Augustin-Group

kerstinj200

Anfänger

  • »kerstinj200« ist weiblich

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 8. November 2009

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8. November 2009, 17:46

Batterie im Winter leer

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe ein Problem mit meinem Punto Bj 2001.
Ich war mit dem Auto auch schon bei einem Bosch Dienst und habe ihn überprüfen lassen. Die haben haben nichts gefunden. Dieses Problem habe ich:
Wenn die Temperaturen so etwas unter Null Grad gehen sprinkt mein Auto nicht mehr an.
Ich starte ihn und es macht nur noch klack klack. Also überbrücken. Danch kann ich das Auto sofort wieder starten. Ich habe das Gefühl als ob der Anlasser festrostet und dann so viel Strom gebraucht wird, das die Batterie sofort leer ist.(Neue Batterie wurde auch schon gekauft, aber das gleiche). Was könnte das sein? Ich bin am verzweifeln.
Gruß Kerstin

Beiträge: 1 099

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 451

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. November 2009, 19:21

klack klack bedeutet, dass der magnetschalter anzieht, aber dann die kraft nicht mehr ausreicht, um den anlasser zu drehen. da würde ich auf die batterie tippen. nun schreibst du aber, dass du schon eine neue hast.

gut, es können auch neue batterien defekt sein, denn es hat auch schon nachtwächter gegeben, bei tag gestorben sind, allerdings sollte man da doch noch einmal genau schauen.

ich würde zu einer fiatwerkstätte fahren und das überprüfen lassen. vielleicht hast du über nacht einen verbraucher, der dir die batterie aussaugt. da gibt es die allerdümmsten sachen: brennende innenbeleuchtung, brennende kofferraumbeleuchtung (ist einem freund von mir bei seinem opel passiert, die haben drei mal die batterie getauscht, bis sie dahintergekommen sind), radioanschloss (vor allem dann, wenn da irgendwas mit einem zusätzlichen verstärker eingebaut wurde - ist bei einem exauto von mir passiert. der nachkäufer hat einen verstärker montiert, der hat ihm die batterie geleert)


gruss.

Domino

Fortgeschrittener

  • »Domino« ist männlich

Beiträge: 537

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2009

Wohnort: Kulmbach (Biertown)

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

3

Montag, 9. November 2009, 09:23

hi ich würde mal die masseanschlüsse mit überprüfen lassen, denn ich denke eher das da der fehler liegt ;-)

gruß Domino
Zu Hart zum Sterben !!!

Flash

Fortgeschrittener

  • »Flash« ist männlich

Beiträge: 320

Registrierungsdatum: 30. März 2008

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. November 2009, 12:55

Zitat

Neue Batterie wurde auch schon gekauft, aber das gleiche


Ich tippe da ganz klar auch auf die Batterie, denn beim überbrücken springt der Motor ja sofort an.

Die Frage ist nun, ob die neue Batterie defekt ist, oder warum die zuwenig Power hat am morgen früh.

Meiner Meinung nach verbraucht an deinem Auto irgend etwas viel Strom, was bei ausgeschalteter Zündung nicht sein dürfte.

Ein Fackwerkstatt oder auch der Boschdienst soll mal den Ruhestrom messen bei geschlossenem Auto.

Wie giallarhorn richtig vermutet, wird irgend ein Bauteil an Deinem Auto diesen Strom verbrauche.

Innenbeleuchtung etc., Radio, Verstärker, Navi
gibt es da was, was nachträglich von jemandem eingebaut wurde?

Flash

kerstinj200

Anfänger

  • »kerstinj200« ist weiblich

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 8. November 2009

  • Nachricht senden

5

Montag, 9. November 2009, 14:38

Hallo, ich war schon beim Boschdienst. Die haben nur festgestellt, das etwas Strom verbraucht wird. Das wäre aber normal, da immer etwas Strom verbraucht wird. Außerdem wenn der Motor einmal gelaufen hat sprinkt immer wieder sofort an. Das ist das komische. Im Sommer klappt es immer ohne Probleme. Ich weis nicht weiter.
Grus

Beiträge: 1 099

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 451

  • Nachricht senden

6

Montag, 9. November 2009, 17:22

ich bin mir fast sicher, dass es nicht am auto liegt, sondern dass irgend etwas deine batterie leersaugt über nacht. denn du schreibst, dass, wenn das auto einmal gelaufen ist, es tadellos anspringt.

wir können somt ausschliessen:

den motor
den starter samt peripherie
lichtmaschine und regler
die batterie

was bleibt ist irgend ein verbraucher, der strom entnimmt, obwohl er das nicht dürfte. die möglichkeit eines kriechstroms besteht zwar auch, aber die ist so unwahrscheinlich, dass das jenseits meines vorstellungshorizontes ist.

wurde bei dem auto irgend etwas nachträglich eingebaut? verstärker? cd-wechsler? radio? was an der beleuchtung geändert?


gruss.

kerstinj200

Anfänger

  • »kerstinj200« ist weiblich

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 8. November 2009

  • Nachricht senden

7

Montag, 9. November 2009, 18:17

Also, das einzigste was eingebaut wurde ist eine Fernbedienung von Fiat. Diese wurde aber bei Kauf schon eingebaut. Und das er nicht anspringt ist erst seit ca. 2 Jahren. Außerdem war ich vor 2 Jahren bei einem Boschdienst und es wurde alles durchgemessen. Bis auf einen normalen Stromverbrauch wäre alles ok. Achso noch etwas. Der Wagen wird nur auf Kurzstrecke gefahren.
Mfg

Flash

Fortgeschrittener

  • »Flash« ist männlich

Beiträge: 320

Registrierungsdatum: 30. März 2008

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

8

Montag, 9. November 2009, 20:09

Zitat

Bis auf einen normalen Stromverbrauch wäre alles ok


Was ist ein normaler Stromverbrauch? Hier wäre ein Angabe in Ampére sinnvoll.
Das da immer einwenig Strom verbraucht wird ist klar. Der Radio braucht meisten Strom für die Speicher.

Das ist aber schon korrekt, dass die Batterie am morgen leer ist?

Zitat

Der Wagen wird nur auf Kurzstrecke gefahren

Somit kann die Lichtmaschine (Alternator) die Batterie in der kurzen Zeit nicht aufladen.

Von daher würde dann doch auch mal dieses Bauteil testen, ob dieses denn korrekt funktioniert.

Im Winter hast du vermehrt zusätzliche elektrische Verbraucher die der Batterie den Strom einzieht. von daher kann es gut sein, dass du diese Phänomen nur im Winter bemerkst.

Also es kann sein, dass die Lichtmaschine nicht die erfoderliche Leistung bringt. (Defekter Regler)
Das kann ein Fachwerkstatt auch sehr einfach aussemessen.

Folgendes würde ich nun tun:

- Lichtmaschine und Regler prüfen
- Batterie Belastungstest machen
- Stromverbrauch messen bei geschlossenem Auto

Damit wirst du die Ursache finden.

Der Anlasser Magnetschalter ist aber okay? (Nehme ich jetzt einfach mal an)

Flash

sierra

Anfänger

  • »sierra« ist männlich

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Wohnort: 47495 rheinberg

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Freitag, 4. Dezember 2009, 14:29

Batterie

Hi
Kann es sein das du die falsche Batterie eingebaut hast die nicht passend
für dein auto ist ???
Ich hatte vorher einen Ford sierra ,da hat die ganze nacht die kofferraumbeleuchtung gebrannt ,anderen morgen war die batterie leer.
Gruss sierra
Mein kleiner Fiat ist toll

hddiesel

Anfänger

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 3. März 2009

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 6. Dezember 2009, 21:16

RE: Batterie

Hallo Kerstin,

Schau dir einmal die Kabelverbindungen(Verpressung zwischen Kabel und Ringförmigen Kabelschuhen), Lichtmaschine, Anlasser(Starter) und Batterie an, sind sie Oxidiert, oder in einwandfreiem Zustand.
Es könnten auch die Kohlen der Lichtmaschine am Ende sein, oder die Kontaktfläche am Anker der Lichtmaschine verschmutzt, so dass die Lichtmaschine nicht die gewünschte Leistung zum aufladen der Batterie liefert.

Der Lichtmaschinenregler wurde ja als möglicher Ursache schon genannt, Stromverbrauch bei ausgeschalteter Zündung (Ruhestrom messen lassen) ebenfalls.
Der Magnetschalter macht klack, aber sind die Kontaktflächen im innern verschmort, startet er nur mit ausreichender Stromzufuhr.

Natürlich könnte man auch die Batterie aufladen und die Säuredichte der einzelnen Zellen messen und dann nach ein paar Stunden die Messung wiederholen.

Hatte selbst einmal das gleiche Problem, die Ursache war eine Oxidierte Quetschverbindung am Anlasser, mit einem kurzen Ruck am Kabel war die Verbindung gelöst und der Fehler gefunden, neue Ringförmige Kabelschuhe mit Presswerkzeug angebracht und der Anlasser schnurrte wie ein Kätzchen, auch bei frostigem Wetter.

Gruß Karl


kerstinj200

Anfänger

  • »kerstinj200« ist weiblich

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 8. November 2009

  • Nachricht senden

11

Montag, 7. Dezember 2009, 05:05

RE: Batterie

Hallo alle zusammen! Ich habe alles nochmal durchmessen lassen und es ist dabei rausgekommen, dass beide Batterien defekt sind. Sonst wäre alles ok. Da ich aber schon mal messen lassen habe und da auch kein abnehmer festgestellt wurde, er aber im Winter dann nicht mehr ansprang, möchte ich erst mal abwarten. Ich halte euch auf den laufenden.Gruß
Kerstinj200

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!