Italiatec

Winterfee

Anfänger

Beiträge: 0

Registrierungsdatum: 9. November 2012

  • Nachricht senden

1

Freitag, 9. November 2012, 14:06

Hallo aus Augsburg, neu hier im Forum bitte ich Euch gleich, mir einen Rat zu geben, denn mein Multipla Bipower macht mir eine Menge Probleme

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,


habe einen Fiat Multipla Bipower zum
Jahreswechsel mit 164000km für 3000,-Euro gekauft und seither nur
noch Sorgen damit.

Händler hat einmal was dran gerichtet (er sagte:
neuer Krümmer, neue Lambdasonde, und Kleinigkeiten)- seither immer
wieder Pannen (1.ADAC Meldung: Lambdasonde, Krümmer defekt; 2.ADAC
Meldung: Fehler: P1620 Gasbetriebs-Steuergerät und P0135
Sondenheizung 1, Bank 1 vor Kat). Schriftverkehr mit Rechtsanwalt hat
nichts genützt. Händler reagierte gar nicht, hatte mich zuvor immer
wieder zu Reparaturterminen antanzen lassen und mich unverrichteter
Dinge weggeschickt (grad keine Zeit, Werkstatt nicht frei, etc.)

Wollte das Auto zurückgeben, hatte es sogar beim Händler
hingestellt- keine Reaktion. Dazwischen viele geduldige Anrufe
meinerseits, Händler fing an, rumzuschreien und legte einfach auf-
Übrigens: BK- Automobile Königsbrunn (FINGER WEG!!!)
Zweiter
Rechtsanwalt sagt dasselbe wie erster: bei Gebrauchtwagen hat man
wenig Chance, kann Jahre dauern der Streit, und am Ende bekomme ich
vielleicht 500Euro plus eben den ganzen Ärger über die Zeit hinweg.
Sowas schaffe ich nicht.

Letzte Reparatur: Auspuff geschweißt,
neue Lambdasonde (Händler hatte eine nichtpassende von einem BMW
reingebaut...). Springt erst nach ewigem Georgle an, stirbt immer
sofort ab an der Kreuzung- Meldung Auto: "Motorstrg. defekt,
Werkstatt aufsuchen!" oder "Öldruck zu niedrig, Werkstatt
aufsuchen". So ist er nun wieder bei der Werkstatt gelandet und
der Zahnriemen sowie Krümmer sollte ausgetauscht werden. Es stellte
sich heraus, daß der Zylinderkopf einen Riß hat und der KAT kaputt
ist- Krümmer in Ordnung. Werkstatt meint, ich soll ihn gar nicht
mehr richten lassen- ist eine totale Gurke und wird immer wieder und
immer mehr auseinanderfallen. Meint, ich soll, wenn überhaupt, den
ganzen Motor austauschen, der sei durch. Würde mich ewig was kosten.

Kann mir das aber nicht leisten das
ganze Theater. Hatte schon echt sparen müssen für die 3000Euro.
Jetzt sagt mir ein benachbarter Schrotthändler, er hätte einen
intakten Motor von einem Multipla Bipower mit Getriebeschaden, Motor
sei aber gut, den er mir für 250Euro verkaufen könnte. Ich bin eher
für den Erhalt des Autos, würde eh nur gute Gebrauchtteile reintun
lassen, bis auf evtl. Zahnriemen (Werkstatt sagt, sie machen nur
einen Neuen rein). Könnte ein paar Hundert Euro auftreiben, dann bin
ich aber total pleite und das Auto muß einfach laufen. Was würdet
Ihr raten?


Meine zweite Frage: würde der Motor
des Schrotthändlers mit der Schlüsselnummer zu 1:010230, zu 2:
4136, zu 3: 420002/5 mit kW76/5750, Hubraum 1581, Erstzulassung:
22.2.2000 - passen auf mein Auto D.2 Typ 186, D.3 (2.1) : 4136, D.3
(2.2): 497003 7, Hubraum 01596, kW76/05750, Erstzulassung: 01/2003,
ZGG: 2050.

Danke für Euren Rat und liebe Grüße!


Marcello

Schüler

  • »Marcello« ist männlich

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2008

Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

- * *
-
* * 9 7

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

2

Freitag, 9. November 2012, 18:37

Hallo.

Herzlich willkommen...

Scheinst ja mit dem Auto ne echte Odyssee hinter dir zu haben. Leider kann ich dir jetzt wegen dem Motor keine Auskunft geben - denke aber, dass wer anders hier aus dem Forum die Info hat...

Ich drück dir die Daumen!"!!

Grüßle

MARCELLO :S
Greta-Janika - Rett bestimmt ihr Leben!

www.rett-greta.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Winterfee (12.11.2012)

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 730

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 528

  • Nachricht senden

3

Freitag, 9. November 2012, 19:09

1.Hubraum 1581,
2. Hubraum 1596
Tippfehler? den Bipower gab es eigentlich nur mit dem 1596er Motor.

Fiat´sche grüße


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

Tifosi Siegen

Moderator

  • »Tifosi Siegen« ist männlich

Beiträge: 998

Registrierungsdatum: 13. September 2009

Wohnort: Siegen

Danksagungen: 130

  • Nachricht senden

4

Freitag, 9. November 2012, 20:23

Hallo Winterfee und herzlich willkommen im Forum :D

Um ehrlich zu sein hätte ich den Verkäufer schon nach der ersten Reparatur zur rede gestellt . Nach drei erfolglosen Reparaturversuchen hast Du das Recht der Rückabwicklung des Kaufvertrages ! Das ist mit einem Anwalt flutsch zuck geschehen . Auch die Kosten des Anwaltes hätte der Beschuldigte zu tragen !
Aber hätte , hätte Fahrradkette …

An Deiner Stelle würde ich den Wagen so wie er ist abstoßen ! Gerade die Bi – Power Modelle sind bekannt für Fehler in der Gasanlage , Probleme mit dem Motor allgemein , kosten der Gasprüfungen ( alle 5 Jahre ! ) und dem eventuellen Austausch der Tanks bei Mängeln .

Mein Tipp :

Stell den Wagen in Onlineautobörsen ein , beschreibe die Mängel , verkauf den Kernschrott . Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende . Du weißt nicht was sonst noch alles im argen liegt .

Wenn Du nicht zu weit weg wohnst könnte ich den Wagen an mein Diagnosesystem hängen … wobei , ich sehe gerade Augsburg ... das passt wohl nicht ganz von der entfernung her ;(


Ich bin der Meister Fröhlich und wenn was quietscht dann öl ich :D ... und hab ich es mal eilich , dann feil ich !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Winterfee (14.11.2012)

faulenzer62

Anfänger

  • »faulenzer62« ist männlich

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 28. November 2010

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

5

Samstag, 10. November 2012, 20:59

Willkommen hier.
Gruß Horst

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Winterfee (14.11.2012)

Winterfee

Anfänger

Beiträge: 0

Registrierungsdatum: 9. November 2012

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 14. November 2012, 18:40

Hallo Winterfee und herzlich willkommen im Forum :D

Um ehrlich zu sein hätte ich den Verkäufer schon nach der ersten Reparatur zur rede gestellt . Nach drei erfolglosen Reparaturversuchen hast Du das Recht der Rückabwicklung des Kaufvertrages ! Das ist mit einem Anwalt flutsch zuck geschehen . Auch die Kosten des Anwaltes hätte der Beschuldigte zu tragen !
Aber hätte , hätte Fahrradkette …

An Deiner Stelle würde ich den Wagen so wie er ist abstoßen ! Gerade die Bi – Power Modelle sind bekannt für Fehler in der Gasanlage , Probleme mit dem Motor allgemein , kosten der Gasprüfungen ( alle 5 Jahre ! ) und dem eventuellen Austausch der Tanks bei Mängeln .

Mein Tipp :

Stell den Wagen in Onlineautobörsen ein , beschreibe die Mängel , verkauf den Kernschrott . Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende . Du weißt nicht was sonst noch alles im argen liegt .

Wenn Du nicht zu weit weg wohnst könnte ich den Wagen an mein Diagnosesystem hängen … wobei , ich sehe gerade Augsburg ... das passt wohl nicht ganz von der entfernung her ;(

Hallo und danke Dir, ja, bist wohl zu weit weg zum diagnostizieren, zumal ja alle möglichen Motorteile zerlegt im Kofferraum liegen- also was jetzt definitiv hin ist ist: mind. 2 Motorköpfe mit Riß, der KAT, der auf dem Krümmer drauf sitzt, Zahnriemenausstattung, die Kupplung (jetzt sehr sperrig) und bald der Auspuff, der schon von der Werkstatt mal geschweißt wurde. Werkstatt will 600Euro für das ganze Theater, sprich auseinanderbauen und mit neueren Teilen alles wieder zammbauen. Ist sozusagen ein Freundschaftspreis. Mich bringts trotzdem an die Verzweiflung- hab noch keine Ahnung, ob jemand die Teile gebraucht für nen guten Preis überhaupt hat. Ein neuer Rechtsanwaltstermin steht an... Sowas von ätzend. Hatte einen Honda Legend zuvor, der lief einfach immer: aber hatte einen hohen Benzinverbrauch.
Ach, sowas mag ich gar nicht- Maschinen sollten einfach laufen mit ein bißchen Liebe und Pflege, oder?!

Liebe Grüße

Winterfee

Anfänger

Beiträge: 0

Registrierungsdatum: 9. November 2012

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 14. November 2012, 18:52

1.Hubraum 1581,
2. Hubraum 1596
Tippfehler? den Bipower gab es eigentlich nur mit dem 1596er Motor.

Fiat´sche grüße

Hallo,

nein, das steht so auf dem Zulassungsschein, den mir der Schrotthändler kopiert hatte- ist ein Multipla vom 22.2.2000- die Schlüsselnr. lauten 010230, 4136, 420002 5 und bei der Kennzahl 5 steht: OTTOGKEGAS53 - der Schrotthändler hat gesehen, daß die beiden Motoren nicht identisch sind- man müßte wegen der Köpfe nochmal genauer schauen und das Ding auseinanderbauen, aber das ist erst eine letzte Alternative. So ein Quiax.

Ähnliche Themen

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!