Italiatec

Panda65

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 27. November 2015

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

1

Freitag, 27. November 2015, 19:08

Panda 169: Original Werksradio nachrüsten

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

sicher keine alltägliche Idee in einen Panda ein Originalradio nachträglich einzubauen. Vielleicht helfen meine Erfahrungen ja andere vor dieser Schnapsidee zu bewahren.

Unser Panda BJ 2010 war nur mit Radiovorrüstung geliefert. Da das alte Radio nicht mehr richtig funktionierte kam ich auf die glorreiche Idee, bei ebay ein original Werksradio zu kaufen und einzubauen. Auf die Idee, dass das so einfach nicht geht bin ich leider nicht gekommen.

Nach dem Einbau meldete das Radio sich mit "cancheck", sonst passierte nichts.

Nach einigem googlen wurde mir klar, dass in meinem Modell, das ja lediglich über eine Radiovorbereitung verfügt, kein Can-Bus zum Radio verlegt ist.
Habe dann Hinweise gefunden, dass man den Can-Bus vom OBD-Stecker (Pin 6 und 14) zum Radio verlegen kann. Das hat auch geklappt und das Radio funktionierte (nach Eingabe des vierstelligen Sicherheitscodes!).

Das Problem ist aber, dass der Body-Computer beim Initialisieren (Zündung an) die neue Komponente nicht erkennt, weil es in seinem Werks-setup nicht abgespeichert ist.
Er meldet diesen Fehler, indem er die BC-Anzeige im Multifunktionsinstrument dauerhaft auf Blinken stellt.

Mein Fiat-Händler hat freundlicherweise eine Proxi-Ausrichtung probiert, leider ohne Erfolg.
Komponenten, die nicht in der Werkskonfiguration vorhanden waren, werden auch durch eine Proxi-Ausrichtung nicht nachträglich eingebunden.

Habe also jetzt zwar ein funktionierendes Radio, das Blinken lässt sich aber nicht so ohne weiteres beheben
Letzter Versuch wäre dies hier: http://fk2000.stilo.info/AntiKMBlinken.htm
Vielleicht werde ich mich nächste Woche mal drangeben, wenn ich dann noch Lust habe.

Falls jemand doch noch eine Idee hat, die ich vielleicht bisher übersehen habe, wäre ich jedenfalls sehr dankbar!

Viele Grüße
Stefan

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (27.11.2015), giallarhorn (27.11.2015)

JD4040

Profi

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 1 490

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1130

  • Nachricht senden

2

Freitag, 27. November 2015, 19:30

Herzlich Willkommen hier im Forum!

Ein Schwachsinn mit dieser alten Werkseinstellung,
du kannst da nichts implementieren, an statt solche Optionen frei zu lassen!

Aber die Schaltung kann funktionieren!

Aber solche Problem gibt es öfter, genauso wie bei den neuen Modellen die Timingprobleme.
z.B. das Mobiltelefon ist schneller ready, das OS vom Wagen aber noch nicht.

Man kann ja nicht erst beim Einsteigen das Telefon ausschalten, den Wagen starten...warten
und dann das Telefon wieder einschalten.
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (27.11.2015)

Panda65

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 27. November 2015

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

3

Freitag, 11. Dezember 2015, 06:04

Hallo,

habe die Schaltung inzwischen gebastelt und eingebaut:





Das Blinken ist tatsächlich weg.
Einziger Nachteil ist, dass das Radio nun bei Zündung an nicht mehr automatisch einschaltet.
Der "Weckruf" geschieht bei diesem Radio wohl nicht über den Zündungsplus sondern über den can-Bus und der ist ja beim Start durch die Schaltung ca. 10s unterdrückt.
Da es von Hand eingeschaltet werden muss, geht's natürlich auch nicht automatisch aus...
Wenigstens kann man es so einstellen, dass es nach 20min automatisch ausgeht, so dass nichts passieren kann wenn man es vergisst...

Gruß
Stefan

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (11.12.2015), JD4040 (11.12.2015), pixelbude (05.02.2016)

JD4040

Profi

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 1 490

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1130

  • Nachricht senden

4

Freitag, 11. Dezember 2015, 07:51

Danke für die Info!

20min Ausschaltung reicht aus, ist eine gute Alternative.
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

pixelbude

Anfänger

  • »pixelbude« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 5. Februar 2016

Wohnort: Mittelfranken

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

5

Freitag, 5. Februar 2016, 18:58

Danke für den Beitrag….

…. hatte es eigentlich auch vor, in meinem "künftigen" Panda ein Original Radio einzubauen :-) Stehe einfach auf so etwas…..
Aber dass das ganze dann doch etwas schwierig sein könnte, daran habe ich überhaupt nicht gedacht :wacko:
Ich wollte mir sogar schon eines besorgen….

Na gut, dann muss ich wohl erstmal abwarten/prüfen, ob in dem Panda schon mal ein Original drin war, oder ob das genau wie bei Deinem war.
Denn aktuell ist dort auch ein "Standart" Radio verbaut.

Danke fürs reinstellen….

Beste Grüße
Jörg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (05.02.2016)

JD4040

Profi

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 1 490

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1130

  • Nachricht senden

6

Freitag, 5. Februar 2016, 19:04

...oder du lötest dir auch eine Schaltung, siehe oben.
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

pixelbude

Anfänger

  • »pixelbude« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 5. Februar 2016

Wohnort: Mittelfranken

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

7

Freitag, 5. Februar 2016, 19:10

… ja das ist dann die zweite Stufe - eines nachdem anderen :-)
Und vorallem muss ich das dann erstmal etwas üben ….

Bleibt alles spannend….

DANKE.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (05.02.2016), JD4040 (12.02.2016)

pixelbude

Anfänger

  • »pixelbude« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 5. Februar 2016

Wohnort: Mittelfranken

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. Februar 2016, 18:21

… wegen dem Radioeinbau - ich habe wohl auch nur die Radiovorbereitung verbaut (Bj. 2010)

…. und es ist da grade ein SONY Teil eingesteckt. Funktioniert, aber schick ist halt was anderes.
Optisch stehe ich eben auch immer auf so original Dinger, da geht es mir ähnlich wie "Panda65".

Aber um nun ein original Radio einzubauen, brauche ich nun aber nicht nur das selbst gebaut Kästchen,
sondern ich muss auch Kabel von OBD Stecker verlegen? Sehe ich das richtig?

Danke schon mal…

Beste Grüße
Jörg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (12.02.2016)

pixelbude

Anfänger

  • »pixelbude« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 5. Februar 2016

Wohnort: Mittelfranken

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 11. Februar 2016, 19:49

@Stefan / Panda 65

Hallo Stefan, ich hätte da noch eine Frage Deinem nachgerüsteten Radio.
Werden bei nun eigentlich auch die Radiosender (Namen) im Zentraldisplay angezeigt?

Ich hatte eben ein paar Tage einen Panda (Leihwagen) vom Händler, hier war wohl ein Standardradio am Werk verbaut
(aber keines von den normales grauen für den Doppelplatz) und da wurden die Radiosender auch im Zentraldisplay angezeigt......

Danke Dir.
Beste Grüße
Jörg

P.S.: Über einen Link / bzw. Anleitung für die zu legenden Kabel (ODB zum Radio) würde ich mich auch freuen. :023:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (12.02.2016)

Panda65

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 27. November 2015

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

10

Freitag, 12. Februar 2016, 06:26

Hallo Jörg,

sorry, hatte hier gar nicht mehr mit weiteren posts gerechnet und deshalb lange nicht mehr 'reingeschaut.

Die Radiosender werden nur im Radiodisplay angezeigt, nicht im Bordcomputer, wenn Du das meinst.

Ansonsten bin ich aber noch immer sehr zufrieden mit dem Fiat-/Blaupunkt-Radio, das mir wegen der einfachen Bedienung und der schlichten Optik sehr gut gefällt.

Dass es durch die Verzögerungsschaltung einen Augenblick braucht, bis es nach dem Start da ist stört mich gar nicht.
(Lustigerweise merkt man es im ausgeschalteten Zustand dass der Can-Bus durchgeschaltet ist daran, dass der Anschaltknopf leuchtet).

Dass das Radio mit der Zündung nicht mehr ausgeht empfinde ich inzwischen eher als Vorteil, da es früher immer blöd war wenn ein Radiobeitrag, den man noch zu Ende hören wollte mit der Zündung abgeschnitten wurde.
Zumal man die modernen Radios dann ja nicht einfach wieder schnell einschalten kann, weil sie immer eine lästig-lange Begrüssungssequenz durchlaufen.

Die Bastelei hatte es allerdings in sich. Die Elektronikschaltung sowieso, aber alleine auch das Anzapfen des Can-Busses auf der Rückseite des Diagnosesteckers ist nicht mal soeben gemacht, weil man wegen knapper Kabellängen alles nur schlecht bewegt kriegt.
Habe kleine Messingplättchen an die Kabelenden gelötet, die ich dann an der Steckerrückseite neben die Kabelausgänge geklemmt habe, das ganze dann mit kleinen Kabelbindern gegen herausrutschen gesichert.

Die Box für die Elektronik hatte ich ja aus Polystyrol selbst zusammengeklebt, leider war sie etwas zu größ um noch in den Radioschacht zu passen. Habe sie deshalb unter dem Diagnosestecker befestigt, was auch kein Problem ist.

Alles in allem bin ich wie gesagt mit dem Resultat zufrieden, hätte es aber ehrlich gesagt niemals gemacht, wenn ich den Aufwand vorher gekannt hätte.

Viele Grüße
Stefan

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (12.02.2016), giallarhorn (12.02.2016)


pixelbude

Anfänger

  • »pixelbude« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 5. Februar 2016

Wohnort: Mittelfranken

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

11

Samstag, 13. Februar 2016, 08:10

Hallo Stefan,
vielen Dank für Deine schnelle und sehr ausführliche Beschreibung! Ich muss mal sehen, ob ich mich da dann alleine rantraue,
denn es hört sich dich etwas komplizierter / langwieriger an als gedacht.

Wie sieht es denn eigentlich mit dem "mechanischen" Einbau (Befestigung) des Werksradios aus? Es muss ja wohl erst die Blende (Fach und Halterung für ein normales DIN Radio) entfernt werden.
Aber brauche ich dann für das Werksradio spezielle Halterungen bzw. einen speziellen Rahmen? Gibt es ja wahrscheinlich beim Freundlichen, oder? Habe so etwas leider noch nicht online gefunden.

Kannst Du mir sagen, was Du dafür gezahlt hast, damit ich neben einem Arbeitsaufwand auch eine Kosteneinschätzung meines Projektes habe :-)

Vielen Dank Dir.
Allzeit gute Fahrt....

Beste Grüße
Jörg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (13.02.2016)

Panda65

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 27. November 2015

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

12

Samstag, 13. Februar 2016, 10:52

Hallo Jörg,

das Radio hatte ich bei ebay für 89,- Euro gekauft. Die Halterung für den Doppl-DIN-Schacht war da schon dabei.
Blöd wie ich war, hatte ich in der Verkaufsbeschreibung übersehen, dass kein Sicherheits-Code enthalten war. Also musste ich nochmal 12,-Euro berappen um mir den zu besorgen :(
Die Elektronikteile für die Schaltung lagen so um 10 Euro.
Ich weiss jetzt grad' nicht, was das Radio gekostet hätte, wenn man es beim Neuwagen dazugekauft hätte. Rechnet man meine Arbeitsstunden, wär die Nachrüstung wohl ein sehr schlechtes Geschäft ;)
Viele Grüße
Stefan

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (13.02.2016), JD4040 (14.02.2016)

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!