenn noch ein Kurbelwellensensor vorhanden ist dann ist es der alte und dieser könnte noch defekt sein. Im Fehlerspeicher ist der Geber für Motordrehzahl G28.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!