Beiträge: 700

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 27. Oktober 2011, 21:14

der winter kommt!

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

ich möchte euch erinnern, dass der winter vor der tür steht. wie jedes jahr wird er auch diesmal völlig überraschend kommen.



daher alles noch einmal überprüfen:

beleuchtung
batterie
winterreifen
kühlflüsigkeit
scheibenwaschwasser
scheibenwischerblätter
türschlösser ölen (falls vorhanden)
taschenlampe (oder leuchte für den zigarettenanzünder)
diesel: winterdiesel getankt?

eiskratzer im auto?
eventuell scheibenenteiser
eine warme decke im auto?*
handschuhe

dazu noch:
auto waschen und wachsen.
alle fenster ordentlich putzen, innen vor allem


gruss.


* eine decke deshalb, denn falls es irgendwo zu einem verkehrsstau kommt bei minusgraden, der tank vielleicht auch nicht mehr richtig voll ist, also der motor abgestellt werden muss, dann wird es schnell kalt im auto. da ist eine decke ein segen. (oder bei einer panne)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »giallarhorn« (3. November 2011, 19:22)


Beiträge: 700

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

2

Freitag, 27. Januar 2012, 18:27

nächste woche soll es kalt werden.

wer nur kurzstrecken fährt mit dem auto, der sollte jetzt noch rechtzeitig entweder die batterie laden oder mit dem auto eine kleine runde fahren, mindestens eine halbe stunde bei gemütlichem tempo. es ist nicht notwendig hohe drehzahlen zu fahren, einfach nur gemütlich.

batterie kontrollieren auf flüssigkeitsstand und kontakte prüfen.

scheibenfrostschutz nachfüllen.



gruss.



nachsatz zum laden von batterien: es gibt heute automatiklader, die nicht einmal 20 € kosten. sie sind zwar nicht die stärksten, also einen lkw kann man damit nicht laden, aber für pkw absolut ausreichend. es sind wirklich narrensichere geräte, die ein überladen nicht zulassen, kurzschlussfest sind und eine falschpolung auch erkennen. man kann sie anschliessen und braucht sich nicht zu kümmern.

wenn die batterie voll ist, dann schaltet das gerät automatisch auf erhaltungsladung um und es kann nichts passieren.