Italiatec

Zweitschlüssel für Gebrauchtwagen fehlt: Was tun?

Es ist jetzt schon absehbar, dass die Coronakrise auch nach einer irgendwann vollständig durchgeführten Aufhebung des Lockdowns Folgen haben wird. Die wichtigsten Ursachen der Langzeitfolgen sind die wirtschaftlichen Einbußen und Ängste der Menschen. Der Automarkt wird von diesen Langzeitfolgen leider nicht verschont bleiben. 

Mit hoher Wahrscheinlichkeit gibt es eine Verschiebung der Nachfrage von Neuwagen auf Jahreswagen und andere gut erhaltene Gebrauchtwagen. Sie sind ohnehin sehr beliebt, wie ein Blick auf die Statistik des Jahres 2019 beweist. Im vergangenen Jahr gab es nach den Daten des Kraftfahrtbundesamts bei Personenkraftwagen 7,2 Millionen Umschreibungen. 20,9 Prozent der Gebrauchtwagen mit einem gemeldeten Besitzerwechsel waren weniger als zwei Jahre alt. Der überwiegende Teil der Besitzumschreibungen entfiel auf privat genutzte Personenkraftwagen. Genau an dieser Stelle dürfte es in den nächsten Monaten Änderungen geben. Sowohl die Angebote von als auch die Nachfrage nach guten Gebrauchtwagen im gewerblichen Bereich wird durch die Folgen der Coronakrise zunehmen. 

Sind Gebrauchtwagen mit nur einem Autoschlüssel riskant?

Wer einen Gebrauchtwagen kauft, sollte Wert auf die Übergabe des kompletten Satzes Autoschlüssel legen. Dieser Satz besteht üblicherweise aus einem Hauptschlüssel und einem Ersatzschlüssel. Um einem Fahrzeugdiebstahl durch die Zurückbehaltung von Autoschlüsseln vorzubeugen, gehört eine entsprechende Klausel in den Kaufvertrag. Dort muss der Verkäufer die Übergabe aller zum Fahrzeug vorhandenen Schlüssel bestätigen. Außerdem muss er versichern, dass sich keine zusätzlichen Schlüssel in den Händen von Dritten befinden. Dank Anbietern wie dem 069er Schlüsseldienst Frankfurt ist es kein Problem, wenn es zu einem Gebrauchtwagen ausnahmsweise nur einen Schlüssel geben sollte. Die Experten können Ersatzschlüssel für alle FIAT-Modelle und die Fahrzeuge anderer Marken anfertigen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Klappschlüssel, Schlüssel mit Chip oder Autoschlüssel mit Funktechnik handelt.

Einen guten Gebrauchtwagen erkennen: So geht’s

Der erste (äußere) Eindruck täuscht häufig. Wer einen gebrauchten FIAT zum fairen Preis kaufen und nicht gleich in Reparaturen investieren möchte, braucht bei der Besichtigung etwas Zeit. Wichtig ist die Probefahrt, bei der die Kaufinteressenten unbedingt selbst am Steuer sitzen sollten. Fährt der Verkäufer, sind beispielsweise eine Beurteilung der Lenkwirkung und des Spiels der Kupplung nicht möglich. Der Klang eines Fahrzeugs bei geöffnetem Fenster liefert Hinweise auf den Zustand der Auspuffanlage, des Motors und des Fahrwerks. Einige Motor- und Getriebeprobleme kann selbst der absolute Laie erkennen. Eine weiße Pappe ist ein gutes Hilfsmittel. Beim Unterlegen unter den Motorraum zeigen sich dort schnell sichtbare Spuren, wenn es Lecks in der Kühlung oder der Ölversorgung gibt. Bei Ölspuren im Motorraum ist die Unterscheidung zwischen Gießspuren und Spritzspuren wichtig. Bei Spritzspuren ist immer Vorsicht geboten. Überdeckte Karosserieschäden machen sich durch Unebenheiten im Lack bemerkbar. Wer sich unsicher ist, nutzt die Probefahrt am besten zu einer Vorstellung des Wagens in einer Werkstatt des Vertrauens.

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!