Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

fabi86

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2009

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. Dezember 2009, 23:47

Weniger Leistung nach Batterieentleerung - Was kann es sein?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo liebe Community =)

Ich bin neu hier und lege auch gleich los, indem ich euch ein Problem meines Bravos schildere und auf euren Input hoffe.

Modell: Fiat bravo 1.6 16V 1581 cm³ 4 Zylinder 76 kW (103 PS) BJ: 1998

Habe jetzt ca. 125 000 km auf dem Tacho. Bis vor kurzem lief alles gut, klar ich hatte die Standardreperaturen wie etwa das Zahnrad/Keilriemen-Set, Türgriffe, Luftfilter Lichtmaschine etc. doch sonst nichts besonderes.

Vor einiger Zeit (ca 1,5 Monate) habe ich beim Aussteigen das noch brennende Innenlich übersehen und danach den Wagen eine Woche lang nicht benutzt. Leider war die Batterie leer und er sprang nicht mehr an. Habe den Wagen dann überbrückt und bin eine weite Strecke gefahren und alles war wieder gut. Doch seit dem, verhalten sich einige Komponenten etwas komisch, kann auch sein, dass es gar nichts mit dem Vorfall mit der Batterie zu tun hat, aber es ist im selben Zeitkontext passiert:

- Beim Tourenzähler ist 1 LED ausgefallen - halber Zähler dunkel - nicht schlimm, kann ich damit leben.

- Die Zentralverriegelung schließt oft von selbst auf oder eben auch zu. Ich kann nicht ausmachen, ob andere Fernbedienungen oder nur der Stromkreislauf im Auto etwas damit zu tun hat. Es passiert oft einige Male am Tag und oft nur einmal pro Woche. In Parkhäusern zb ist es oft der Fall, doch es ist auch schon passiert, wenn ich im fahrenden Auto die Heizung oder einen anderen Verbraucher ein- oder ausgeschaltet habe. Sehr komisch. .

Und nun zum Hauptproblem (Motor/Leistung):

Bereits vor mehreren Monaten, als das Auto einige Wochen nicht genutzt wurde, fiel mir auf, dass es irgendwie stottert (ist vielleicht zu viel gesagt, so schlimm ist es nicht) wenn ich aufs Gas trete, bzw in gewisse Tourenbereiche komme. Und auch die Leistung war nicht mehr die selbe, viel weniger Kraft als sonst. Nichts ungewöhnliches dachte ich mir, ich hatte es ja lange nicht genutzt und es hat geregnet etc. Doch dann fiel mir aus, dass dieser komische Effekt nur dann vorkommt, sobald der Wagen WARM ist. Also genau anders herum als sonst.

Ich bin darauf in die Fiat-Werkstatt und diese haben mir gesagt, es könnte ein Defekt am Klopfsensor sein. Doch dann, kurz bevor wir ihn wechseln wollten, konnte man das Problem nicht mehr finden bzw. nachvollziehen; der Wagen lief wieder vollkommen normal. Ich bin dann wieder eine längere Strecke (5h) gefahren und in den nächsten Tagen/Wochen trat das Problem nicht mehr auf.

Dann, nach der Sache mit der Batterie, war der Effekt wieder da. Ich bin dann trotz weniger Leistung (sonst lief der Wagen normal, nur etwas schwächer als sonst) wieder heimgefahren (5h). Danach war wieder alles im grünen Bereich.

Jetzt stand der Wagen wieder einige Wochen (in der Stadt brauche ich das Fahrzeug selten) und das Problem tritt wieder auf. Nur diesmal, meiner Meinung nach viel intensiver und was neu ist: nach einigen KM (sobald er eben warm ist) blinkte auf einmal die Einspritz (hoffentlich stimmt die Bezeichnung, bin kein Experte, sieht aus wie eine Pipette und leuchtet normalerweisse nur beim Starten ganz kurz zur Kontrolle auf) Warnleuchte auf. Aber nur in dem Moment, wo ich aufs Gas gedrückt habe, also im Leerlauf, bzw beim Rollen war die Leuchte weg.

Einen Tag darauf bin ich wieder ins Fahrzeug um zu testen. Die Leuchte war wieder weg, und der Wagen lief (weil KALT) komplett normal. Aber sobald er wieder warm wird, wird das ganze Theather wieder von vorne losgehen.

Kennt irgendjemand eines oder mehrerer meiner Probleme? Wäre für jede Hilfe extreeem dankbar. Werde in ca 10 Tagen nach Hause fahren (500km), müsste das Problem also spätestens bis dahin in Angriff nehmen. . Habe aber keine Ahnung und will mir nocht von einem Händler 100 Teile wechseln lassen, warscheinlich ohne Erfolg und mir hohen Kosten verbunden. .

Momentan bin ich in der Schweiz, in der Nähe von Luzern, falls jemand dort eine gute Fiat Werkstatt oder noch besser jemand Privaten kennt, der mir damit helfen könnte, wäre ich extreem dankbar =) Besonders da ich noch Student bin. .

Domino

Fortgeschrittener

  • »Domino« ist männlich

Beiträge: 537

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2009

Wohnort: Kulmbach (Biertown)

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 05:28

Hi

also zu den ganzen Problemem würde ich jetzt sagen, deine Batterie hat nen Hau weg, da ist unter umständen ne zelle gebrochen, da ja gleich mehrere sachen auftreten ;-)

Fiat reagiert in der Beziehung sehr sensibel ...

allerdings wenn die einspritzkontrolle leuchtet, ist auch ein Fehler im Motorsteuergerät abgelegt, den man mal auslesen sollte...

kenne allerdings kein Autohaus in der Schweiz wo ich dir empfehlen könnte, aber vielleicht meldet sich noch einer dazu.

gruß Domino
Zu Hart zum Sterben !!!

fabi86

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2009

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 11:09

Hi

vielen Dank für deine Antwort.

Hmm aber kann die Batterie für ALLE diese Phänomene verantwortlich sein? Bzw. für was könnte die kaputte Zelle die Ursache sein? (von meinem Probleme her)

Ist der Fehler auch angelegt, wenn die Einspritzkontrolleuchte jetzt nicht mehr leuchtet?

bravolone

Fortgeschrittener

  • »bravolone« ist männlich

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 18. August 2008

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 18:27

hey fabi

wurdest du von nem diesel überbrückt oder von nem benziner?

das könnte wie schon gesagt die bakterie ruiniert haben und auch die elektronik zerwühlt haben das andere mit dem stottern könnte die lamdasonde sein die vermutlich auch schon länger an ihrem platz ist...

das mit dem fehlerspeicher wäre gut möglich

wäre nur ne idee

beste grüße
bravolone
wenn nicht ich wer sonst ;-)

fabi86

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2009

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 19:39

hey,

also überbrückt habe ich mit einem diesel. und das 2 mal sogar. macht das einen unterschied, war mir nicht bekannt :/

was genau macht die lambdasonde? und inwiefern die elektrik zerwühlt? kaputt oder nur verstellt?

bravolone

Fortgeschrittener

  • »bravolone« ist männlich

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 18. August 2008

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 21:16

also ein diesel hat eine wesentlich stärkere bakterie und von daher kann es zu einer gewissen überspannung gekommen sein (aber achtung bin kein mechaniker)
und daher dann auch einiges verstellt haben

die lambdasonde sitzt meistens unten am krümmer und kontrolliert die mischung der abgase wenn die mischung nicht so ist wie die sonde meint wie sie sein sollte verstellt die das einspritzungsgemisch und daher kann das stottern kommen... hatte ich bei meinem punto das der dann so gemotzt hat (später hatte ich dann nen 1,6 l 16v bravo s auch mit 103 ps)

is nur ne idee

aber nen versuch wert

beste grüße bravolone
wenn nicht ich wer sonst ;-)

Domino

Fortgeschrittener

  • »Domino« ist männlich

Beiträge: 537

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2009

Wohnort: Kulmbach (Biertown)

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 21:37

hi

ja der fehler ist auf alle fälle gespeichert, das ist kein problem, auslesen und gut

aber wie gesagt ich denke auch ihr habt die batterie geschossen, wäre nicht das erste mal das uns so was begegnet ist ;-)

tausch die batterie, und du wirst sehn er geht wieder :-D

gruß Domino
Zu Hart zum Sterben !!!

fabi86

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2009

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 21:48

aha danke für die infos!!

echt können diese ganzen probleme wirklich mit der batterie zu tun haben? ich dachte immer, die ist nur für den start und die verbraucher zuständig. und falls sich tatsächlich alles verstellt hat, wie krigt man das wieder zum laufen? einfach batterie wechseln?
und kann ich das irgendwie testen, bevor ich ne neue batterie reinwerfen lasse?

Flash

Fortgeschrittener

  • »Flash« ist männlich

Beiträge: 320

Registrierungsdatum: 30. März 2008

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 20:57

Zitat

Momentan bin ich in der Schweiz, in der Nähe von Luzern, falls jemand dort eine gute Fiat Werkstatt oder noch besser jemand Privaten kennt, der mir damit helfen könnte, wäre ich extreem dankbar =) Besonders da ich noch Student bin


Fahre nach Emmenbrücke (bei Luzern) und besuche die Garage -> Hammer Auto Center.
Das ist in der Zentralschweiz eine der grössen und besten Werkstätten.

Die sollen dir die Batterie testen und den Fehler speicher löschen.
Falls deine Batterie schon 4 Jahre alt ist oder älter, dann lass dir gleich eine neu einbauen. Das würde ich dann aber wieder in einer freien Werstatt machen.

Gruss

Flash

fabi86

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2009

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 21:37

alles klar da geh ich gleich morgen hin =) entshculdige meine unwissenheit, aber was versteht man unter einer freien werkstatt? eine die nicht gewisse marken vertritt oder was? und könntest du in nähe luzern eine empfehlen?


Flash

Fortgeschrittener

  • »Flash« ist männlich

Beiträge: 320

Registrierungsdatum: 30. März 2008

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 22:27

Zitat

...freien werkstatt...


Eine Werstatt die nicht an eine bestimmte Marke gebunden ist. Diese sind meist günstiger als die anderen.

Wenn es wirklich günstig sein soll, dann kannst du die Batterie auch selber ersetzen. Das ist keine grosse Sache und du sparst ein paar Teuronen.

Eine andere Möglichkeit wöre diese Firma hier -> http://www.drivetech.ch
Den kann ich auch bestens empfehlen. Das ist ein alter Kollege von mir und der kennt sich mit FIAT sehr gut aus. rufe den doch erstmal an.

Flash

fabi86

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2009

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 22:54

@flash alles klar und danke nochmal! habe eben morgen im hammer center schon einen termin, aber nur zum auslesen der fehleranzeige. wenn ich dann weiß, was defekt ist bzw. was die für die batterie, zündkerzen, einspritzreiniger etc. verlangen werden, werde ich mich sehr gerne an deinen kollegen wenden!

fabi86

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2009

  • Nachricht senden

13

Freitag, 11. Dezember 2009, 19:08

hallo leute!

ursache gefunden: ein einspritzventil war am krepieren, un dist auf dem weg in die werkstatt dann ganz krepiert. das wurde ausgewechselt und nun schnurrt der bravo wieder =) danke für eure hilfe

ps: der bravo hat den mechaniker ausgeschlossen (ZV) ;)

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!