Italo-Welt

Tifosi Siegen

Moderator

  • »Tifosi Siegen« ist männlich

Beiträge: 998

Registrierungsdatum: 13. September 2009

Wohnort: Siegen

Danksagungen: 130

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. November 2012, 19:33

Der Grande meiner Frau , das unbekannte Wesen

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Gemeinde ,

heute eine Anekdote aus dem Schrauberleben einer italienischen Familie .

Meine Frau fährt einen Grande Punto 1.4 8V mit Dualogic Getriebe .
Bisweilen ohne Probleme ( bis auf die Lightshow der Tempanzeige weil die Bat fritte war ) .

Heute bekam ich auf der Arbeit einen Anruf meiner Frau . Total aufgelöst schilderte Sie mir das der Wagen nicht mehr schalten würde . Im BC die Fehlermeldung :

„ Getriebe kontrollieren lassen ! Handbuch ! „

… Wenn jetzt das Getriebe kaputt ist ! Was das kostet ! … *Nerv*

Seit wann steht im Handbuch wie man das Getriebe kontrolliert ? Geschweige denn wie man bis auf das wechseln eines Leuchtmittels auch nur irgendwas selber machen kann oder vielmehr darf ?

Wie dem auch sei , ich fragte ob der Wagen noch fährt oder ob er abgeschleppt werden muss .

„ Ja , der Wagen fährt noch , lässt sich aber nur noch manuell schalten über die Schaltwippe ! „

„Dann bring den Wagen nach Hause , fahr sofort in die Garage und ich seh mir das an wenn ich zu Hause bin . „

Gesagt , getan . Als ich dann zu Hause war hab ich den Fön erst mal an die Diagnose gehängt .

Weil Dualogic habe ich erst mal das Steuergerät vom Getriebe ausgelesen .
Ergebnis : Keine Fehler vorhanden ! Weder aktuell noch sporadisch !
Hydroblock baut 45 Bar auf , alle Ventile lassen sich mit der Diagnose schalten , Gänge lassen sich auch über die Software einlegen . Zur Vorsicht noch mal die Parameter neu anlernen lassen . Check !

Ich sitze also in dem Fön , Schalte wie ein Schotte und dann schon wieder …

„ Getriebe kontrollieren lassen ! Handbuch ! „

Also den Fehlerspeicher allgemein ausgelesen … sporadisch hinterlegt :

Bremslichtschalter ! Bremslichtschalter ?

Fehler gelöscht ! Wieder ab in den Hocker und geschaltet was das Zeug hält . Gänge flutschen nur so rein , egal ob erster , zweiter , N oder Rückwärtsgang , läuft alles sauber und geschmeidig !

Dann Fehler im BC ! „Getriebe kontrollieren lassen ! Handbuch !
In der Diagnose ist wieder der Bremslichtschalter hinterlegt !

Das ganze dann ein drittes und viertes mal um die Gegenprobe zu machen .

Ergebnis : Der Bremslichtschalter hat einen sporadischen Defekt ! Mal geht er und mal geht er nicht ! Das CAN – BUS – System trägt mit seinen wirren abfragen ihren Teil dazu bei .

Werde ich für 30 Euronen schiessen und demnächst wechseln .

Fazit :

Wer mit der Fehlermeldung in eine Werkstatt fährt braucht sich nicht zu wundern wenn auf anraten des freundlichen das ganze Getriebe samt Kupplung und Hydroblock gewechselt wird ! Kostenpunkt 1700 Euronen !


Ich bin der Meister Fröhlich und wenn was quietscht dann öl ich :D ... und hab ich es mal eilich , dann feil ich !

White_Evo

Moderator

  • »White_Evo« ist männlich

Beiträge: 688

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

Wohnort: Unna

U N
-
* * * * * *

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. November 2012, 20:40

Kenne ich zu gut.

Meine Erfahrung: Kennzeichenleuchte defekt.
Seit dem im BC bei jedem ~2. Start:

- "Servolenkung kontrollieren lassen."
- "ESP nicht verfügbar. Siehe Handbuch."
- "ASR nicht verfügbar. Siehe Handbuch."
- "ABS nicht verfügbar. Siehe Handbuch."
- "HillHolder nicht verfügbar. Siehe Handbuch."
- "StartStopp nicht verfügbar." (diese Meldung kommt sonst nur, nachdem ich vorher den Rückwärtsgang drin hatte. Warum auch immer. Aber ist bei jedem Evo so.)

Wenn die Meldungen kamen, kamen alle auf einmal, also die ganze Palette. Wenn nicht eben nur die Meldung "Kennzeichenbeleuchtung kontrollieren.".
StartStopp ließ sich auch manuell per Knopf nicht anschalten, genau wie auch ASR. Normals ist die ASR beim Start immer aktiv, nach dem Fehlermeldungen laut Kontrollampe am Amaturenbrett deaktiviert, und das ließ sich auch net ändern.
KEZ-Beleuchtung gewechselt - seit dem NIE WIEDER aufgetreten. Hoffe das bleibt so. Aber es ist mir ein Rätsel, warum es so war.... Fiat ist und wird mir generell ein Rätsel bleiben.
Ein Auto, welches in der Garage steht ist sicher. Aber dafür wurde es nicht gebaut.
*Seat Leon 5F* :love:

Luwi

Anfänger

  • »Luwi« ist männlich

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 13. Juni 2015

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. Juni 2015, 08:57

Hallo Gemeinde ,

heute eine Anekdote aus dem Schrauberleben einer italienischen Familie .

Meine Frau fährt einen Grande Punto 1.4 8V mit Dualogic Getriebe .
Bisweilen ohne Probleme ( bis auf die Lightshow der Tempanzeige weil die Bat fritte war ) .

Heute bekam ich auf der Arbeit einen Anruf meiner Frau . Total aufgelöst schilderte Sie mir das der Wagen nicht mehr schalten würde . Im BC die Fehlermeldung :

„ Getriebe kontrollieren lassen ! Handbuch ! „

… Wenn jetzt das Getriebe kaputt ist ! Was das kostet ! … *Nerv*

Seit wann steht im Handbuch wie man das Getriebe kontrolliert ? Geschweige denn wie man bis auf das wechseln eines Leuchtmittels auch nur irgendwas selber machen kann oder vielmehr darf ?

Wie dem auch sei , ich fragte ob der Wagen noch fährt oder ob er abgeschleppt werden muss .

„ Ja , der Wagen fährt noch , lässt sich aber nur noch manuell schalten über die Schaltwippe ! „

„Dann bring den Wagen nach Hause , fahr sofort in die Garage und ich seh mir das an wenn ich zu Hause bin . „

Gesagt , getan . Als ich dann zu Hause war hab ich den Fön erst mal an die Diagnose gehängt .

Weil Dualogic habe ich erst mal das Steuergerät vom Getriebe ausgelesen .
Ergebnis : Keine Fehler vorhanden ! Weder aktuell noch sporadisch !
Hydroblock baut 45 Bar auf , alle Ventile lassen sich mit der Diagnose schalten , Gänge lassen sich auch über die Software einlegen . Zur Vorsicht noch mal die Parameter neu anlernen lassen . Check !

Ich sitze also in dem Fön , Schalte wie ein Schotte und dann schon wieder …

„ Getriebe kontrollieren lassen ! Handbuch ! „

Also den Fehlerspeicher allgemein ausgelesen … sporadisch hinterlegt :

Bremslichtschalter ! Bremslichtschalter ?

Fehler gelöscht ! Wieder ab in den Hocker und geschaltet was das Zeug hält . Gänge flutschen nur so rein , egal ob erster , zweiter , N oder Rückwärtsgang , läuft alles sauber und geschmeidig !

Dann Fehler im BC ! „Getriebe kontrollieren lassen ! Handbuch !
In der Diagnose ist wieder der Bremslichtschalter hinterlegt !

Das ganze dann ein drittes und viertes mal um die Gegenprobe zu machen .

Ergebnis : Der Bremslichtschalter hat einen sporadischen Defekt ! Mal geht er und mal geht er nicht ! Das CAN – BUS – System trägt mit seinen wirren abfragen ihren Teil dazu bei .

Werde ich für 30 Euronen schiessen und demnächst wechseln .

Fazit :

Wer mit der Fehlermeldung in eine Werkstatt fährt braucht sich nicht zu wundern wenn auf anraten des freundlichen das ganze Getriebe samt Kupplung und Hydroblock gewechselt wird ! Kostenpunkt 1700 Euronen !



Hallo, habe auch die Fehlermeldung Getriebe kontollieren lassen, Fehlermelding Bremslichtschalter und Bremsduckschalter sporalisch defekt. Tritt immerauf wenn der Wagen in der Sonne Stand, Innenraumtemperatur über 50 Grad Celsius.
Ich kann dann noch fahren aber die Bremsen bremsen das Fahrzeug ab so daß der Wagen nicht über 80 kmh kommt. Nach anhalten und kurzer Pause un Neustsart fährt er wieder als wäre nichts gewesen.
Hilft es hier den Bremslichtschalter a5uszuwechseln?.
Als weiteren Fehler kommt die Meldung ABS usw. nicht verfügbar.
Auch hier wird der Fehler Bremslichtschalter und Bremsdruckschalter sporalich defekt als Fehler abgelegt.
Nach neustart wieder alles OK bis zum nächsten mal in unregelmäßigen Abständen.

Drr Punto ist 8 Jahre alt und hat 90000 km runter.

Gerade wurde die Lichtmaschine und die Batterie erneuert. Totalausfall nichts ging mehr.
Bin über Tips sehr dankbar.
Viele Grüße aus Berlin
Lutz

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 731

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 530

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 14. Juni 2015, 10:21

Ich würde sagen ja das liegt am Bremsschalter.
Da ist wohl eine Lötstelle oder ein Kontakt nicht mehr richtig...


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (14.06.2015)

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!