Italo-Welt

Martin1974

Anfänger

  • »Martin1974« ist männlich

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 10. Mai 2008

Wohnort: Kehl

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. Mai 2008, 17:46

Fehlende Code-Card

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo lieber Fiat-Freunde!

Ich bin neu hier und erhoffe mir eine abschließende Antwort auf mein kleines Problem:

Vor einem Jahr habe ich (aus 3. Hand) einen gebrauchten Fiat Punto (EZ 2000) gekauft. Der hat eine elekt. Wegfahrsperre (Code-2 ohne Masterkey, aber mit zwei blauen Schlüsseln). Jetzt erst habe ich gemerkt, dass ich keine Code-Karte für einen Not-Start und zum Schlüsselnachmachen erhalten habe. Den Vorbesitzer (weil Kauf über Autohändler) konnte ich nicht mehr ausfindig machen.

1. Kann ich über Fiat trotzdem zur Not Schlüssel nachmachen lassen?
2. Gibt es eine Möglichkeit (etwa durch Auslesen des Steuergeräts) trotzdem an den auf der Code-Karte enthaltenen Zahlencode zu gelangen um so im Fall des Falles einen Notstart durchführen zu können?

Eine freie Werkstatt meinte, all das wäre kein Problem, würde mich aber ein bissel Geld kosten. Aber man hat mir empfohlen, es darauf ankommen zu lassen und Ruhe zu geben. Mit größter Wahrscheinlichkeit würde der Fall nie eintreten, dass ich den Code benötige. Das Geld fürs Nachmachen könne man sich also sparen.

Was meint ihr?

Flash

Fortgeschrittener

  • »Flash« ist männlich

Beiträge: 320

Registrierungsdatum: 30. März 2008

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 11. Mai 2008, 09:24

Hallo Martin

Das ist eine sehr gute Frage.
In unserem Besitz ist auch ein Punto mit EZ 2000. Diesen habe ich als Neuwagen gekauft und habe auch keine Code Karte oder sowas in der Art.

Wenn ich jetzt nicht falsch liege, dann gibt es sowas gar nicht. Jedenfalls habe ich noch nie sowas gehört.
In den beiden Schlüsseln ist der Code für die Wegfahrsperre programmiert.

Zu 1:
Bei FIAT wirst du einen Schlüssel nachbestellen können. Dies sollte kein Problem sein.

Zu 2:
Die FIAT Werkstatt wird mit die Möglichkeit haben, die Schlüssel neu programmieren resp. die Steuergerät auslesen zu können.
Was du aber genau mit "Notstart" meinst, kann ich dir auch nicht beantworten. Denke nicht dass es möglich ist, die Wegfahrsperre so zu umgehen.

Wäre ja unter dem Strich auch nicht der Sinn der Sache.

Flash

Eumel

Schüler

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 3. April 2007

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. Mai 2008, 12:22

Zitat

Original von Flash
Hallo Martin

Wäre ja unter dem Strich auch nicht der Sinn der Sache.

Flash


Doch ,ist es doch.

Mir ist zwar nicht bekannt,wie das bei dem betreffenden Punto aussieht,aber bei bestimmten Modellen von Fiat kann man den Code über ein Pedal eingeben.
Ich glaube das war das Kupplungspedal.
Mfg

Eumel

Flash

Fortgeschrittener

  • »Flash« ist männlich

Beiträge: 320

Registrierungsdatum: 30. März 2008

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 11. Mai 2008, 13:11

Zitat

Ich glaube das war das Kupplungspedal.


es wäre das Gaspedal.

Zitat

Doch ,ist es doch.



sicher nicht. Was meinst du denn für was die Wegfahrsperre gedacht ist?
Dass man die einfach mal so umgehen kann?

Bestimmt nicht. Dann kann ich mein Auto gleich offen draussen rumstehen lassen.

... und bitte, kein Tipps wie man sowas umgehen kann in einem öffentlichen Forum.

Wäre schade, wenn der Betreiber mit solchen Threas Ärger bekommt.

Sinn der Sach ist es, mit einer intakten Wegfahrsperre das Auto so zu sichern, dass ohne dem korrekten Zündschlüssel nicht gestartet werden kann.
Der Händler, welcher den FIAT als Neuwage ausgeliefert hat kann in den meisten Fällen helfen.

Flash

Eumel

Schüler

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 3. April 2007

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 11. Mai 2008, 17:05

Zitat



sicher nicht. Was meinst du denn für was die Wegfahrsperre gedacht ist?
Dass man die einfach mal so umgehen kann?

Bestimmt nicht. Dann kann ich mein Auto gleich offen draussen rumstehen lassen.

... und bitte, kein Tipps wie man sowas umgehen kann in einem öffentlichen Forum.

Wäre schade, wenn der Betreiber mit solchen Threa(d)s Ärger bekommt.

Flash


Das ist Unsinn,hier geht es um eine Funktion die bei dem betreffenden Fahrzeugen schon vom Händler erklärt wird.
Dann werden Autodiebe,die sind nämlich nicht so dumm,das schon lange wissen. (Google etc.)
Zusätzlich muss auch der zum Fahrzeug gehörige Code bekannt sein.
Mfg

Eumel

Martin1974

Anfänger

  • »Martin1974« ist männlich

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 10. Mai 2008

Wohnort: Kehl

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. Mai 2008, 17:53

Hallo Flash,

danke für deine Antwort!

Doch, eine Code-Karte gibt es für dieses Modell sehr wohl - ist auch sehr genau im Handbuch beschrieben, genauso wie der Notstart. Der Code funktioniert dann als Geheimzahl. Dementsprechend musst du bei gedrehtem Schlüssel das Gaspedal drücken, damit der Wagen auch dann anspringt, falls das Steuergerät nen Schuss hat, oder der Schlüsselcode nicht gelesen werden kann, falls der Schlüssel etwas zu lange in der Sonne gelegen hat ;-)

Im Prinzip ist die Wegfahrsperre so sehr sicher. Mir ist allerdings schleierhaft, warum Fiat die Codes nicht zentral speichert, damit man sie (etwa über die Fahrgestellnummer und Ausweis über den Fahzeugbrief) erfragen kann, falls mal alle Stricke reißen. Denn ansonsten bliebe nur der Neueinbau des Steuergeräts und der Austausch sämtlicher Schlösser. Das kann bis zu 2000 Euro kosten. So viel sind die meisten Puntos gar nicht mehr Wert :-(

Martin

Flash

Fortgeschrittener

  • »Flash« ist männlich

Beiträge: 320

Registrierungsdatum: 30. März 2008

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

7

Montag, 12. Mai 2008, 11:44

Keine Ahnung wie das bei euch in Deutschland ist.
Hier bei uns in der CH hat der Händler der das Fahrzeug ausliefert diese Daten. dieser steht in der Fahrzeug Dokumentation und ist für die sichere Aufbewahrung des Codes zuständig.
Jedenfalls machen die meisten grossen Händler das so in der CH um genau das zu verhindern was hier diskutiert wird.

Flash

punto58

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 2. August 2007

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. Juli 2008, 21:39

Hallo!

Zitat

Original von Flash
Sinn der Sach ist es, mit einer intakten Wegfahrsperre das Auto so zu sichern, dass ohne dem korrekten Zündschlüssel nicht gestartet werden kann.
Der Händler, welcher den FIAT als Neuwage ausgeliefert hat kann in den meisten Fällen helfen.
Flash


Natürlich kann der geneigte Fiathändler helfen und Dir für 1500,- bis 2000,- Euro
ein neues Steuergerät, neue Schlösser und Schlüssel einbauen.
Ob dies allerdings 'nen Sinn macht, wenn das Auto nur noch 'nen Wert von
1200 Euro hat, darf man bezweifeln.

Und genau da, nämlich bei der erheblich verminderten Diebstahlgefahr eines solchen älteren Wagens, liegt der Hase im Pfeffer!

Da kann man eigentlich getrost auf die Wegfahrsperre verzichten,
wenn man das Auto mit alternativen Lösungen
zum Laufen bringt und nach dem Abstellen ordentlich abschließt!

Dies ist meine persönliche Meinung und die will ich auch niemand aufschwätzen, aber ich vermute,
daß so mancher genauso wie ich denkt!

Schöne Grüsse

punto58
Wegfahrsperrenseelsorge :idea: ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »punto58« (16. Juli 2008, 21:39)


reha

Anfänger

  • »reha« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 7. Mai 2009

Wohnort: Brandenburg

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 7. Mai 2009, 18:46

Hallo Martin

Du hast Glück bei Code 2 Fahrzeugen ist der Wegfahrsperrencode im Fiatsystem gespeichert (nicht im Steuergerät vom FZ auslesbar)
Du mußt nur zu einem Fiat Händler nachweisen das das Fahrzeug Dir gehört dann kann der Händler ihn anfordern

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!