Augustin-Group

Motor Turbolader

snoopy2206

Anfänger

  • »snoopy2206« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2013

Wohnort: Magdeburg Im Glashaus östlich der Elbe

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 10. Dezember 2013, 17:30

Turbolader

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo an alle da draußen. Ich bin neuer Ulysse-Fahrer. Es ist ein 2.0 JTD Multijet BJ. 2006 mit ca 130 00 km auf der Uhr. Laut Scheckheft sind sämtliche Inspektionen regelmäßig gemacht wurden. Zahnriemenwechsel bei 120000 km. Ich hoffe noch sehr viel Spaß an dem Auto zu haben. meine Hoffnung begründe ich damit, dass ich bereits früher einen Tempra gefahren habe, welcher sehr zuverlässig war, und das zu Zeiten,wo Fiat bei den ADAC-Pannentests permanent auf den letzten Rängen rangierte :whistling: Dazu jedoch benötige ich gleich mal etwas Hilfe. Ab 1500 U/min bis ca. 2500 U/min tritt ein eigenartiges Geräsch auf. Es kommt von vorne links und klingt wie ein Kratzen,beinahe so,als würde man auf glatter Straße Gas geben und die Räder würden durchdrehen. Gleichzeitig ruckelt der Motor leicht,wie wenn man stockend Gas gibt. Wenn ich das Pedal durchtrete ist das Geräusch nicht mehr zu hören und das Ruckeln ist ebenfalls weg. Da ich noch Garantie bzw. Gewährleistung habe, möchte ich dies logischerweise beseitigen lassen. Ich habe das Auto von einem freien Händler gekauft. Daher bin ich zu Fiat und habe die beauftragt,das Geräusch und die Ursache zu lokalisieren, damit mir der freie Händler kein X für ein U vormachen kann. Fiat hat also eine gründliche Fehlersuche gemacht,nach 2,45h und ein paar Euro ärmer hatten sie dann den Turbolader als Verursacher ausfindig gemacht. Fiat meint, dass das Geräusch sich durch die Leitungen und Kanäle nach links verlagert, so dass ich es im Fahgastraum von dieser Richtung höre. Der Turbo ist definitiv undicht, er verliert Öl und Ruß ist auch zu sehen. Außerdem leckt der Ladeluftkühler. Nun zu meiner Frage,müsste dann der Turbo nicht ins Notprogramm gehen,wenn er nicht genug Druck bekommt? Zumal bei der ersten größeren Tour nach ca. 60 km die Meldung "Abgasentgiftungsanlage defekt" aufleuchtete und die gelbe Motorwarnleuchte anging. Der Fehler wurde ausgelesen,als Ergebnis: Drucksignal am Turbo. Der Fiatschrauber meint aber, dass sämtliche Ventile i.o. seien, aber der Sensor im Turbo defekt sein könnte. Zwischenzeitlich trat der Fehler noch einmal auf und verschwand über Nacht im Nebel. Gibt es eventuell noch andere Ursachen dafür bzw. hat schon jemand das gleiche oder ähnliche Geräusch gehabt? Und wenn,was war es für ein Fehler? Wäre über jede Antwort dankbar.
Warum einen 0815 Golf fahren,wenn Exoten viel spannender sind?
Rover 75 und Fiat Ulysse 2.0 Multijet.
Sage dir nach jeder Panne: "lache!wenn es nicht zum weinen reicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »snoopy2206« (10. Dezember 2013, 17:52)


Tifosi Siegen

Moderator

  • »Tifosi Siegen« ist männlich

Beiträge: 998

Registrierungsdatum: 13. September 2009

Wohnort: Siegen

Danksagungen: 130

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. Dezember 2013, 20:43

Turbo ist jetzt nicht ganz mein Streifen aber es gibt da häufig Bedienfehler der Vorbesitzer die für ein frühzeitiges ableben einer Zwangsbeatmung sorgen .
Es ist möglich alle Druckverhältnisse an einem Turbo zu messen aber wenn der schon undicht ist wird ein Riss im Gehäuse sein , somit wird wohl die Welle des Verdichterrades einen weg haben … ist dann Drehzahlabhängig .


Ich bin der Meister Fröhlich und wenn was quietscht dann öl ich :D ... und hab ich es mal eilich , dann feil ich !

snoopy2206

Anfänger

  • »snoopy2206« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2013

Wohnort: Magdeburg Im Glashaus östlich der Elbe

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 16:26

Danke erstmal für die Antwort. Also scheint sich zu bestätigen,was der Fiatmeister sagte.Morgen geht er zum Händler,die bekommen von mir 6 Tage Zeit,es zu reparieren.Erst wollten sie mir so kommen, von wegen wäre Verschleißteil und das wird nix mit Gewährleistung. Aber dank des Gesetzes musste ich nur kurz das Wort "Anwalt" in den Mund nehmen und schon zeigten sie sich kooperativ. Na hoffentlich kriegen die das auch hin, hab mich nämlich schon so an meinen Fiat gewöhnt und meine Fahrgemeinschaft auch ;-)
Ich werd hier wieder reinschreiben,wenn es ein Update gibt.
Kurzes Lob muss ich noch an das gesamte Forum loswerden.Ich fahre noch einen Paradiesvogel,namens Rover 75.Und im Forum von denen geht es anders zu.Scheinen alles versnobbte Briten zu sein ;-)
Warum einen 0815 Golf fahren,wenn Exoten viel spannender sind?
Rover 75 und Fiat Ulysse 2.0 Multijet.
Sage dir nach jeder Panne: "lache!wenn es nicht zum weinen reicht.

Tifosi Siegen

Moderator

  • »Tifosi Siegen« ist männlich

Beiträge: 998

Registrierungsdatum: 13. September 2009

Wohnort: Siegen

Danksagungen: 130

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 19:15

Yes in deed ... vielen Dank für die Blunme :D


Ich bin der Meister Fröhlich und wenn was quietscht dann öl ich :D ... und hab ich es mal eilich , dann feil ich !

White_Evo

Moderator

  • »White_Evo« ist männlich

Beiträge: 688

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

Wohnort: Unna

U N
-
* * * * * *

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

5

Freitag, 13. Dezember 2013, 05:46

Im GP-Forum hatten mehrere das Problem, dass sich die Schaufeln des Turbos verbogen haben - wie auch immer man sowas hinbekommt.
Die Problembeschreibung war teilweise gleich mit deiner...

Kann davon kommen, dass man den Wagen mit kaltem Motor tritt wie sonstwas und nach Vollgasfahrten nicht nachlaufen lässt.
Theoretisch sollte der Turbo das mitmachen - aber bei der km-Anzahl kann sich der Turbo dann doch negativ bemerkbar machen.
Ein Auto, welches in der Garage steht ist sicher. Aber dafür wurde es nicht gebaut.
*Seat Leon 5F* :love:

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 730

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 529

  • Nachricht senden

6

Freitag, 13. Dezember 2013, 06:49

Im GP-Forum hatten mehrere das Problem, dass sich die Schaufeln des Turbos verbogen haben - wie auch immer man sowas hinbekommt.
das kann ich dir erklären.
Die Welle hat Spiel! ergo hat auch das Verdichterrad des Tubos dass auf der Welle sizt Spiel und Schleift/Schlägt an das Verdichtergehäuse. Ein Turbo läuft mit rund 22000 Umdrehungen!das wissen viele nicht....
Im Prinzip also ob zb ein Hubschrauber mit den Rotorblättern an ein gebäude Schlägt! oder ein Ventilator gegen das Gehäuse.

Das die Welle Spiel bekommt liegt nun an ein Bedinfehler des Motors! Szenario: Du Fährst 600km in den Urlaub gibst der Hütte mächtig stoff!
Nun musst du zb Tanken. Fährst an die Autobahntanke und stellst die Hütte Brechend Heiß ab! Das Öl was an der Welle sitzt wird so heiß das es Verkohlt.
Dieser Öl-Kohleschmutz Reibt nun die Welle Platt bis sie Spiel hat.
Am Besten nun ein Neuen Turbo mit Neuen Zuleitungen! bitte lass dir nicht die alten Zuleitungen andrehen! du hast sehr schnell das gleiche wieder, Der Turbo muss zusätzlich mit Öl Befüllt (Sprich an den Wellen) eingebaut werden! sonst hast du nicht lange Spaß an dem Turbo

Fiat´sche grüße


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

snoopy2206

Anfänger

  • »snoopy2206« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2013

Wohnort: Magdeburg Im Glashaus östlich der Elbe

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

7

Freitag, 13. Dezember 2013, 09:17

Und wieder danke für die Hinweise. Ich werde das so weitergeben. Das Problem sehe ich nur in den Gesetzeslücken, wonach der Verkäufer berechtigt ist, auch gebrauchte Teile einzubauen. Werde mal sehen was die sagen. Zur Not wäre ich auch bereit, etwas Geld zuzusteuern, damit die nen neuen Turbo einbauen. Was haltet ihr eigenlich von den sogenannten regenerierten Turbos? Sind die zu empfehlen,oder eher nicht?
Und wo wir grad so schön dabei sind,ich bekomme meine Uhr nicht gestellt. Den Trick mit den Knöpfen drücken,bis der Zeiger blinkt,hab ich schon ohne Erfolg probiert. Weder der rechte noch der linke Knopf bewirken dies. Es wird lediglich der KM-Stand zurückgesetzt oder die Helligkeit der Displaybeleuchtung reguliert.Mehr geht nicht. Nicht mal die bei Fiat konnten mir sagen,wie das geht.Hiiiiilfe.Ich kann zwar rechnen,also die eine Stunde abziehen krieg ich noch hin,aber es nervt. :cursing:
Warum einen 0815 Golf fahren,wenn Exoten viel spannender sind?
Rover 75 und Fiat Ulysse 2.0 Multijet.
Sage dir nach jeder Panne: "lache!wenn es nicht zum weinen reicht.

White_Evo

Moderator

  • »White_Evo« ist männlich

Beiträge: 688

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

Wohnort: Unna

U N
-
* * * * * *

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

8

Freitag, 13. Dezember 2013, 17:02

Regeneriert = gebrauchte, aufgearbeitete?

Davon rate ich ab.
Wie Fiatracer bereits sagte ist es wichtig nach Vollgasfahrten den Turbo nachlaufen zu lassen, dass er langsam abkühlt.
Neben dem verkohlten Öl verzieht sich auch das Material. Metall + Hitze ... und so ;)
Wird ein Turbo nun generalüberholt sieht er aus wie neu, fährt sich auch so.
Allerdings kann das Material auch schon nen guten, nicht wirklich spürbaren Verzug haben.

PS: Die meisten Turbos sind sogenannte Abgasturbos. Sie werden durch die Abgase angetrieben, dessen Temperaturen im 4stelligen Bereich liegen!
Daher kann man auch bei vielen Fahrzeugen sehen, dass der Turbo glüht, wenn man mal ordentlich Stoff gibt und danach sofort die Haube aufreißt ;-)
Im Stand sind die Abgastemperaturen noch im 3stelligen Bereich, daher kann der Turbo so erstmal langsam runterkühlen, bevor man ihm die Wärme komplett nimmt.
Ein Auto, welches in der Garage steht ist sicher. Aber dafür wurde es nicht gebaut.
*Seat Leon 5F* :love:

snoopy2206

Anfänger

  • »snoopy2206« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2013

Wohnort: Magdeburg Im Glashaus östlich der Elbe

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

9

Freitag, 20. Dezember 2013, 16:02

Oh mann, was für ein Krampf. Ich habe mir jetzt einen neuen Turbolader besorgt, doch da fehlt die Ölzuleitung,die muss-oder sollte doch auch neu.Nur wo krieg ich so ne Leitung her. Im ganzen Netz nichts gefunden. Kann mir jemand helfen?
Warum einen 0815 Golf fahren,wenn Exoten viel spannender sind?
Rover 75 und Fiat Ulysse 2.0 Multijet.
Sage dir nach jeder Panne: "lache!wenn es nicht zum weinen reicht.

White_Evo

Moderator

  • »White_Evo« ist männlich

Beiträge: 688

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

Wohnort: Unna

U N
-
* * * * * *

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

10

Freitag, 20. Dezember 2013, 17:30

Hm da würd ich einfach mal beim Händler fragen, was rein muss.
Der kann dir sicher weiterhelfen und die richtigen Teile bestellen.


PS: Hier mal ein Bild von meinem Turbo - nachdem dieser mal etwas gefordert wurde :whistling:
Man sieht nicht viel, da er etwas zugebaut ist - aber was man sieht gibt genau das mit den Temperaturen wieder denke ich :D
»White_Evo« hat folgendes Bild angehängt:
  • k-Turbo.jpg
Ein Auto, welches in der Garage steht ist sicher. Aber dafür wurde es nicht gebaut.
*Seat Leon 5F* :love:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (21.12.2013)


snoopy2206

Anfänger

  • »snoopy2206« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2013

Wohnort: Magdeburg Im Glashaus östlich der Elbe

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

11

Freitag, 8. August 2014, 12:10

Und wieder Fehler

Hallo an alle "noch" stolzen Fiatfahrer.
Nachdem ich erfolgreich mit eurer Hilfe meinen Turbofehler behoben habe,neuer Turbo drinn und alles für gute 10000 km super lief,habe ich nun das nächste Problem.Wir sind mit dem Auto ohne Probleme nach Kroatien und zurück und dann in die Schweiz und zurück,also ca. 5000 km am Stück gefahren. Als ich dann am Dienstag von Arbeit losfahren wollte,päng,Motorleuchte und Fehler "Abgasentgiftungssystem defekt",(kurios,Fehler trat noch im Stand auf,also nicht wie das letzte mal,während der Fahrt). Ich denke mich tritt ein Pferd. Das Auto ging aber nicht ins Notprogramm. Alles was ich bemerke ist,dass der gute Fiat beim beschleunigen ruckelt,also so,als würde man Gas geben und wegnehmen,das alles im ständigen Wechsel. Ich habe den Fehler auslesen lassen.Meldung war,Ladedruck zu hoch,auch das Magnetventil wurde genannt.Fehler konnte gelöscht werden,allerdings kam er am nächsten Tag wieder,diesmal während langsamfahrt,nach ca 500 Meter bei 50km/h und nicht höher als 2000u/min.Nun geht Fiat zum Boschdienst,die den Fehler erneut auslesen sollen und lt. meiner Werkstatt (nicht Fiat) besser und tiefer mit dem Diagnosegerät forschen können. Ich habe bereits in anderen Foren gesucht und bin fündig geworden,dass es mit hoher Wahrscheinlichkeit am sogenannten Swirl,auch Unterdruckdose bzw Drallklappe genannt,liegen könnte.Kann das hier irgendwer bestätigen?Vielleicht weil gleiches Problem mal bestand. Dieses Swirl soll ca 30-40 Eus kosten.Wäre ja um vieles billiger als erneut den Turbo zu wechseln.Jedoch nun mein Problem,ich finde im Netz nur so ein Teil für 2.2l Maschinen oder für 2.0l Maschinen von Peugeot mit 128 PS,nicht aber für mein Auto.Gibts das überhaupt so? Zum Vergleich mal die Teilenummer : 9636281780.Zur Info,meine Ulysse ist von 2006,2.0l mit 136 PS,Schaltgetriebe,Diesel (logo :-) )
Wäre für Hinweise sehr dankbar.
Warum einen 0815 Golf fahren,wenn Exoten viel spannender sind?
Rover 75 und Fiat Ulysse 2.0 Multijet.
Sage dir nach jeder Panne: "lache!wenn es nicht zum weinen reicht.

snoopy2206

Anfänger

  • »snoopy2206« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2013

Wohnort: Magdeburg Im Glashaus östlich der Elbe

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 13. August 2014, 16:02

So,Auto steht bei Bosch-Dienst. Mir nach der Fehlersuche sind diese der Meinung,dass es am Magnetventil liegt. Allerdings war sich der gute Meister nicht zu 100% sicher,denn er fügte gleich hinzu,dass der Tausch des Teils verbindlich sei und eine Rücknahme nicht möglich ist,selbst wenn sich herausstellt,dass es nicht der Fehler war.Naja,n bissel eigenartig schon,zumal diese Werkstatt als Turbospezi gilt.Nunja,jetzt warte ich auf die Rückmeldung,nach der Reperatur,ob es denn wirklich geholfen hat. Übrigens gibt es wohl bei meinem Fiat,bzw. bei allen baugleichen Autos keine solche Drallklappen,bei Fiat einfach Ventil genannt (auch Druckdose).ein Unterdrucktest hat keine Undichtheiten hervorgebracht.Ich hoffe,dass ich mein Auto recht bald wieder habe.
Warum einen 0815 Golf fahren,wenn Exoten viel spannender sind?
Rover 75 und Fiat Ulysse 2.0 Multijet.
Sage dir nach jeder Panne: "lache!wenn es nicht zum weinen reicht.

snoopy2206

Anfänger

  • »snoopy2206« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2013

Wohnort: Magdeburg Im Glashaus östlich der Elbe

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 14. August 2014, 16:51

Nächstes Update, nach dem die Werkstatt sich ganze 2 Tage nicht gemeldet hat,rief ich heute dort an,um zu erfahren,was denn nun mit meinem Auto ist. Die Antwort hat mir gar nicht gefallen. Allerdings habe ich schon ein bisschen damit gerechnet. Der Freundliche meinte,dass sie den Fehler nicht finden können. Also wurde das Magnetventil umsonst getauscht. Sie haben noch etwas weiter gesucht,allerdings fehlt es in der Werkstatt wohl an Personal und Motivation. Jedenfalls kommt es mir so vor. Die Aussage: "holen Sie das Auto ab und fahren Sie damit zu Fiat",spricht ja wohl für sich. Nun ja,jedenfalls wird das Magnetventil wieder ausgebaut und ich kann den unreparierten Fiat morgen abholen.Danach geht er direkt zu Fiat. Ich bin gespannt, ob die den Fehler finden und beseitigen.
Ich hoffe noch immer auf helfende und sachdienliche Hinweise,welche der Behebung meines Problems beitragen könnten. Es kann doch nicht sein,dass es in der großen,weiten Fiatwelt niemanden gibt,der mit so einem Problem schonmal kämpfen musste.
Warum einen 0815 Golf fahren,wenn Exoten viel spannender sind?
Rover 75 und Fiat Ulysse 2.0 Multijet.
Sage dir nach jeder Panne: "lache!wenn es nicht zum weinen reicht.

Ähnliche Themen

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!