Italiatec

Der Stromer

Anfänger

Beiträge: 0

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2015

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Freitag, 18. Dezember 2015, 11:28

Und wieder ein FIAT!

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo, FIAT-Forum.

ich möchte mich kurz vorstellen:
Mein Name ist R.D. Reichert und wohnen tue ich in der Oberpfalz, dem FIAT-losen Landstrich in Deutschland. Jeden Falls gibt es in der Nähe von Amberg in erreichbarer Nähe keine FIAT-Niederlassung, die mir bekannt ist. Leider.

Seit Juni 2015 bin ich stolzer Besitzer eines FIAT Panda Cross Multijet, mit dem ich eigentlich sehr zufrieden bin (höherer Einstieg für olle Kerle und Allradantrieb für den Acker).

Eigentlich bin ich auch recht oft mit meinem kleinen Schmutzfink unterwegs, seit Juni schon 16.000km. Gut, schaun mer mol, wie es weiter geht, denn das erste Problem bekommt meine Werkstatt (bis jetzt noch im Altmühltal / Eichstätt) einfach nicht in den Griff, die S-S Automatik!
Die macht einfach, was sie will und die Kommentare aus der Werkstatt sind stereotyp: Verbraucher, schlechtes Wetter, zu gutes Wetter, Batterie nicht voll, etc. Auch ca. 15 Seiten Kopie aus der Bedienungsanleitung hat man mir schon in die Hand gedrückt, warum die S-S nicht geht. Mein Hinweis an die Werkstatt: Danke, aber ich habe die Angewohnheit, Bedienungsanleitungen zu lesen, auch die vom Panda und besonders den Abschnitt S-S Automatik. Jetzt im Dezember, nach der Jahresinspektion (Erstzulassung 11/2014) ist das Problem immer noch nicht behoben und gipfelte darin, ich möge doch mal über Nacht die Batterie an einem externen Ladegerät.....! Ich glaube, die haben nen Rad ab X( . Das ist kein Kundendienst! Nun ja. am Montag also wieder eine Reise nach Oberbayern und das Auto bis Mittwoch in die Werkstatt.

Und dann hoffe ich. Denn wenn es die Batterie sein sollte, ist das sicher noch ein Garantiefall, oder? Sonst müssen die Herren eben suchen. Denn wenn das Problem nicht beseitigt ist, werde ich richtig sauer :cursing: .

So, fürs Erste genug von mir und meinem Problem. Schaun mer mol, was am Mittwoch passiert. Ich werde berichten!
Rolf-Dieter, der Stromer
Schaut mal rein:
www.rolf-dieter-reichert.de
es lohnt sich!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (18.12.2015)

Beiträge: 1 193

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 612

  • Nachricht senden

2

Freitag, 18. Dezember 2015, 11:31

hezlich willkommen.


und ja, was ich immer sage: start stop ist der größte irrsinn, der der automobilindustrie jemals eingefallen ist. noch vor der allradlenkung.



gruß

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (18.12.2015)

Der Stromer

Anfänger

Beiträge: 0

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2015

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

3

Freitag, 18. Dezember 2015, 11:51

Danke, giallarhorn .

Aber Deine Meinung zu S-S teile ich nicht. Aber nur, wenn sie denn auch funktioniert.
Rolf-Dieter, der Stromer
Schaut mal rein:
www.rolf-dieter-reichert.de
es lohnt sich!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (18.12.2015)

JD4040

Meister

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 1 625

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1300

  • Nachricht senden

4

Freitag, 18. Dezember 2015, 14:06

Herzlich Willkommen hier Im Forum!

Ich finde Start/Stopp Automatik auch gut, habe mich mit der Funktion ausgiebig beschäftigt.
Es wird tatsächlich merklich Suppe gespart.

Es gibt einige Ursachen, warum Start/Stopp nicht aktiviert wird.
Grundsätzlich hat es mit der Spannungsversorgung zu tun, wird zu viel Strom gezogen,
so wird Start/Stopp nicht aktiv.
Meine Klimaanlage habe ich normalerweise immer auf 20°C eingestellt, egal ob Sommer, oder Winter.
Beim Testen im Winter hatte ich die Klimaanlage auf 22°C gestellt, siehe da, die Start/Stopp reagierte
an der Ampel, bei einer langen Rotphase sprang der Motor jedoch vorzeitig wieder an.
Hinzu kommt noch eventuell die eingeschaltete Sitzheizung.

Nach einem längeren Stillstand, z.B. Urlaubszeit 3 Wochen, sprach die Start/Stopp auch nicht an.
Nach 50km Autobahnfahrt reagierte Start/Stopp wieder ganz normal.
Wenn der RPF bei meinem Diesel gereinigt wird, ca. 25 min Dauer, funktioniert Start/Stopp auch nicht.
Ebenso, wenn Front und Heckscheibenheizung eine lange Zeit an sind.

Aber das sind alles natürliche Ursachen warum die Start/Stopp nicht anspringt.

Man kann es aber leicht überprüfen, bei warmen Motor alle Verbraucher ausschalten.

Reagiert Start/Stopp nicht, gibt es 3 Hauptursachen:
1. die Batterie ist nicht voll aufgeladen, oder die Spannung der Batterie bricht bei Belastung zusammen.
Kann man ja messen. Wenn die Batterie nicht voll geladen ist, wenn man schon eine Weile gefahren ist, muss man weiter forschen, Lichtmaschine etc.

2. der Batteriesensor liefert dem Steuergerät falsche Spannungswerte. (zu niedrige)

3. dein Wagen benötigt einen Softwareupdate.

Im übrigen, der Tipp die Batterie mal über Nacht extern zu laden, ist nicht verkehrt,
wenn man nicht selbst in der Lage ist, Spannungs- und Strommessungen an der Batterie durch zuführen.
So kannst du selbst überprüfen, ob Start/Stopp danach richtig anspricht.
So kann man den Fehler einkreisen und fängt nicht wild an zu tauschen, was einige Werkstätten schon gerne machen.
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Der Stromer (18.12.2015)

Der Stromer

Anfänger

Beiträge: 0

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2015

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

5

Freitag, 18. Dezember 2015, 15:40

Hallo,


JD4040


Ja, das sind auch so die Knackpunkte, die mir jetzt zum 4. Male im letzten 1/2 Jahr von der gleichen Werkstatt genannt wurden :wacko: . Und eben sooft habe ich gesagt, dass mir das alles bekannt ist und trotzdem die S-S macht was SIE will.
Die Batterie wurde beim letzten Werkstattbesuch vor 3 Wochen überprüft und für gut befunden, das Diagramm wurde mir vom Meister auch vorgelegt. Der Meister meinte auch, er wäre den Wagen Probe gefahren und da ist der Motor auch nicht ausgegangen. Also muss ich doch als Laie davon ausgehen, dass das Problem wo anders begraben ist.
Zum Fahren noch folgendes: Ich bin eigentlich recht viel unterwegs, in 6 Monaten ca. 16.000 km. Und das sind keine Stadtfahrten, sondern gehen immer über Land, allerdings kaum Autobahn. Und wenn der Motor bei einer Stadtdurchfahrt an 2 Ampeln hintereinander richtig ausgeht und dann an der nächsten nicht, an der 4 Ja und an den 2 weiteren wieder nicht, ist das für mich mehr als ärgerlich. Dann wäre es besser, FIAT baut das wieder aus. Aber als Leihwagen vor 3 Wochen hatte ich dann einen 500er, auch mit Multijet, und der hat an jeder Ampel abgeschaltet, was meiner nicht macht :cursing: . Also bin ich der Meinung, das ist ein Fehler und FIAT muss den beheben. Egal, wie. Und sich auf die Bedienungsanleitung berufen ist wohl der falsche Weg.

Na ja, warten wir (ich) mal ab, ob die Werkstatt - eigentlich bin ich zufrieden mit ihr - jetzt den Fehler ernst nimmt und nicht wieder meint, ich wäre ein DAAUF.

;( Ähm, danke für das Willkommen!
Rolf-Dieter, der Stromer
Schaut mal rein:
www.rolf-dieter-reichert.de
es lohnt sich!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (18.12.2015)

JD4040

Meister

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 1 625

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1300

  • Nachricht senden

6

Freitag, 18. Dezember 2015, 16:57

?( Eigentlich ist die Funktion erst einmal gegeben, ist ja kein Totalversagen ?(

Was mir immer wieder mal auffällt, wenn es sich vor der Ampel staut,
man sich ja nur rollend auf die Ampel zubewegt und dann die Bremse betätigt,
bleibt der Motor an. Muss wohl auch erst ab einer bestimmten Geschwindigkeit,
oder Drehzahl funktionieren, aus der man abbremst.
Hat man wohl gemacht, damit der Motor im Stau nicht immer alle Sekunden an und aus geht.

Bin auf den Bericht der Werkstatt gespannt.

Interessante Hobbys hast du 8)
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Der Stromer

Anfänger

Beiträge: 0

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2015

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 09:44

:) @ All und wen es noch interessiert:

Gestern Nachmittag ein Anruf meiner Werkstatt: Wir haben den Fehler gefunden, S-S funktioniert wieder einwandfrei. Natürlich wollte ich gleich wissen, was es denn nun war. Aber man(n) vertröstete mich auf den Meister. Der könne das besser erklären.

Also die laaange Reise von der Oberpfalz nach Oberbayern angetreten und MEINEN kleinen Schmutzfink wieder in Empfang genommen. Der Meister erklärte mir dann, woran das "Versagen" der S-S- Automatik gelegen hat.
Nein, NICHT an der Batterie, auch nicht an eingeschalteten Verbrauchern, auch nicht am Wetter oder der Ansage der Lottozahlen ;( . Es war der Sensor der Schaltung! Da wird abgetastet (Kontaktlos), ob ein Gang eingelegt ist (S-S außer Funktion) oder die Gangschaltung sich im Leerlauf befindet. Und da war der Sensor verstellt, so das der S-S- Steuerung manchmal gemeldet wurde: Gang drin, nicht ausgehen :cursing: .

Also, der Sensor wurde nach den Vorgaben eingestellt und sofort war alles in bester Butter.
Warum konnte der Fehler nicht früher gefunden werden? Na ja, verflixte Technik eben: Der Sensor wird ja nicht auf seine richtige Position ausgelesen, sondern nur die S-S- Steuerung. Und da hat ja alles gestimmt. Das der Eingangsparameter des Sensors nicht stimmte, wird ja elektronisch nicht erfasst. Also keine Chance, das mit der Fehlerdiagnose zu finden. Nachdenken und gucken war hier gefragt und das machte der Meister mit bestem Erfolg!

Vielen dank an den Meister des Autohauses Schödl in Eichstätt. Prima gelaufen :023:
Rolf-Dieter, der Stromer
Schaut mal rein:
www.rolf-dieter-reichert.de
es lohnt sich!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (23.12.2015), giallarhorn (23.12.2015)

JD4040

Meister

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 1 625

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1300

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 09:50

Danke für die ausführliche Erklärung.

Das hilft sicher auch anderen "Problemkindern" weiter ;)
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Ähnliche Themen

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!