Italo-Welt

morluk

Anfänger

  • »morluk« ist männlich

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 1. Juli 2010

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 25. Februar 2018, 08:27

Anhängerkupplung hintere Stoßstange abmontieren

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

hallo
Ich möchte an meinem Panda 3 Cross eine Anhängerkupplung montieren. Das habe ich bereits bei einigen Autos gemacht, habe also Erfahrung.
Beim Panda bin ich beim abmontieren der hinteren Stoßstange gescheitert.
Alle möglichen Schrauben am Heck, unten in in den Radkästen habe ich entfernt. Dazu noch den Heckklappengummi. Aber der Stoßfänger bewegt sich nicht.
Ohne genaue Kenntnis über evtl. vorhandene Klipse die ich abbrechen könnte wollte ich keine Gewalt anwenden.
Gibt es dazu eine Anleitung oder hat das schon jemand gemacht und kann mir sagen wie ich den Stoßfänger unbeschädigt abbekomme?

Gruß
Heinz

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »morluk« (19. März 2018, 20:06) aus folgendem Grund: Der mechanische Teil ist erledigt. Es muss beim Cross nur der untere silberfarbene Teil der Schürze entfern werden Dazu müssen Schrauben in den Radhäusern und an deren Unterseite entfernt werden. Außerdem sind einige Schrauben an der Innenseite der Schürze versteckt. 2 davon ganz außen links und rechts und weitere 6 an der Verbindungsstelle der beiden Schürzenteile. Mit einem sehr kurzen Schraubendreher kommt man einigermaßen dran. Danach mit sanfter Gewalt nach hinten abziehen.Vorher die Stecker der Nebelschlussleuchte und des Rückfahr Scheinwerfer austecken. Der Stoßfänger ist neben den Schrauben noch mit Dichtungspaste von oben angeklebt. Mit einem Messer und einem großen Schraubendreher kann man die Paste gut lösen. Dann geht der Stoßfänger leicht ab. Vorsicht mit den oben befestigten Kabeln der vorher ausgesteckten Lampen. Reste der Dichtung Paste können mit einer Spachtel leicht entfernt werden. Nun die Anhängerkupplung noch Vorgabe des Herstellers montieren. Bevor die Schürze wieder montiert wird sollte der Elektrosatz vorbereitet werden dazu muss in die Karosserie ein Loch gebohrt werden um die Kabel durch zu führen Nachdem der benötigte Ausschnitt an der Schützen Unterseite gemacht wurde geschieht die Montage in umgekehrter Richtung. Die Montage des Fahrzeugspezifischen E-Satzes ist dann vergleichsweise einfach. Die Rücklichter entfernen und die Kabel abstlecken. Diese dann Inklusive der Gummidichtungen nach innen drücken. Die neuen Kabel unter den Seitenverkleidungen durchführen und die vorgesehenen Stecker anstecken. Die neuen Kabel nach außen führen und die Dichtung anstelle der Alten anbringen. Rücklichter anstecken und einbauen. Das Steuergerät verschwindet unter der linken Kofferraum Abdeckung. Rückfahrlicht und nebelschlussleuchte anschließen. Dabei muss auch ein Draht durchtrennt werden. Ein Draht muss nach vorne bis zum Sicherungskasten. Den habe ich mit einer Einzugshilfe aus Kunsstof durch die Schwellerabdeckung gezogen.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (25.02.2018)

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!