Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Budderhead

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 20. Februar 2013

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. Februar 2013, 11:10

Unruhiges laufen beim Qubo 1,4 Benziner

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo liebe Community
Und zwar weiss ich momentan keinen Rat mehr mit dem Qubo von meinem Bruder
Das Auto stand jetzt ca ein dreiviertel Jahr nur rum und hat seit nem halben Jahr kein Tüv mehr..
Nun sollte ich ihn Tüv fertig machen.
Zu mir ich bin ein relativ erfahrener Hobbyschrauber
war also beim Tüv gewesen um zu schauen was gemacht werden muss
waren ein paar sachen wo ich mir dachte für ein 3 Jahre altes Auto is das schon krass
gemacht werden musste Bremsen, Öldruckschalter, Federbruch vorne rechts, Scheibenwischer und MKL muss aus sein
und das ist mein Problem Die MKL ist an und der Wagen läuft nur auf 3 Zylindern also schonmal keine Chance die AU zu bestehen
Der Wagen war vor 1,5 Jahren in einer Fiat werkstatt und es musste die Kopfdichtung sowie das Domlager vorne rechts gewechselt werden und das nach gerade mal 15k km
und seit ca 1 Jahr hatte er das Problem wenn man irgendwo im Stau steht oder länger an einer Ampel das die MKL an ging und nurnoch auf 3 Zylinder läuft mit kaum Leistung denke mal das es der Notlauf war
Dann konnte man aber ca 10 min Warten und danach lief er wieder.
Jetzt habe ich das Auto bei mir stehen und muss feststellen das der Fehler nicht mehr raus geht läuft jetzt dauerhaft auf 3 Zylinder und MKL ist an.
Fehlerspeicher habe ich ausgelesen via Fiatecuscan mir wurde jedoch nur angezeigt Fehler Code B0110 Kurzschluss an +V sporadisch
probiert diesen zu löschen kommt aber immer wieder..

Ich hoffe das mir jemand helfen kann und mir sagen kann wonach ich noch suchen muss bzw was ich Testen kann.

Das Auto ist halt ein Fiat Qubo 1,4 Benziner mit 73 PS BJ 08.2009

Danke für Infos

Joe von S

Anfänger

  • »Joe von S« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 27. November 2012

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Samstag, 23. Februar 2013, 22:17

waren ein paar sachen wo ich mir dachte für ein 3 Jahre altes Auto is das schon krass
gemacht werden musste Bremsen, Öldruckschalter, Federbruch vorne rechts, Scheibenwischer und MKL muss aus sein
und das ist mein Problem Die MKL ist an und der Wagen läuft nur auf 3 Zylindern also schonmal keine Chance die AU zu bestehen
Hallo Budderhead,das klingt ganz danach, dass der Qubo nicht geschont wurde :huh: (Federbruch, Domlager hinüber, Bremsen „runtergewetzt“) und womöglich auch nicht gewartet wurde (Öldruckschraube: „verharzt“ durch zu altes oder falsches Öl ?). :whistling: Vielleicht ist es eine ganz einfache Ursache (Zündkerze hinüber), ein Marderbiss, oder kann vielleicht während der Standzeit Feuchtigkeit Kriechstrombrücken verursacht haben (Elektronik) ? ?(
Ein Qubo ? Man gönnt sich sonst nichts ... :023:

Budderhead

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 20. Februar 2013

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 24. Februar 2013, 14:01

Vielen Dank schonmal
Die Zündkerzen sind total Schwarz werden jetzt neue rein kommen
Die Öldruckschraube hatte ich auch in vermutung habe schon einen neue eingebaut.

Wie das Auto behandelt wurde kann ich leider nicht genau sagen da es nicht meiner ist sondern der von meinem Bruder
aber die ganzen sachen sprechen ja für sich.
Mit dem Elektrik fehler hab ich irgendwo gelesen das das auch an der Batterie liegen könnte diese Zeigt mir auch den grünen Punkt in der Batterie nicht mehr an der ist jetzt Schwarz.. also dieser Kontrollpunkt
Wonach kann ich denn noch suchen wenn es nicht an den Kerzen liegt

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 24. Februar 2013, 15:39

Es ist bestimmt ein folge Fehler der leeren Batterie. Das Steuergerät hatte ein Spannungsabfall erlitten und spuckt ein wahllosen Fehler aus.
Das kann durchaus sein das das schon seit der ersten Fehlermeldung so ist. Bau am Besten eine etwas leistungsstärkere Batterie ein, schaden tut es nicht.


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

Budderhead

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 20. Februar 2013

  • Nachricht senden

5

Montag, 4. März 2013, 13:46

So wegen Krankheit konnte ich erst heute nach dem Fiat schauen
Neue Batterie rein Neue Zündkerzen drin läuft immernoch nicht der Fehler besteht weiterhin.
Mein Nachbar ist KFZ Mechaniker und gab mir den Tip nach den Einspritzdüsen zu schauen dies tat ich dann heute auch und siehe da bei laufendem Motor
am 1. Zylinder also wenn man vorm Auto steht rechts stecker der Einspritzdüse abgezogen ging das Auto aus an Zylinder 2 und 3 kam ich nicht ran also am 4. ausprobiert
und der Fehler wurde gefunden Stecker ab Motorlauf blieb unverändert für kurze Zeit dann drehte er hoch bis ca 1200 U/min und drückte den Sprit aus dem Auspuff raus.
Also denke ich das das Einspritzventil am 4. Zylinder defekt ist.

Falls ich mich jetzt täusche bitte ich um Verbessrung :)

Ähnliche Themen

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!