Italiatec

Benjamin

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 26. August 2017

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

1

Samstag, 26. August 2017, 22:55

Radio zieht Batterie leer. Klemme 15 hat immer Strom

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Guten Abend.

Ich habe mir vor kurzem einen, wer hätte es gedacht, "gebrauchten" Seicento aus dem Jahre 2000 gekauft.

Nun habe ich festgestellt, dass das Radio bei ausgeschalteter Zündung mit 0,5 Ampere an der Batterie nuckelt. Die Batterie fand das gar nicht witzig und quittierte auch prompt den Dienst. Wen kann es wundern.

Weiterhin habe ich festgestellt, dass am Radio sowohl das rote Kabel (Klemme 30), wie auch das gelbe Kabel (Klemme 15) permanent Strom anliegt.
Aus Unwillen, das Armaturenbrett zu zerlegen und die Kabel auf richtigen Anschluss hin zu überprüfen habe ich einfach das gelbe Kabel am Radio aufgetrennt und einen Schalter eingebaut.

Nun ist zwar die Batterie besänftigt aber das Radio sauer und vergisst nach jedem Schalterbetätigen sämtliche Einstellungen.

Oh, noch nebenbei. Es ist natürlich nicht mehr das originale Kassettenradio eingebaut. Nun ist so ein neumodischer Quatsch drin. Mit CD, Bluetooth, USB, Fernbedienung und ein wenig mehr.
Fernbedienung! hab ich noch nie verstanden. In der Regel sitze ich direkt davor und tue ich es nicht, ist mir das Radio im Auto auch egal. Na ja, solange es mir eben nicht die Batterie leer zieht.

Zurück zum Thema / Frage.

Was ist hier eigentlich falsch?

Radio kaputt?
Kennt Fiat nicht den Unterschied zwischen Klemme 30 und 15?
Kombination Auto / Radio falsch?

Ich will mir nicht auf Verdacht ein neues Radio kaufen (20 € wären nicht ganz so schlimm) nur um dann erleben zu müssen, dass dieses dann auch an der Batterie rum nuckelt.

Falls ich ein paar wichtige Infos vergessen haben sollte, werde ich mein möglichstes tun um diese zu ergänzen.

Besten Dank für Tipps, Anregungen oder sonstige Kommentare.

Benjamin

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (27.08.2017), JD4040 (27.08.2017), masalfi71 (02.09.2017)

JD4040

Profi

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 1 569

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1238

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. August 2017, 08:46

Pin 4 und 7 ist manchmal vertauscht.

http://www.tobias-albert.de/ta_autohifi/…_connector.html
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

masalfi71 (02.09.2017)

Benjamin

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 26. August 2017

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 27. August 2017, 13:51

Hmmm, ich sehe schon. Ich habe doch zu wenig Informationen gegeben. Mein Fehler.

Ich war eben noch mal beim Auto und bin unter die Armaturen gekrochen.

Ausgangslage:
- Seicento entriegelt
- Schlüssel steckt nicht im Zündschloss
- Zündung ist also nicht eingeschaltet
- Beifahrertür offen
- Innenraumleuchte eingeschaltet
- Halter kauert im Beifahrerfußraum

(Die letzten drei Aufzählungspunkte bitte ich mit ein wenig Humor zu verstehen)

Der 8-Pinnige Stecker (für die Radiosteuerung. Nicht für die Boxen) ist mit 5 Pins belegt.
Pin 1 bis 3: sind nicht belegt.
Pin 4: (Batterie) ist mit einem rot-grünen Kabel belegt und hat 12 V.
Pin 5: 0 V (Null)
Pin 6: Habe ich nicht gemessen
Pin 7: (Eigentlich geschaltetes Plus) ist mit einem roten Kabel belegt und hat 12 V.
Pin 8: Masse

Also ich denke nicht, dass Klemme 4 und 7 vertauscht sind. Auch nicht an dem radiospezifischen Kabel. Denn dort ist das Kabel für die Klemme 15 gelb und hat die heute üblichen Rundstecker zum schnellen tauschen der besagten Pins. Dort habe ich jetzt auch meinen extra Schalter zwischen geklemmt. :D

Ist vielleicht das Zündschloss defekt? Aber Wischer und Blinker lassen sich mit abgeschalteter Zündung nicht benutzen. Sollte also nicht der Fall sein.

Gruß

Benjamin

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (27.08.2017), JD4040 (28.08.2017), masalfi71 (02.09.2017)

Benjamin

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 26. August 2017

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 27. August 2017, 13:59

Weiterhin macht mich stutzig, dass das Radio mit dem von mir eingesetzten Schalter immer die Einstellungen vergisst.
Das wirkt auf mich, als wenn der Radiohersteller schon erwartet auf der Klemme 15 immer Strom zu bekommen.
Wobei ich eben den Verdacht habe, dass das Radio vielleicht defekt ist. 8|

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (27.08.2017), JD4040 (28.08.2017), masalfi71 (02.09.2017)

JD4040

Profi

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 1 569

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1238

  • Nachricht senden

5

Montag, 28. August 2017, 07:42

Also doch Schalt und Dauerplus vertauscht ?(

So wie du es beschreibst, liegt Dauerplus bei dir an Pin15 an,
den du mit dem Schalter unterbrichst, deshalb verliert er auch sein Gedächtnis
wenn du über den Schalter ausschaltest.
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

masalfi71 (02.09.2017)

Benjamin

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 26. August 2017

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

6

Montag, 28. August 2017, 22:40

ich fühle mich gerade etwas unverstanden. ;(

Wenn die Kabel, wie du schreibst, vertauscht wären, müsste ich doch bei abgeschalteter Zündung am Pin 4, wo normalerweise die Klemme 30 oder auch Batterie plus angeschlossen sein sollte und jetzt ja die Klemme 15 oder auch geschaltetes plus vermutet wird, keine Spannung haben. Denn die Zündung ist ja, wie ich beschrieben habe, bei der Messung aus.

Es erscheint mir nicht ersichtlich, warum geschaltetes plus, wenn es versehentlich an einen falschen Pin des Radios angeschlossen wird, zu dauerplus werden sollte.

Nochmal. Ich habe bei ausgeschalteter Zündung an Pin 4 und Pin 7 12V. Also wenn, wie du schreibst, an Pin 7 nicht geschaltetes Plus (Klemme 15) angeschlossen ist, wo ist es dann zu finden?

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (29.08.2017), JD4040 (29.08.2017), masalfi71 (02.09.2017)

JD4040

Profi

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 1 569

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1238

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 29. August 2017, 08:09

Du hast doch geschrieben, du hast an Pin 7 einen Schalter eingebaut, jedoch verliert das Radio sein Gedächtnis
nach dem Ausschalten. Somit ist dies dann nicht Schaltplus! Unterbricht man Dauerplus so verliert das Radio die
Einstellungen.

Was passiert, wenn du das Radio abklemmst, was misst du dann an den Pinnen?
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

masalfi71 (02.09.2017)

Benjamin

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 26. August 2017

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 29. August 2017, 08:27

Die Messung, die ich weiter oben beschrieben habe, habe ich mit abgezogenem Stecker durchgeführt.

Sei mir bitte nicht böse. Du scheinst von der Materie noch weniger Ahnung zu haben als ich.
Es scheint ja auch so zu sein, dass sonst niemand sich zu meinem Problem äußern kann / will.

Ich schau mal, ob ich woanders Hilfe finden kann.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

masalfi71 (02.09.2017)

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 742

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 553

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 29. August 2017, 11:22

Die Kompletten Nachrüstradios ( was man im Seicento braucht) brauchen zweimal Dauerplus.
Schaltplus gar nicht.
Da keiner hier weiß an welchem Stecker genau du Gemessen hast macht es die Sache Schwer.
Die Komplette Elektronik zieht noch etliche Zeit nach abschalten der Zündung Strom... deine 0,5 Ampere vom "Radio " fallenda rein...
Zumal schaft das Radio über Nacht zb nicht deine Batterie leer zu saugen!
Rechnung:
Batterie hat 45Ampere... das Ding zieht 0,5 Ampere.
nach 10Std sind 5 Ampere weg bzw verbraucht.
dh nach 80 Std wäre die Batterie leer.


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (29.08.2017), Benjamin (30.08.2017), JD4040 (30.08.2017), masalfi71 (02.09.2017)

Benjamin

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 26. August 2017

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 30. August 2017, 08:49

Danke, danke, danke.
Solche Infos habe ich gebraucht.

Somit ist also weder beim Seicento ein Kabel falsch angeschlossen, noch das Radio defekt.
Dann gehe ich davon aus, dass die alte Batterie einfach schon zu schwach war um dem Energiehunger des Radios stand zu halten.

Was den Energiehunger der "kompletten Elektronik" angeht, ist diese nach abschalten der Zündung sofort auf 0,00 A. Sobald ich einer der beiden Türen öffne, schaltet sich die Innenraumleuchte (5W) ein und belastet die Batterie mit 0,35 A.
Das Radio allein zieht 0,5 A. Mit geöffneter Tür dann knapp 0,9 A.
Das habe ich, direkt am Masse-Pol der Batterie gemessen mit in Reihe geschaltetem Amperemeter.

Beruhigend zu wissen, dass die Batterie 80 Stunden durchhalten kann. Blöd nur, wenn ich das Auto am Wochenende nicht benutze. Dürfte dann ein Glücksspiel sein, ob der Wagen am Montag wieder anspringen wird.

Was die Messung am Radio-Stecker angeht, habe ich eben am Radio-Stecker "Block A" gemessen. Diese Bezeichnung habe ich von der Seite von JD4040's Link aus dem 2. Beitrag in diesem Thema.
Somit sollte eigentlich klar sein, was ich gemessen habe. Jedoch ist es möglich das ich mich in meinem Text unklar ausgedrückt habe.

Sei es drum. Danke noch mal.
Ich schau mich nach einem Radio um, dass im Standby weniger Strom benötigt. Solange bleibt der zusätzliche Schalter drin.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (31.08.2017), giallarhorn (31.08.2017), masalfi71 (02.09.2017)


masalfi71

Fortgeschrittener

  • »masalfi71« ist männlich

Beiträge: 271

Registrierungsdatum: 2. Mai 2017

Wohnort: Eppstein

Danksagungen: 329

  • Nachricht senden

11

Samstag, 2. September 2017, 01:40

:D wieder mal ne alte Batterie das Problem!
Aber das Forum lebt durch solche Diskussionen!!!!!!!!! :thumbup:
"Italienische Frau-italienische Autos-Starke Nerfen!"

"Biete für Forumsmitglieder günstigen Service und Reparaturen an!"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (03.09.2017)

JD4040

Profi

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 1 569

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1238

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 3. September 2017, 08:25

Das bestätigt mal wieder die Statistik, 60% der Verursacher sind alte Batterien!
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (05.09.2017)

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!