Windschott500

Elektrik & Elektronik in meinem Punto steckt der Teufel

drachenanni

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 11. Februar 2010

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 11. Februar 2010, 14:13

in meinem Punto steckt der Teufel

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo

ich bin neu hier und habe mich hier angemeldet, da ihr mir evtl. helfen könnt.
Ich habe einen Fiat Punto Bauj. 2003 - die 188 Bauserie.
Ja, ich habe im Web ja schon einiges über die Baureihe gelsen... und es ist mir mit meinem Punto auch schon einiges passiert.
Bei meinem Punto fällt öfter mal die Servo aus... auch die ganze Elektrik spinnt - Airbagleuchten leuchten auf und dann ist mal wieder alles in Ordnung.

Jetzt ist es aber so, dass ich jetzt schon die 3 Autobatterie in Folge (innerhalb der letzten 3 Monate) in meinem Wagen eingebaut habe, bzw. bauen lassen. Ich habe in der Zeit sogar die Werkstatt gewechselt, weil ich dachte die Erste "veräppelt" mich und knöpft mir mal so Geld ab. Pustekuchen....
Es wurde jetzt alles geprüft - Anlasser, Lichtmaschine - alles einwandfrei.
Ich kann mir echt nicht mehr erklären woran das liegen kann....
es gibt auch nichts was die Batterie "leersaugt" wie z.B. Radio oder sonst was....

weiß evtl. jemand von euch was das sein kann?
Ich bin echt schon am Verzweifeln - selbst Fiat selbst hilft mir nicht, da ich bei keiner Vertragswerkstatt war...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »drachenanni« (11. Februar 2010, 14:15)


Domino

Fortgeschrittener

  • »Domino« ist männlich

Beiträge: 537

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2009

Wohnort: Kulmbach (Biertown)

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 11. Februar 2010, 15:52

ich würde das in dem fall mal auf die elektrische lenkung schieben, die braucht den meisten strom, und wenn da irgendwo ein fehler ist zieht er die batterie runter ;-)
Zu Hart zum Sterben !!!

drachenanni

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 11. Februar 2010

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 11. Februar 2010, 16:48

das mit der Lenkung ist aber auch schon so lange - kann das von jetzt auf gleich kommen - also das die eine neue Batterie von einen auf den anderen Tag fast leer zieht?

Beiträge: 1 096

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 11. Februar 2010, 18:42

was heisst das, er zieht die batterie leer?

heisst das, dass du das auto am abend abstellst und am morgen ist die batterie leer?

wenn ja, dann zieht irgendetwas im ausgeschalteten zustand strom. das muss gesucht werden. also auto abstellen, amperemeter zwischenschalten und messen. da darf nur minimalster strom fliessen, grad so viel, wie die elektronik im auto braucht, die uhr und sowas.

ich darf dir berichten, das bei einem vw im bekanntenkreis die batterie nach vier jahren defekt war. aber so defekt, dass das ganze auto verrückt gespielt hat: keine beleuchtung mehr, motor heult auf und stirbt ab, fährt stotternd, etc, etc.


gruss.

drachenanni

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 11. Februar 2010

  • Nachricht senden

5

Freitag, 12. Februar 2010, 11:56

ja genau so - ich stelle ihn abends ab und er ist am nächsten moregn am orgeln , dass er anspringt. Jetzt ist es wieder ok... er macht es eben wie er grad Lust und Laune hat.

Es wurde ja auch alles in der Werkstatt schon geprüft, was evtl. der Auslöser sein könnte, was über Nacht an der Batterie ziehen könnte - aber kein Befund. Nichts - alles bestens.... und das verwirrt mich total.

Beiträge: 1 096

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

6

Freitag, 12. Februar 2010, 12:36

orgeln klingt für mich nach tadelloser batterie. wenn sie leer wäre, dann würde der starter müde dahinwürgen.


ich denke eher da ist was anderes, nicht die batterie.



gruss.

drachenanni

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 11. Februar 2010

  • Nachricht senden

7

Freitag, 12. Februar 2010, 13:27

aber was könnte es dann sein....
Der Wagen wurde schon kompl. auf den Kopf gestellt.

Ich konnte auch eine ganze Weile den Spruch nicht mehr hören -> haha häts dir mal nich nen Fiat gekauft - Fehler in allen Teilen
Ich finde und fands auch nie witzig :(

Ich finde das Punto Modell immer noch schön - das ist aber das Einzige was mir noch an dem Wagen gefällt. Hat mich echt schon so viel Nerven gekostet und auch Geld....

Trotzalledem möcht ihn nicht angeben, weil ich irgendwie an dem Wagen hänge...

Im Internet wie gesagt hab ich schon einiges an Fehlerberichten über das 188er Model gelsen und ich muss sagen, dass meiner auch einiges von den angescprochenen Fehlern hat. Ich kann sogar mit der öfter mal ausfallenden Servolenkung leben... da hab ich mich hart ausgedrückt ja schon dran gewöhnt. Auch das die Airbagleuchten öfter mal leuchten - also muss ja irgendwo in der ganzen Elektronik der Wurm drin sein...

Beiträge: 1 096

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

8

Freitag, 12. Februar 2010, 16:31

naja, liebe drachenanni, da wird dir aus der ferne wohl niemand helfen können. du musst in eine werkstatt, am besten eine fiat werkstatt.

wenn ich mich recht erinnere, dann hat es da einmal - ich glaub es waren die alten bravos - was gegeben mit den airbagleuchten, da ist ein vorwiderstand eingebaut worden, so weit ich mich daran erinnere. eine fiatwerkstatt müsste das wissen und es ist auch nur eine kleinigkeit.

zur servolenkung kann ich nichts sagen.

das startproblem, wenn es die batterie nicht ist wie es scheint, dann bleiben nur die zwei bereiche zündung und einspritzung übrig. ein auslesen des fehlerspeichers wäre da hilfreich. weisst du, mir scheint, du hast da am falschen platz gespart, bzw nicht gespart: eine fiatwerkstätte tut sich nun einmal leichter, weil die die ganzen schulungen haben. aber nicht nur schulungen, sondern auch den gedankenaustausch untereinander, denn sie tun ja schliesslich den ganzen tag nichts anderes, als fiat zu reparieren, da kommen schon einmal tipps von kollegen.

das "fehler in allen teilen", diesen spruch kennt wohl jeder. wer meint, andere hersteller hätten kleine probleme, der glaubt auch noch an den osterhasen. lies dir nur einmal in anderen foren die leidensgeschichten anderer durch.

tatsache ist, dass ein auto ein hochkomplexes gebilde ist. es braucht entsprechende wartung, reparaturen, service und vernünftigen umgang.


gruss.

und wenn ich dir schildere, was ich mir mit unserer neuen digitalkamera mitmache, dann wunderst du dich sicherlich, dass ein auto eigentlich nicht öfter kaputt ist, weil es wesentlich komplizierter ist als so eine lächerliche digikamera.

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!