Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

karin-K

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 29. Mai 2017

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

1

Montag, 29. Mai 2017, 13:28

Benzinverbrauch zu hoch

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo an alle,

ich falle gleich mit der Tür ins Haus ;-). Ich habe mir im Februar 17 eine gebrauchten Quobo, Bj. 2011, 75PS, benziner gekauft. Ich bin nicht viel gefahren deshalb ist mir der extreme Benzinverbrauch auch nicht so aufgefallen. Jetzt habe ich an den km und den getankten Benzin nachgerechnet, dass ich Innerorts zw. 7,7L - 10,2L und auf reinen Autobahnfahrten auf 12 - 13L komme (bei 130 kmh über ca.200km fast konstanter Geschwindigkeit). Das kann doch nicht normal sein, oder? Reifendruck wird regelmäßig überprüft, Ladung ist auch immer gleich. Motorgeräusche haben sich auch nicht verändert. Ich bin keine Raserin oder ähnliches...

Ich hoffe ihr könnt mir bitte weiter helfen bevor ich den Wagen in die Werkstatt gebe und dort vielleicht unnötige Reperaturen machen lasse. Schon mal lieben Dank für eure Antworten.

LG Karin-K

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

masalfi71 (30.05.2017)

Beiträge: 1 038

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 382

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. Mai 2017, 16:08

der verbrauch dürfte normal sein.


gruß

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

masalfi71 (30.05.2017)

karin-K

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 29. Mai 2017

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. Mai 2017, 17:08

Hallo,

also normal ist das sicher nicht! 1. der "normale" Verbrauch jedes Autos im Stadtgebiet ist höher als auf Autobahnen. Was bei mir genau umgekehrt ist. Laut ÖAMTC sollte er zw. 5-7L verbrauchen und nicht im Stadtgebiet zw.7,7-10,2L und auf Autobahnen 12-13L....das sagt auch die HP von Fiat

lG karin-K

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

masalfi71 (30.05.2017)

masalfi71

Fortgeschrittener

  • »masalfi71« ist männlich

Beiträge: 202

Registrierungsdatum: 2. Mai 2017

Wohnort: Eppstein Taunus

Danksagungen: 240

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 30. Mai 2017, 00:23

Hallo Karin,12-13l auf der Autobahn bei ca.130Km/h ist meiner Meinung zu hoch,wie ermittelst du den Verbrauch,hoffentlich nicht über den "Trippmeter" :)
Mein Alfa 155 2.0 mit 223Ps verbraucht auf der Autobahn bei ca.120Km/h 10-11Liter.
Ok,bei 75Ps und dem Gesammtgewicht deines Fiats und der hohen Drehzahl bei 130Km/h ergeben sich evtl.10L mehr dürfte es nicht sein!
Wie hast du den Verbrauch gemessen???
"Italienische Frau-italienische Autos-Starke Nerfen!"

"Biete für Forumsmitglieder günstigen Service und Reparaturen an!"

masalfi71

Fortgeschrittener

  • »masalfi71« ist männlich

Beiträge: 202

Registrierungsdatum: 2. Mai 2017

Wohnort: Eppstein Taunus

Danksagungen: 240

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 30. Mai 2017, 00:25

der verbrauch dürfte normal sein.


gruß
Naja,mit ner defekten Benzinleitung vieleicht...............wer weiß wie Sie den Wert ermittelt hat! ;)
"Italienische Frau-italienische Autos-Starke Nerfen!"

"Biete für Forumsmitglieder günstigen Service und Reparaturen an!"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (30.05.2017)

JD4040

Profi

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 1 421

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1049

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 30. Mai 2017, 07:34

Hallo Karin,
herzlich Willkommen hier im Forum!

Normal ist der Spritverbrauch bei moderater Fahrweise nicht.
Im Normalfall verbraucht ein Wagen im Stadtverkehr mehr Sprit,
nicht auf der Autobahn, wenn man nicht den Bleifuß betätigt!
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

masalfi71 (30.05.2017)

guzzi97

Schüler

  • »guzzi97« ist männlich

Beiträge: 127

Registrierungsdatum: 23. September 2016

Wohnort: Münster

Danksagungen: 243

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 30. Mai 2017, 08:26

Hallo Karin,
der Verbrauch kommt mir auch seltsam hoch vor..
Wie haste den ermittelt ?
Anhand eigener Rechnung od. anhand des "Bordcomputers" ?

Dann, wieviel kilometer hat der "Eimer" runter und, wann war der letzte Service und was wurde alles gemacht ?

Grüße
...wer später bremst ist früher schnell

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

masalfi71 (30.05.2017), JD4040 (31.05.2017)

karin-K

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 29. Mai 2017

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 30. Mai 2017, 09:13

Guten Morgen,

das Auto hab ich gekauft mit 76.000km, der Vorbesitzer war ein "älterer" Herr, also auch kein Raser.Laut Servicebuch wurde bei 75.000 schon das 100.000er Service gemacht, also alle Zahnriemen, Keilriemen, Bremsflüssigkeit, Kerzen, alle Filter und Ölwechsel usw.. jetzt habe ich knapp 79.000km drauf.

Die Werte im Stadtgebiet habe ich mit Rechnung ermittelt, also fahren bis das gelbe Licht aufläuchtet, km aufschreiben und getankter Benzinmenge, fahren bis es wieder aufläuchtet, tanken, km und getankte Menge aufschreiben und ausrechnen. So bin ich einmal auf 7,7 und einmal auf 10,2L/100 gekommen. Die Werte auf der Autobahn sind nicht nur vom Bordcomputer von 12-13L, meine Tochter ist von Poysdorf nach Neunkirchen gefahren, ca 140km auf der Autobahn und wieder zurück und hat einen 3/4 Tank verfahren! So können die 12-13L also durchaus stimmen. Auch meine Tochter hat keinen Bleifuß, denn wir wollen keine "Deppensteuer" bezahlen und sie weiß dass ich sehr heikel auf mein Auto bin.

Nein, ich habe keine defekte Benzinleitung, der Boden unter dem Auto in der Garage ist trocken..... :)

LG
Karin-T

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

masalfi71 (30.05.2017), JD4040 (31.05.2017)

Beiträge: 1 038

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 382

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 30. Mai 2017, 09:34

meine frau hat einen 60 ps panda, vor 8 jahren neu gekauft, jetzt hat sie 25000 km drauf. das zeigt, welch kurze strecken sie fährt: kurzstrecke und extreme kurzstrecke. rein überland würde sie ca. 4.5 liter brauchen so aber durchschnittlich 6.2 liter. auf dein posing hinauf habe ich gestern nachgesehen, der verbrauch zeigt zur zeit 8.6 liter an.


jetzt zur autobahn: dein auto hat eine höchstgeschwindikeit von ca 155 kmh und dürfte da ca 20 bis 22 liter brauchen, mehr geht durch die düsen nicht durch. mit 130 bist du also bereits nicht mehr weit vom maximal möglichen verbrauch entfernt. und wenn du 130 fährst und es geht leicht bergauf, dann stehst du mit dem gaspedal am bodenblech an.


der 77ps motor ist mit deinem auto ganz einfach überfordert.



gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »giallarhorn« (30. Mai 2017, 09:52)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

masalfi71 (30.05.2017)

karin-K

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 29. Mai 2017

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 30. Mai 2017, 11:09

Nie im Leben soll mein Auto 20-22l verbrauchen. Ich hab gerade nachgelesen, laut ÖAMTC und der Fita HP sollte er außerorts 5,7L verbrauchen, nimmt man die Tolernz dazu komme ich max auf 7,7L aber nicht auf 12-13L und einem 3/4 Tank bei 280km Autobahnfahrt...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

masalfi71 (30.05.2017)


guzzi97

Schüler

  • »guzzi97« ist männlich

Beiträge: 127

Registrierungsdatum: 23. September 2016

Wohnort: Münster

Danksagungen: 243

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 30. Mai 2017, 14:56

Moinsen,
nu ja, die Angaben der "Autozeitschriften" sind auch mit "Vorsicht" zu geniesen..
Ausserorts wird mit 80km/h gefahren und ohne Bremsen / Beschleunigen..
Da kommt mann dann auf deise Fabelwerte..kannst ja mal selbst testen, wennde soviel "Mut" hast..
100km auf der BAB mit 80-90 km/h ;) fahren..

Ich hatte, vor meinem 500er mit 105-PS, 4-Tage lang einen 500er mit 69-PS..
Der hat sich auf der Autbahn bei 120-130km/h auch locker 11 bis 13-Liter gegönnt.
Mein 105-PS 500er liegt hier mit ~ 7 bis 8-Litern deutlich drunter.

Ist auch logisch, der "kleine" Motor dreht einfach höher als der "größere" sodann steigt auch der Spritverbrauch..

Daher wage ich zu behaupten, der hohe Verbrauch, vor allem im "bergigen" passt schon, datt Motörchen läuft hier "permanent"fast auf "Anschlag".

Grüße
...wer später bremst ist früher schnell

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

masalfi71 (30.05.2017), giallarhorn (30.05.2017)

karin-K

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 29. Mai 2017

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 30. Mai 2017, 15:29

also die HP von Fiat würde ich nicht als "Autozeitschrift" bezeichnen und der ÖAMTC hat genug Fachwissen, drumm hab ich den angegebebeb Werten auch 2L dazugerechnet.

Wenn er konstsnt die 7,7L innerorts verbrsuchen würde wäre ich zufieden, 10,2L sind definitiv zu hoch und 12-13L auf der Autobahn mit nur 130kmh ist eindeutig zu hoch!
Gruß

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

masalfi71 (30.05.2017), DD-Peter (31.05.2017)

masalfi71

Fortgeschrittener

  • »masalfi71« ist männlich

Beiträge: 202

Registrierungsdatum: 2. Mai 2017

Wohnort: Eppstein Taunus

Danksagungen: 240

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 30. Mai 2017, 17:14

Hallo Karin,nach deiner Reserveleuchte kannst du den Verbrauch nicht ermitteln!
z.B bei unserem Punto geht diese nämlich an bei unterschiedlichen Restreichweiten!
Sozusagen bei ca.130 dann Mal bei 87 dann auch schon Mal bei 150........."ungenau!"
Ich glaube bei dir ist es genauso deswegen liegst du mit deiner Berechnung falsch schätze ich Mal.
Mach doch folgendes:
Tank restlos leerfahren,20 Liter Tanken aus einem Kanister,einen 5l Kanister mitnehmen.
Dann stellst du den Tripmeter auf "0" fahre dann solange bis der Tank leer ist und der Wagen ausgeht,dann hast du ein präzieseren Wert! ;)
Natürlich bleibt eine kleine Restmenge im Tank aber dein Wert schwankt nicht im mehrfachen Literbereich.
Dann schütt den 5l Kanister in den Tank und fahr zur nächsten Tankstelle.


"Unser Punto verbraucht etwas über 5l auf 100Km Autobahn bei um so 120Km/h.hat wenig Km gelaufen und ist Tip Top
gewartet und nicht verheitzt."


Realistisch dürftest du auf ca.8l auf 100Km kommen.
"Italienische Frau-italienische Autos-Starke Nerfen!"

"Biete für Forumsmitglieder günstigen Service und Reparaturen an!"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (08.06.2017)

DD-Peter

Anfänger

  • »DD-Peter« ist männlich

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 5. März 2017

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 31. Mai 2017, 11:58

Ja, Karin, nach ca 3000km Fahrstrecke seit Februar, kannst Du einfach Deine bisherige Tankmenge zu Rate ziehen,
300 Liter Benzin entsprechen exakt 10l Verbrauch, soviel solltest Du nicht gezapft haben,
die Formel lautet getankte Menge/Liter x 100 geteilt durch gefahrene Km.
200 Liter x100 geteilt durch 3000Km=6,66666, Deine Tankmenge wird bei ca 225 Liter liegen,
225x100/3000=7,5

MfG

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

masalfi71 (01.06.2017), JD4040 (08.06.2017)

karin-K

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 29. Mai 2017

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 31. Mai 2017, 16:05

Hallo,

wie kommst du auf die Tankmenge von 300L bzw. 225L?

LG

masalfi71

Fortgeschrittener

  • »masalfi71« ist männlich

Beiträge: 202

Registrierungsdatum: 2. Mai 2017

Wohnort: Eppstein Taunus

Danksagungen: 240

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 7. Juni 2017, 16:50

Thing Karin,ist echt gut erläutert!
"Italienische Frau-italienische Autos-Starke Nerfen!"

"Biete für Forumsmitglieder günstigen Service und Reparaturen an!"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (08.06.2017)

guzzi97

Schüler

  • »guzzi97« ist männlich

Beiträge: 127

Registrierungsdatum: 23. September 2016

Wohnort: Münster

Danksagungen: 243

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 8. Juni 2017, 12:22

.btw. am WE hat mein 500er 23L auf 100km verbraucht ;)

20min Vollgas ;) geht doch.

@KarinK:
also, nochmal auf Anfang.

Versuche mal, verschiedene Strecken (Stadt, Land, BAB) ca. 100km lang, zu fahren.
Dabei, immer wieder volltanken und das agnze dann min. zweimal, besser dreimal die Strecken
abfahren, dann den "Mittelwert" ermitteln.
Deine ermittelten Werte sollten max. 30 bis 40% über denen der "Werksangabe" sein..
Wenn mehr, dann behaupte ich mal, da stimmt was nicht.
Erste Vermutung für zu hohen Verbauch sind i.d.R. die Lambdasonden.

Aber, das dann im nächsten Schritt.

Also, mach erst mal den "Verbrauchtest"
...wer später bremst ist früher schnell

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (08.06.2017), JD4040 (09.06.2017), masalfi71 (09.06.2017)

Ähnliche Themen

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!