Augustin-Group

M&M

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 22. Juli 2008

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. Juli 2008, 18:36

Abgas Anomalie

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,
mein Ulysse 2.2 JTD,
zeigt von Zeit zu Zeit die Meldung: Abgas Anomalie.
Dann hat das Auto keine Kraft mehr und schlecht sich mehr Schlecht als Recht über die Straßen.
Nach einiger Zeit ist das Zeichen wieder weg und die Leistung ist ok.
Im Internet habe ich bis jetzt nur gefunden, dass es so ziemlich alles sein kann.
Kann mir hierzu jemand Info geben?
MfG
M&M

Azzurro

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 8. März 2008

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. August 2008, 10:57

RE: Abgas Anomalie

Hi M&M!

Meiner zeigt das auch hin und wieder, aber nur für Sekundenbruchteile während des Startschlüsselumdrehens. Dahinschleichen hab ich aber noch nix bemerkt. Zeigt auch manchmal irgendwas mit den Bremsen, obwohl's da nix hat (wurden vor wenigen tsd. KM gecheckt und gewechselt.
Kann das sein, dass es nur Mucken des Bordcomputers sind? Würd mich interessieren.
LG!

Sam

Car Hifi Experte / Moderator

  • »Sam« ist männlich

Beiträge: 163

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Wohnort: Königsbrunn bei Augsburg

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. August 2008, 10:46

hehe, ja wat für ein Zufall.

Beim Peugot Diesel meiner Freundin hatten wir gestern auch das Problem...

Dieses Problem tritt gerne bzw. oft bei Kurzstreckenfahrten auf. Unter Kurzstreckenfahrten versteht sich alles im Stadtbereich.

Ich hab dem Wagen dann mal auf der AB die Sporen gegeben und mind. 15 Minuten am Stück mit 130 km/h gefahren. Wenn es dann auf einmal einen art "Ruck" gibt und der Wagen wieder besser zieht, dann ist die Abgasanlage wieder frei. Kurz Motor aus und wieder an und die Störung sollte weg sein.

Anomalie Abgas -> laut Anleitung deutet die Störung auf einen Defekt in der Abgas-Entgiftungsanlage (sprich KAT) hin. dieser kann sich beim Diesel verdichten und zu machen, wenn man nicht mal mind. 1x die Woche ordentlich durchbläst!
Spezialist zu Fragen im Bereich Stilo/Bravo/Uno und sämtlichen Fragen rund um Car Hifi und Multimedia

Svensemann

Anfänger

  • »Svensemann« ist männlich

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 15. März 2008

Wohnort: Lengerich Westfalen

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. August 2008, 21:30

Hallo,
es hört sich nun recht blöd an wenn ich das so schreibe.... aber beim Dieselkat bzw auch beim Rußpartikelfilter setzen sich die Waben bzw das Filtergeflecht nach einer gewissen zeit zu...... wenn die Kontrollleuchte dann angeht ist es so weit das die Abgasanlage eine gewisse Temperatur benötigt um sich zu regenerieren, also um sich slbstständig freizubrennen, das bedeutet nich Motor abschalten sondern GAS!!! sonst verstopft die anlage erst recht..... und dann gibt es nur noch zei möglichkeiten.... die schönere ist wenn man die anlage ausbrennen lassen kann (solche Öfen gibt es nur in ganz wenigen Werkstätten) die andere ist die Anlage zu erneuern....
diese art der "rußpartikelfilterung" wird in der Baumaschinenindustrie schon seit etlichen Jahren eingesetzt...... und da gibt es oft dieses Phänomen mit zusitzenden Abasanlagen...

Gruß Sven

übrigens.... Rußpartikelfilter sind eine absolute verarsche :roll: der Ruß sammelt sich im Filter (schwarz) und wird bei der Regeneration wieder, noch feiner, ausgestoßen (in weiß)....
wenn´s nix wird, wird´s Feuerholz :razz:

Azzurro

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 8. März 2008

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 18. Mai 2010, 15:22

andere Ursache für die Meldung

Meiner hat auch diese Meldung angezeigt, daraufhin hat er die ersten Kilometer im Leerlauf auf 1500 rpm hochgedreht und in weiterer Folge leuchtete dann auf der Autobahn die Motorwarnleuchte permanent auf.
14 Tage vorher wurde er komplett serviciert und der Auspuff gewechselt. Ein Pfusch der Werkstätte war also mein erster Gedanke...
Also nix wie hin zum ÖAMTC und OBD-Code auslesen. Des Rätsels Lösung: das Gaspedal steuert u.a. auch über drei Kanäle die Motorsteuerung an. Ein Kabel oder Sensor ist wahrscheinlich feucht oder korrodiert und die Meldung kommt bzw. die fehlerhafte Einspritzung. Code gelöscht und rückgesetzt und lt. Techniker müsste es wieder funktionieren (außer diese Leitung gibt mal ganz den Geist auf).
Läuft wieder tadellos...

ali-hyseni

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 21. Juni 2013

  • Nachricht senden

6

Freitag, 21. Juni 2013, 17:49

fiat ulysse 2.0jtd

bei mir auch bloss der geht während der fahrt einfach aus
dann muss ich anhalten den schlüssel raus und 10-15 sek warten dan startet wieder
kann es sein das die hochdruckpumpe defekt ist ???
biete um rat die werksstatt ist ratloss wollen nur geld haben aber haben kein ergebniss

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!