StartStop inop trotz neuer Batterie. Anlasser ok.

Partner:
  • Fiat 500 Bj 2009, mit Start-Stop
    Ich weiss, es ist ein wiederkehrendes Thema und ich habe bereits nach einem Fall wie meinem gesucht, bin aber nicht fündig geworden.


    Seit langer Zeit ging die Start-Stop-Automatik nicht. Dachte natürlich, dass es die Batterie sei, und da der Wagen bereits 10 Jahre alt war, hätte mich das nicht verwundert.
    Also habe ich die Batterie gewechselt (Leistungsdaten wie die alte Batterie) und habe gehofft, jetzt ginge alles wieder. leider nicht ganz.
    Früher ist der Motor nicht mal ausgegangen, jetzt mit der neuen Batterie geht er aus. Aber er springt nicht mehr an! Irgendwie zuckelt er kurz, wenn ich die Kupplung wieder trete, dass war's aber. Muss dann "manuell" starten. Was auch sofort geht. Überhaupt springt der Fiat ohne mucken an, selbst nach längerem stehen und bei sehr kaltem Wetter. Deshalb kann es ja wohl nicht der Anlasser sein.


    Durch den Batteriewechsel ist ja auch die Elektronik bei gebootet (habe mal gelten, dass sich die Elektronik für StSt auch mal aufhängen kann und man die Batterie für einen Neustart abklemmen soll).


    Deswegen wollte ich euch hier fragen, ob ihr Rat wisst.
    Vielen Dank bereits jetzt für euer Schwarmwissen!!
    Alex

  • Da du ja den Wagen ganz Spannungsfrei hattest, durch den Tausch der Batterie,
    sind in einigen Steuergeräten Infos verloren gegangen.
    Offensichtlich wurden diese nicht neu geladen.
    In der Werkstatt wird beim Tausch der Batterie mit Start/Stop der Wagen nicht
    Spannungsfrei gemacht. Nach dem Tausch werden Einstellungen an Steuergeräten
    erneuert. Oder auch eine neuere Software installiert.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!