Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

No88y

Anfänger

  • »No88y« ist männlich

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 16. November 2011

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. November 2011, 18:13

Ölkühlerleitung leckt was machen?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,
habe letzte woche ein Super schönes Fiat Coupe 20v Turbo gekauft. Nur leider sind die Leitungen die vom Motor zum Ölkühler gehen undicht ( Durchgerostet ). Anscheinend ist dies eine Coupe Krankheit ?! Jetzt hab ich nach den Schläuchen und Ölkühler geguckt die gibt es nur Original und sollen ca. 250€ kosten . Bekommt man die auch irwo billiger her ? Und wie komm ich an den ,,Flansch" also da wo die Schläuche her kommen. Die Schläuche verschwinden irwo im Motorraum was muss ich denn alles demontieren um da ran zu kommen ?

vielen Dank schon mal für eure Antworten !!

glg No88y

No88y

Anfänger

  • »No88y« ist männlich

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 16. November 2011

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 20. März 2012, 06:55

Also, da hier ja keine schreibt hab ich nun selbst meine erfahrungen gesammelt. Hatte mir bei ebay einen neuen Ölkühler besorgt. Nun hab ich mir von Hydraulikschläuche pressen lassen un hab die einfach un mit Schneidringen befestig. Soweit so gut. Natürlich machte mir die Ölleitung erneut einen Strich durch die rechnung. Nun tropfte es erneut aus der alten leitung ( wo ich gehoft hatte das sie nur leict mit Rostüberzogen waren ) das war nicht der Fall. Nun hab ich diese ,,Hässliche" Leitung ausgebaut ( Abgaskrümmerblech,Wasserschläuche, etc. ) . Heute werde ich mir eine neue Leitung anfertigen lassen...
also bis denne

mfg No88y

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!