fiatidea22

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 8. Juni 2010

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. Juni 2010, 12:03

Schraubenfederbruch beim Idea

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

vorletzte Woche fuhren wir mit unserem Fiat IDEA 1,3 Multijet (68.000km, EZ 01/04, scheckheftgepflegt!) sehr langsam rückwärts aus einer Parklücke.

Nach einem extrem lauten Knall stiegen wir aus und sahen bestürzt, dass der linke, neue (!!) Vorderreifen geplatzt war!!

Wir haben festgestellt, dass die gebrochene Schraubenfeder des Fahrwerks die innere Reifenwand ca. 10cm aufgeschlitzt hat!!

Wie wir nun erfahren haben, gab es vor einiger Zeit eine Rückrufaktion beim Fiat Stilo, genau wegen des gleichen, bekannten und häufig auftretenden Problemes, nämlich der Bruchneigung der Schraubenfeder, vermutlich wegen Korrision durch Streusalzeinwirkung!!

Unvorstellbar, welche Folgen dieser Bruch bei höherer Geschwindigkeit hätte haben können, neben unserem Leben wäre auch das unserer kleinen Tochter gefährdet gewesen!!

Grundsätzlich wurde uns geraten, nun alle Federn - zumindest an der Vorderachse- an beiden Ideas austauschen zu lassen (wir haben noch einen IDEA 1,4i 16V, 95 PS Emotion).
Dies ist unvermeidbar, um das Zutrauen an die Sicherheit unserer Familien-Minivans wieder herzustellen.

Nach Korrespondenz mit Fiat mit der Bitte um Kostenübernahme bei beiden Ideas erhielten wir eine negative Antwort mit der Begründung, dass keine Rückrufaktion stattgefunden hat, weil nur sporadische ähnliche Fälle gemeldet wurden.

Meine Frage dazu: sind jemand Fälle beim Idea bekannt, bzw. weiss jemand, ob es sich um dieselbe Schraubenfeder sowie den identischen Hersteller wie beim Stilo handelt???

Für Infos und evtl. einem Tipp, wie wir uns noch wehren könnten, vielen Dank im voraus!

Viele Grüsse! :eusa_angel:

Beiträge: 717

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Juni 2010, 17:58

bei meinem sind die beiden vorderen federn bei 100000 km getauscht worden. die kosten waren nicht aufregend.



gruss.

fiatidea22

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 8. Juni 2010

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Juni 2010, 18:20

RE: Schraubenfederbruch beim Idea

War das dann vorsorglich oder waren Schäden an den Federn erkennbar??

Die Federn erneuern waren jetzt immerhin 178 Euro inkl. Arbeitlohn + MwSt. (+ ärgerlicherweise einen neuen Reifen ersetzen+Pannenhilfe= 320 Euro:-(

Beiträge: 717

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. Juni 2010, 18:34

ich habe bei starkem lenken (wenn ich in die garage fahre) ein leichtes knacken gehört und habe sofort gewusst, dass das die federn sind.

es sind dann beide getauscht worden. ob die zweite auch defekt war, das weiss ich nicht, ist aber auch egal, ich hätte sowieso beide tauschen lassen.


gruss.

alikante

Schüler

  • »alikante« ist männlich

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 22. Februar 2009

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. Juni 2010, 09:08

Moin Moin,

also die Problematik Federbruch ist nicht Fiat spezifisch. Am Opel Corsa 1,7dti meiner Freundin gabs vorn rechts auch nen Bruch bei ca. 130000km.
Meine Eltern hatten das selbe am Fiat Seicento Sporting - da allerdings bei weniger als 50000km.

Also ich würde die Federn den zweiten Idea nicht gleich wechseln sondern erstmal eingehend inspizieren - solange keine Rostbildung erkennbar ist ist alles im grünen Bereich.

mfg

supermoee

Anfänger

  • »supermoee« ist männlich

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 15. Juni 2010

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Juni 2010, 12:29

Hallo,

beim Fiat Idea 1.3jtd (06/2004) meiner Frau ist das letzte Woche auch passiert. Genau die selbe Feder, vorne links.

Zum Glück ist das im geparkten Zustand passiert. Meine Frau hat nichts bemerkt. Ich habe letzten Samstag das Stück gebrochene Feder per Zufall am Boden entdeckt. Eine Überprüfung ergab, dass es vom Idea meiner Frau stammte.

Ich bin gerade dabei, mich im Internet über diese Problematik zu informieren, und bin eigentlich entsetzt, was ich bis jetzt gefunden habe. Wenn ich auch noch bedenke, dass meine Frau mit meinen 2 Töchtern (3 Jahre + 6 Monate) in dem Auto fahren. Das Leben meiner ganzen Familie wird mit dem Auto aufs Spiel gesetzt. :evil:

Beim Fiat Idea habe ich sehr viele ähnliche Erfahrungen gefunden, alle mit der gleichen Feder vorne links. Bis jetzt habe ich nur Autos mit 2004er Jahrgang gefunden, die betroffen waren.
Aber das Problem scheint nicht nur den Idea zu betreffen. Wie hier schon erwähnt, hat die Problematik beim Stilo zum Rückruf geführt, aber es wurden auch Fälle beim Lancia Lybra und Thesis gemeldet, sowie (natürlich) bei Musa.

Dass andere Automarken davon betroffen sind ist ein schwacher Trost. Hier muss Fiat informieren, oder wird nur etwas unternommen, wenn erste Kunden ihr Leben deswegen verlieren?

andere Fälle, die ich bis jetzt gefunden habe:

http://www.fiat-marea.de/index.php?page=…&threadID=13973
http://www.viva-lancia.com/lancia_fora/r…9,698340,724909

Gruss

Stephan

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »supermoee« (15. Juni 2010, 12:40)


morluk

Anfänger

  • »morluk« ist männlich

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 1. Juli 2010

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. Juli 2010, 13:59

RE: Schraubenfederbruch beim Idea

Hallo,
Heute brach die vordere linke Feder meines Idea 1.2 BJ2004 bei 95000 km.
Zum Glück innerhalb der Ortschaft, beim Linksabbiegen.
Es brach die untere Federwindung, es war kein Rost an der Bruchstelle feststellbar.
Es kam zu keinen weiteren Schäden.

Ich werde meinen Fiathändler daruf ansprechen. Mal sehen....

fiatidea22

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 8. Juni 2010

  • Nachricht senden

8

Montag, 5. Juli 2010, 16:54

Alarm- Nochmals Federbruch Beim Idea!

Hallo,

komme eben zu Fuss nachhause...bei unserem zweiten Idea 1,4 Emotion (62.000km!) ist heute die RECHTE (!!) Schraubenfeder gebrochen.

Mit dabei: meine kleine Tochter, die beim ersten Knall mal so richtig Angst gekriegt hat und weinen musste...Gott sei Dank nur bei ca Tempo 25 leicht den Berg runter!

Die Prüfung mit sofortigem Verdacht auf Federbruch (sind ja vorgeschädigt!!) durch mich und einen Bekannten ergab nichts, also langsam weiter, plötzlich ein Klirren von Metall, welches auf die Strasse flog ---> ein scharfkantiges Stück gebrochene Schraubenfeder von rechts!
Also eher Zweifel an der Theorie "Korrosion infolge von Streusalzeinwirkung", was bei der linken Feder eher möglich ist durch mehr Einwirkung von salzigem Matsch beim Parken und Fahren (von Gegenverkehr und vorbeifahrenden Autos)!

Wie beschrieben, wurde von FIAT die Bitte um Kostenübernahme des vorsorglichen Austausches aller Federn abgewiesen, mit der Begründung "es wurden nur sporadische, ähnliche Fälle gemeldet"!

Ich wende mich nun nochmals dringlich an Fiat, das kann ja wohl kein Zufall innerhalb so kurzer Zeit sein, außerdem beschreibt Ihr hier im Forum auch (zu-) viele Fälle- meine BITTE:

schreibt ALLE an Fiat Deutschland (customercare.germany@fiat.com) wegen des Federbruchs, damit die sehen, dass es kein Zufall ist, sondern ein gefährlicher Materialfehler!! und auch, dass der Idea für uns noch lange kein Auslaufmodell ist (nur weil er hier in Deutschland verkannt wurde!)!!!!!!

Danke.

Ciao

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fiatidea22« (5. Juli 2010, 17:42)


morluk

Anfänger

  • »morluk« ist männlich

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 1. Juli 2010

  • Nachricht senden

9

Freitag, 16. Juli 2010, 07:21

Habe heute die Antwort von Fiat bekommen, dass nach Ablauf der Garantie keine Kosten des Federnaustausches erstattet werden.
Eine der Ausreden war, dass ich die Reparatur selbst durchgeführt hätte.


In einer Werkstatt wäre ich auf einem wesentlich höheren Betrag sitzen geblieben.
Ach so... Aussage eines Fiathändlers: Die anderen (Renault, Peugeot usw.) haben wesentlich mehr Federnbrüche.

Beiträge: 717

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

10

Freitag, 16. Juli 2010, 14:01

bereits vor einiger zeit hat mir ein kunde von einem federbruch bei seinem auto erzählt, ich weiss nicht mehr genau welche marke es war, glaube aber es war ein vw passat. es ist ein schwacher trost, dass federnbrüche ganz offensichtlich ein doch recht häufiger schaden ist.


dass das zu keiner rückholaktion von fiat führt, das wundert mich sehr, weil sie ja sonst sehr penibel sind. gerade das gaspedalproblem bei der giulietta, das ich persönlich in die rubrik "lächerlich" einstufe, hat seitens fiat zu einer schnellen und absolut professionellen lösung geführt. oder jetzt bei chrysler, wo noch nichts passiert ist und keine schadensfälle bekannt sind und trotzdem holen sie über 600000 autos zurück.


warum sie nicht genau so professionell bei den federn sind, das verwundert mich sehr.


gruss.


mare1063

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2010

  • Nachricht senden

11

Freitag, 10. Dezember 2010, 16:38

Toll,

ich hab vor einer Woche in der Garage einen Knall gehört. Der Punto meines Sohnes stand da seit 4 Stunden drin.
Schippte gerade Schnee. Klang wie wenn was unter Spannung gestanden hätte.
Wir haben die Garage geöffnet und nachgesehen aber nichts gefunden. Ok, unsere Garage ist sehr vollgestopft...
Gestern kam dann mein Mann rein und hielt ein Stück Metall in der Hand. ca. 15 cm lang, gebogen und schwarz. Mein erster Gedanke war, "sieht aus wie ein Stück von einer rießigen Kugelschreiberfeder."
Jetzt war mein Sohn bei ATU und die haben festgestellt, dass es von der Feder an der Vorderachse kommt und die zweite auch weg ist.

Reparaturkosten 269,00 €

Dann hab ich diesen Artikel gelesen und bei der Fiat-Werkstatt meines Vertrauens angerufen. Der wollte mal in den RR-Aktionen von Fiat nach sehen.
Jetzt kam der RR.
Also beim Fiat Punto gibt es keine RR-Aktion, aber es würde noch in die Gewährleistung von 5 Jahren laufen. (Baujahr ist 2004, Erstzulassung 12/2006)

Fand ich toll.

Das Angebot: Fiat übernimmt die Materialkosten und ich zahle die Werkstattkosten von 282,00 € !!!!

Das ist doch mal ein Deal.

Übrigens, ich habe dankend abgelehnt.

Xxx

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2011

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 27. Dezember 2011, 17:00

Federbruch links vorne

Fiat Idea 1.3 JTD, 69 PS, EZ: Dez. 2004, Km-Stand 40.800,

Mai 2011: links vorne Schraubenfederbruch

Reparaturkosten:

Material: 158,26 € + MwSt (die Federn werden paarweise erneuert)

Arbeit: 109,20 € + MwSt

Insgesamt: 267,46 € + MwSt = 318,28 €, ein teures Spielchen.

Frage: Rückrufaktion? Reparaturkostenübernahme seitens Fiat?

mdisam

Anfänger

  • »mdisam« ist männlich

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 15. Februar 2009

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

13

Freitag, 17. Februar 2012, 13:30

Hallo Zusammen

So, ich gehöre nun auch zu den glücklichen, bei 115000 km vorne Fahrerseite. Kosten alles zusammen ca. 500 Schweizer Franken.

Laut Fiat keine Garantie, meine Fahrgestellnummer ist nicht betroffen, muss man glauben.

gruss

WilliMartin

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 15. Juni 2011

  • Nachricht senden

14

Freitag, 13. April 2012, 22:27

1. Liebe Mitbetroffene, hier meine Erfahrungen zum Thema. Ich hoffe, dass diese Mail nun beim Forum ankommt (die letzte vom gleichen Tag ist verschwunden, wohin, das wissen die Götter). Ich hatte mir die erste Fassung leider vor dem Absenden nicht kopiert und musste alles aus dem Gedächtnis rekonstruieren, hoffentlich dreht man mir keinen Strick daraus.



1 1. Schraubenfederbruch vorne links Ende 2010 bei
km-Stand 113000 (aus dem Stand, nach ca 130 km Baustellenfahrt auf der A1
zwischen Bremen und Hamburg, im Nachhinein stehen mir die Haare immer noch zu Berge). Kostenpunkt 133,- Euro plus Mwst., ohne Kosten
für defekten Neureifen.


2. 2.
Derzeit Schraubenfederbruch vorne rechts, bei
TÜV-Prüfung festgestellt, km-Stand 138000. Kosten werden derzeit ermittelt.


Nachdem ich nun hier lese, wie oft dieser Fehler aufgetreten
ist, kann ich nur sagen, dass hier eindeutig ein Problem in der Qualitätssicherung
beim Hersteller Fiat vorliegt.


Weiter ist die konstruktive Auslegung nicht failsafe, wenn durch einen simplen Federbruch ein Folgeschaden,
wie ein geplatzter Reifen, auftreten kann. Im Flugzeugbau nennt man so etwas
Grabsteintechnologie, und der Concorde hat solch ein Fehler das Genick
gebrochen.


Viel schlimmer ist aber die Tatsache, dass dem Hersteller
Fiat dieser gravierende Fehler bekannt sein muss und dass man trotzdem die
Menschen in ihr mögliches Unglück fahren lässt. Ich meine, dass das eigentlich
ein Fall für den Staatsanwalt ist.
Leute, viel Glück!
Gruß - Willi Martin

mdisam

Anfänger

  • »mdisam« ist männlich

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 15. Februar 2009

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 17. April 2012, 07:19

Hallo WillyMartin

Fiat hat eine Liste mit den Modellen welche dieses Problem auf Garantie gemacht werden muss. Mein Modell war Scheinbar nicht betroffen, glaube ich nicht aber was solls. Rufe doch mal an und Sie sollen nachprüfen ob dein Fahrzeug auf Garantie gemacht wird.

gruss

Maurizio

Puntofahrerin

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 11. Mai 2014

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 11. Mai 2014, 17:02

Wenn ich das hier so lese, muss ich feststellen, dass ich wohl alle Rekorde breche. Bei meinem Fiat Punto 1.4, Dynamic, gekauft im Sep. 2009 brach die rechte Feder im Februar 2013 bei 14600 km (Kosten 225 €) und die Linke vor einer Woche bei 18800 km (Kostenpunkt 175 €, weil dieses mal nicht so viel mit kaputt gegangen ist). Bin mal gespannt, was Fiat zu dem Fall zu sagen hat.