Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Deichgraf

unregistriert

1

Freitag, 26. April 2013, 12:42

Qubo 1,3 , Multijet,16V , 55Kw , 75PS , start-stopp , automatisiertes Getriebe

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo .. wohne in ostfriesland :P , bin schwerbehindert , kein rolli ^^ , aber sehr bewegungseingeschränkt :(
habe nach langer suche den oben genannten wagen gefunden .. hat irgend jemannd so ein fahrzeug ???
habe jetzt sehr viel negatives aber auch positives gelesen
?(
was mich besonders interessiert ist eure erfahrung mit dem automatisierten getriebe , bin auf den wagen angewiesen,
ein werkzeugauto wäre für mich sehr schlimm,kann höchstens 500 m laufen
:wacko:
da habe ich mehrere negative aussagen gelesen über die heizung..ist sie wirklich soo schwach ??
hatte eigendlich erst den doblo im auge , aber der ist mir doch zu groß !!
leider ist fiat in meinem dunstkreis sehr spärlich vorhanden , nachdem der in LEER dichgemacht hat.
Hoffe auf viele nette , freundliche , kommentare und ratschläge
:rolleyes:
werde mich , wenn es denn ein qubo , wird , rege beteidigen
:P

mit lübben ostfriesischen grüßen ....der deichgraf
:D

Beiträge: 1 033

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 367

  • Nachricht senden

2

Freitag, 26. April 2013, 15:44

qubo habe ich keinen, aber ich habe einen idea mit dem selben motor gehabt.

die heizung ist nicht direkt schwach. das wäre falsch ausgedrückt. ist der motor einmal warm, dann heizt sie wie der teufel. allerdings ist es so, dass bei langsamer fahrt, wo wenig motorleistung gebraucht wird, für die heizung kaum was übrigbleibt. der grund ist der hocheffiziente motor, der weniger verlustwärme erzeugt als veraltete konstruktionen von anderen herstellern.

mein motor war ein common rail der zweiten generation (multijet) du hast vermutlich einen der dritten generation (multijet II, das hat zur zeit nur fiat, fiat hat es meines wissens für andere hersteller noch nicht freigegeben), der noch einmal effizienter ist als die zweite generation.

wenn du an einem kalten morgen auf die autobahn auffährst, dann hast du keinerlei problem. wenn du allerdings im zähflüssigen verkehr mit 60 durch die gegend fährst, dann wir es dir auffallen.

ich habe das auto mit 120000 km verkauft und es war neuwertig. ein ganz, ganz toller motor. ich war begeistert vom geringen verbrauch.



gruss.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Deichgraf

unregistriert

3

Samstag, 27. April 2013, 13:33

got sei dank nicht gekauft fiat qubo

danke für die zahlreichen antworten...hier treffen sich anscheinend nur die leute die uralte autos in ihrem besitz haben und sich nichts anderes leisten können und tauschen unter sich ihre schraubererfahrungen aus.
sowas brauch ich nicht...neue werden garnicht beachtet... ihr seid arme irre

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 674

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 415

  • Nachricht senden

4

Samstag, 27. April 2013, 14:36

Was bitte, erwartest du innerhalb von 13 Stunden für Antworten :?: (gerade hier, in einem Forum was warum auch immer, leider recht Schleppend läuft.... :S )

Und daher hiermit:
Ein Herzliches willkommen im Namen des Gesamten
`S



Du hättest auch mal auf ein geeigneten bereich achten können! Die Mitglieder vorstellung, genauer "Mein Fiat" ist gedacht um sein Auto vorzustellen und nicht eine Frage zu stellen :!: (Ja es wird verschoben!)

Was ist es für ein Unterschied, ob die selbe "Beschleunigungseinheit" in einem Qubo oder Punto oder 500er steckt? Meinst du das wird nur im Qubo so verbaut :?:

Das Automatik Getriebe ist relativ Gut (für den schmalen Kurs), ja es hat ein paar Macken die da wären, Batteriespannung: Diese sollte immer Hoch sein sonst kann es zu Fehlermeldungen kommen. Der Bremslichtschalter: Sollte der sein Geist aufgeben Schaltet die Automatik in den Leerlauf bzw Schaltet gar nicht erst in den 1. Gang.

Manchmal Ruckelt das Gertiebe auch, da kann eine Getriebekalibrierung abhilfe schaffen oder gar einfach ein Getriebölwechsel.

Der 1,3er Diesel ist die "Weiterentwicklung" vom 1,9er der lief schon Unproblematich seine 380Tkm :!:
mein motor war ein common rail der zweiten generation (multijet) du hast vermutlich einen der dritten generation (multijet II, das hat zur zeit nur fiat, fiat hat es meines wissens für andere hersteller noch nicht freigegeben), der noch einmal effizienter ist als die zweite generation.
Das liegt daran das Fiat das Common Rail System zusammen mit Bosch entwickelt hat :!: sonst würden wir Heute noch mit MB Pumpe-Düse gedöns durch die gegend Gurken :whistling:
Die einzigsten Fehler hier sind das AGR und der DPF Die gerne mal verstopfen. Beim AGR ist der Wechsel beim 95psler schlecht da er hinten am Motor sitzt, ein Reinigen Bringt aber meistens abhilfe und und ist Günstiger wie ein Neues Teil
Beim DPF reicht es aus wenn der Motor Regelmäßig mal Dauerfeuer auf der BAB bekommt.
Leider steht der Turbolader auch mal gerne an.... was sich durch Lautstarkes Pfeifen bzw Heulen bemerkbar macht.

Bist du dir Sicher das es ein Diesel sein muss :?: eventuell wird sich ein Benziner mit Automatik eher Rechnen :!:

Fiat´sche grüße


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

Beiträge: 1 033

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 367

  • Nachricht senden

5

Samstag, 27. April 2013, 16:17

also herr deichgraf: du hast von mir wenige stunden nach deiner anfrage eine antwort erhalten. wenn ich mir mein Kameraforum ansehe, wo ich auch bin, da dauert es tage, bis eine antwort eintrudelt.

vom nicht leisten können, da wäre ich vorsichtig am deiner stelle. es soll leute geben, die kein protzerauto auf schulden brauchen.

gruss.



nachsatz, weil es mir gerade einfällt: der motor, von dem ich dir berichtet habe, ist derzeit stand der technik beim mitbewerb. NUR fiat hat common rails der dritten generation. also da von uralt zu reden ist blankes unwissen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »giallarhorn« (27. April 2013, 16:27)


Beiträge: 1 033

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 367

  • Nachricht senden

6

Samstag, 27. April 2013, 16:20

@ fiatracer: stimmt, bosch hat damals einen teil der entwicklung das common rails übertragen bekommen, und zwar die entwicklung der düsen.

erfunden hat das prinzip - wie könnte es anders sein, lol - die schweizer eth in zürich. fiat hat dann das geld in die hand genommen und es zur serienreife entwickelt.



gruss.

Joe von S

Anfänger

  • »Joe von S« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 27. November 2012

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 28. April 2013, 14:00

hier treffen sich anscheinend nur die leute die uralte autos in ihrem besitz haben und sich nichts anderes leisten können und tauschen unter sich ihre schraubererfahrungen aus.

:evil: Nur noch eine kleine Ergänzung:

1. Ich habe eine nagelneuen Qubo und schraube trotz dem gerne "dran rum" :thumbup:

2. Ich könnte mir auch ein "Statusauto" problemlos leisten (oder auch ein 0815-Auto, welches als Status gilt), ich möchte aber "etwas Anderes" fahren als die "graue Masse" (No Status ist Status 8) )

3. Dass Fiat die beste und zuverlässigste Technik hat, das weiß der "Durchschnittsbürger" nicht (es reicht aber, dass ich es weiß, dann kann ich oft für mich selbst herzhaft lachen, wenn andere mit veralteter und überteuerter Technik "sehr bekannter Hersteller" angeben) :023:

Grüße

Joe
Ein Qubo ? Man gönnt sich sonst nichts ... :023:

Ähnliche Themen

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!