Italiatec

bart_2k

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2008

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. Oktober 2008, 19:46

Motoraussetzer auf Autobahn ü. 3500 u/min

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,



Ich habe vor 2 Wochen meine Zahriemen wechseln lassen und ne Inspektion gemacht. Flüssigkeiten wurden gewechselt, Zünkerzen nur geprüft, da sie gut waren. Ich habe einen Punto 1.2 BJ (2000) mit vier Türen.



Seitdem hat mein Auto kleine Motoraussetzer, die ca. ne halbe Sekunde dauern. Diese kommen eigentlich nur auf der Autobahn vor und wenn ich so 140 km/h drauf habe und über 3500 u/min fahre. Diese Aussetzer machen sich insofern bemerkbar, dass das Auto abbremst (kommt mir so vor, als wenn die Spritzufuhr einfach wegfällt) und die Drehzahl um 1000 u/min sinkt. Daraufhin fängt sich der Motor wieder und alles ist Ok. Diese Aussetzer kommen unregelmäßig.



Letztens ist es auch mal in der Stadt passiert. Bin im 2ten Gang aus einem Kreisel rausgefahren und dann ruckslte der Motor bei ca. 2500 u/min und dann ging der auch aus, d.h. er konnte sich nicht fangen. Lämpchen die angingen im Amaturenbrett: Batterie und Öllampe. Bin an die Seite rangefahren und habe den Motor wieder angemacht. Im Leerlauf dann langsam Gas gegeben und nach 2500 u/min kam wieder ein Aussetzter und Motor ging aus. Habe das 3 mal im Stand gemacht und er ging wieder aus. Beim vierten mal habe ich einfach den Gang eingelegt und bin unter 2500 u/min zur werkstatt gefahren. War zum Glück direkt um die Ecke :)



War daraufhin vor 2 Tagen (als auch der Motor im Stand ausging) in der Werkstatt (wo auch der Zahnriemen gewechselt wurde) und der Wagen wurde von denen gefahren, aber es kamen meine Aussetzer. Wurde auch im warmen Zustand gefahren und wieder nichts. Alle Kabel wurden überprüft, Fehlerspeicher ausgelesen (keine Fehler), Motoreinstellung überprüft, Zündung überprüft, Drosselklappe gereinigt, kein Maderbiss.... Es wurde rein gar nichts gefunden! Was kann das sein? Lampdasonde? Habe mal danach gefragt bei den Mechanikern, aber die meinten nur, dass wenn es die Lampdasonde wäre, würde das nicht nur ab und zu vorkommen mit den Aussetzern.



Was könnte es sein? Vllt. wirklich die Lampdasonde? Habe auch mal Öl geprüft, da ist ein bisschen zu viel drin. Kann das daran liegen? Und vor dem Zahnriemenwechsel inkl. Inspektion gabs überhaupt keine Probleme.



Danke im vorraus!

bart_2k

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2008

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 23:15

Rohrsaufdrcuksensor wurde gewechselt.... dann lief der 500 km problemlos und jetzt fängt der wieder an zu mucken.... WAS KANN DAS SEIN ???

selfman

Anfänger

  • »selfman« ist männlich

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. Januar 2009, 17:00

RE: Motoraussetzer auf Autobahn ü. 3500 u/min

Hallo
hab dieselben Probleme bei meinem Fiat Tipo gehabt.
7 Fachwerkstätten haben überprüft, fast alle Sensoren, Fühler, Steuerelektronik getauscht, hat nichts geholfen.

Ursache nach Selbstcheck mit Ohmmeter: Defektes Drosselklappenpoti Unterbrechung in der Widerstandsspur führten bei 3.000U/min zu Schubabschaltung keine Motorleistung!!

Austausch der gesamten Drosselklappe inkl.Poti danach keinerlei Probleme.

Nach 12Jahren ohne Klimaanlage Tipo in top Zustand verkauft.

Selfman.

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!