Italiatec

Motor Panda Turbo

Don Sveno

Anfänger

  • »Don Sveno« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2012

Wohnort: Moers

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. April 2013, 15:51

Panda Turbo

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

wie schon zu erkennen, möchte ich mich mit einen Turbo für Pandas beschäftigen.
Es gab schon vereinzelte Tuningprojekte in dem ein Turbolader in einem Panda verbaut worden ist.
Sowohl beim 1.2l 8V als auch beim 1.4l 16V. Von den Diesel Modellen mal abgesehen.
Hier zwei Artikel:
http://www.autobild.de/artikel/test-g-te…-as7-57449.html

http://www.autobild.de/artikel/merkur-pa…-hp-219919.html

Außerdem kennt man mittlerweile den neuen Panda Twinair. Also mehr als einmal bewiesen das Pandas mit Turbomotoren funktionieren. :thumbup:
Habt ihr schon irgendwelche Erfahrungen dies bezüglich oder Tipps, Verweise?
Die Abarth Modelle vom Fiat 500 und Punto Evo laufen meines Wissens mit dem gleichen Motor wie der 100HP. Wäre es also möglich den Turbo(TJet)+ dazu gehörigen Komponenten in den 100Hp zu bauen? Mal abgesehen von den Einbaumaßen, sollte die Zusammenstellung doch sehr kompatibel sein oder nicht? Das dies natürlich mehrere tausend Euro kosten wird ist mir klar...aber für eine Steigerung von 80PS oder mehr, doch in kauf zu nehmen.

Hoffe das Thema interessiert euch genau so wie mich :D

Gruß aus Moers

Beiträge: 1 084

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 436

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. April 2013, 17:38

vergiss das. die änderungen wären so gravierend, da kommt ein neues auto billiger.

massive änderungen am motor, am getriebe (das höhere drehmoment muss verkraftet werden), am kühlsystem, bessere bremsen...

gruss.

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 730

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 528

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. April 2013, 19:22

Bevor du die ganzen teile vom T-jet an einen normalen Sauger hast, ist es leichter sofort den Motor zu tauschen.
Zumal, gehen wir aus es Passt alles! Dann musst du aber auch die Verdichtung runter setzen (Sauger 11 zu 1; T-jet 9,8 zu 1)
Die Abarth modelle haben auch noch andere Nockenwellen, von dem Multiair-system aus dem Evo will ich gar nicht anfangen :whistling: :!:

Dann hast du aber Serien 120 ps bzw max 155ps , ob noch mehr der Saugerrumpf aushält :?:
Dann muss die bremsanlage angepasst werden.
Dann muss die hütte Tüv haben, denn solltest du mit so einem Auto einen Unfall haben (egal ob Selbst oder Unverschuldet) bis du der Gearschte :!:

solls noch weiter gehen?

Dein vorhaben hatten schon viele :!:

Fiat´sche grüße


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

White_Evo

Moderator

  • »White_Evo« ist männlich

Beiträge: 688

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

Wohnort: Unna

U N
-
* * * * * *

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

4

Freitag, 5. April 2013, 16:23

Ein Kumpel von mir fährt den Panda 100HP - er hatte sich auch ernsthafte Gedanken darüber gemacht ... und diese dann auch wieder verworfen. In dem Ding steckt eh schon VIEL mehr als man erwartet (wenn man ihn nicht kennt).

Wenn man es allerdings doch macht ist es eigl. am 100HP am sinnvollsten. Der hat den 1.4 16V drin, der ja beim Grande Punto schon die Basis für den T-Jet bietet.
Allerdings wäre es da sinnvoller, sich gleich einen GP T-Jet zu holen (und günstiger allemale)
Ein Auto, welches in der Garage steht ist sicher. Aber dafür wurde es nicht gebaut.
*Seat Leon 5F* :love:

bobmaster

Anfänger

  • »bobmaster« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

5

Montag, 6. Mai 2013, 20:31

Ich habe auch schon darüber nachgedacht... fahre selber einen Panda 100HP.
Nach einem Gespräch mit einem befreundeten Kfz-Mechaniker wäre es am einfachsten einen Abarth-Motor samt Getriebe aus einem 500er zu nehmen, da dieser aufgrund der gleichen Plattform mit relativ geringen Aufwand in den Panda passt.
Die Bremsanlage vom Abarth 500 habe ich schon drin :-) ändert sich aber nur vorne von 258 auf 284 mm...

ziploader

Anfänger

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 3. April 2013

Wohnort: Bern

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. Mai 2013, 16:00

Entweder richtig machen lassen oder sein lassen.
Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
Die zeiten, wo man einfach was umschrauben konnte sind leider vorbei. Schuld sind die Abgasnormen.
cu

Marcus

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!