Augustin-Group

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 19. August 2013

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 10. Juni 2014, 21:28

Problem mit fatalen Folgen bei unserem Panda; Bj. ´05; 1,2; 4x4; 114´tsd km

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Wer hatte schon ein gleiches Problem; nach längerer Fahrt und bei einer Aussentemperatur von ca. 33 Grad hatten ich ein Problem mit unserem Panda Bj.´05; 1,2; 4x4; an einer Kreuzung reagierte weder das Gaspedal (blieb auf halber Leistung hängen) noch die Kupplung (damit ich den Gang herausnehmen konnte); also fuhr ich, mit angezogener Handbremse an die Kreuzung heran und konnte nur durch ausschalten der Zündung das Auto zum Stehen bringen! Nach ca 5 Minuten konnte ich das Fahrzeug wieder starten und, als wäre nichts geschehen, fährt unser Panda wie gewohnt zuverlässig! Was war geschehen?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (11.06.2014)

Kugelblitz

unregistriert

2

Mittwoch, 11. Juni 2014, 08:42

Eigentlich sollten die Bremsen bei den meisten Autos stärker sein als der Motor. Die Zündung ausschalten ist erst die allerletzte Option, da damit das Lenkradschloß einrastet und die Lenkung blockiert. :-)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (11.06.2014)

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 731

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 530

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Juni 2014, 18:41

Ach, da wird nur ein Sensor gesponnen haben!
Solange das nicht ständig auftaucht, würde ich mir kein Kopf drüber machen....


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 19. August 2013

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Juni 2014, 21:12

Danke für die schnelle Antwort. Doch leider gibts keine bessere Alternative; Bremsplockate und Zündung aus sind die effektivsten Methoden den Motor auszubremsen. Und es hat gewirkt.

Tifosi Siegen

Moderator

  • »Tifosi Siegen« ist männlich

Beiträge: 998

Registrierungsdatum: 13. September 2009

Wohnort: Siegen

Danksagungen: 130

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. Juni 2014, 20:29

Was mich bei der ganzen Sache stutzig macht ist …

A : Das Kupplungspedal ist mechanisch
B : Das Gaspedal ist vielleicht elektronisch wird trotzdem mechanisch betätigt

… aber beides zusammen hängt ? Selbst wenn das Gaspedal klemmt kann man trotzdem auskuppeln . Damit dreht man zwar den Motor hoch kann allerdings mit den Bremsen anhalten !

Klingt vielleicht blöd … schon mal an die Fußmatten gedacht ? Nicht das die sich unter den Pedalen verknubbelt haben …


Ich bin der Meister Fröhlich und wenn was quietscht dann öl ich :D ... und hab ich es mal eilich , dann feil ich !

Silent Blood

Anfänger

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2012

  • Nachricht senden

6

Samstag, 4. Oktober 2014, 13:42

Ich bin mal ein 2009er Modell gefahren, dieses hatte noch eine rein mechanisch betätigte Drosselklappe. Beruflich fahre ich 2011er Modelle, die haben dann ein E-Gas (keinen Seilzug zur DK mehr). Bei denen wird übrigens automatisch das Gas weggenommen, sobald man die Bremse tritt, wie ich neulich zufällig festgestellt habe. Gut möglich also, dass der Gaszug irgendwo hängt.

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!