Italiatec

omaheike

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 10. Mai 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Freitag, 10. Mai 2013, 10:40

Panda 1.1 springt an und geht bei gasgeben stotternd wieder aus

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Guten Tag zusammen hier im Forum,

ich bin die "Neue" hier und fahre einen Fiat Panda,Bj.2006 1.1

ich hoffe auf "wissende" hier im Forum,die mir evtl. bei der "Fehlerdiagnose" helfen können.

Dienstag startete ich meinen Panda,wollte fahren und beim Gasgeben gab dieser Stottergeräusche von sich und ging aus.. ;( ..mehrere Versuche brachten nichts,..also Pannendienst angerufen..
Dieser kam mit "großem Gerät" und einem netten uralten Herrn ..dieser war schon jenseits von Gut und Böse ?( ..lächelte mich aber durchgehend freundlich an,guckte sogar in den Motorraum.jaja..muss in Werkstatt (Fehler in der Elektrik.. :023: ),sollte ans Auslesegerät...
WIE der Wagen auf den Schlepper kam..will ich hier nicht länger erläutern (Herzkasper 8| )

Also Auto hingebracht (war nächtens) Schlüssel u. Schein in Briefkasten und heim..

Morgens angerufen,alles so geschildert..ja ich wurde zurückgerufen.. Komment: das Auto hat nichts würde einwandfrei laufen..
Ich habe dem "Freundlichen" energisch wiedersprochen..wartete wieder auf Rückruf..Komment: Jo..die Zündkerzen sind ja schon etwas älter..(ICH auch) :cursing: ..wolln wa die ma wechseln..

Auf Nachfrage ob Fehlerspreicher ausgelesen wurde wurde erklärt..hätte er..wäre nichts..

Jut.. hin ..schlappe 80 Euronen!! abgedrück für Zündkerzen u. Einbau..egal..freu..Auto fährt...schnell um die Ecke zum E..i-Markt..kurz eingekauft..eingestiegen ,angelassen. gasgegeben..stotternd ausgegangen 8o 8o ..mehrfach versucht nix..
Zu Fuss zurück zur Werkstatt..mich erklärt..und abgeduckt (dem freundlichen kroch die Röte im Nacken hoch..)Komment:..DAS kann nicht sein,habe das Auto selber gefahren..netterweise entschloss er sich mit mir dort hin zu fahren..hähähä..war wohl nix (war froh das ER es jetzt mitkriegte..)

Nach 2 Min. rumprobierens und fluchens :whistling: (das gibst doch nicht..in wiederholung...)

schmiss er sich unters Heck und haute mit der Faust irgendwo unter den Wagen..murmelte "starten" Wagen startete,ich hinter Ihm zurück zur Werkstatt.
Letztendlich bekam ich die Info (könnte!! Benzinpumpe sein)..
Ich frag mich nun wenn es denn so wäre..hätter der Fehlerspeicher das nicht auslesen müssen??
und was ist mit der bar bezahlten Rechnung für die (unschuldigen) Zündkerzen..80.00 Euronen sind auch Geld..

Heute ist Freitag,bis jetzt hat sich die Werkstatt nicht gemeldet...würde jemand der jetzigen Diagnose zustimmen oder könnte es auch nur eine Kleinigkeit sein??

Auf die Frage nach Kosten evtl.Benzinpumpe mit Einbau erhielt ich die Info.:" Das kann ich ihnen nicht so sagen...."
Weiss es denn jemand von Euch???..

würde mich über Antworten freuen..
LG
Heike

Tifosi Siegen

Moderator

  • »Tifosi Siegen« ist männlich

Beiträge: 998

Registrierungsdatum: 13. September 2009

Wohnort: Siegen

Danksagungen: 130

  • Nachricht senden

2

Freitag, 10. Mai 2013, 11:45

Es wundert mich immer wieder wie manche Leute eine Diagnose stellen . Wenn wir hier das im Forum nur mit den Aussagen der User hinkriegen müssen habe ich doch in der Werkstatt den Problemfall zur Hand und kann mir selber ein Auge davon machen …

Wie dem auch sein , ob die Benzinpumpe funzt kann man ganz einfach testen in dem man den Benzinschlauch von der Einspritzeinheit abzieht und versucht den Wagen zu starten . Dann sollte genug Sprit gefördert werden . Ist das nicht der Fall oder ist die Menge nicht ausreichend liegt dort ein Fehler vor . Man sollte sich aber auch mal den Benzinfilter anschauen , manchmal ist der verstopft .

Man kann auch den Wagen auf die Bühne fahren und bei eingeschalteter Zündung hören ob die Benzinpumpe läuft oder nicht oder ob sie anormale Geräusche von sich gibt .

Ich bin mir jetzt nicht sicher ob bei einer defekten Benzinpumpe der Tank raus muss oder ob sich da eine Serviceöffnung unter der Rücksitzbank befindet .

Auf jeden Fall würde ich mal überlegen ob ich nicht die Werkstatt wechseln würde . Man kann ja schließlich alles wechseln bis man den Fehler gefunden hat … oder man sucht gezielt !


Ich bin der Meister Fröhlich und wenn was quietscht dann öl ich :D ... und hab ich es mal eilich , dann feil ich !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

omaheike (28.12.2013)

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 730

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 528

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. Mai 2013, 19:40

Die Benzinpumpe hört man auch wenn man Einsteigt und den Schlüssel nicht in einem rutsch Rumreißt!
Ganz einfach Schlüssel auf "Zündung" also erste Stufe und es sollte die Pumpe hörbar Brummen!
Und ja, um die Pumpe zu wechseln ist unterm Rücksitz eine "Service" klappe! Drei Kreuzschlitzschrauben raus und schon sieht man sie!

Die Pumpe ist identisch wie vom Punto 176, dort kostet die Einheit um die 86 euro (gut der Preis ist aus 2007 ;) )

Fiat´sche grüße


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

omaheike (28.12.2013)

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!