Italiatec

andyga

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 20. Juli 2014

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. Juli 2014, 12:20

welchen Motor kaufen? Habt ihr Erfahrungen beim Verbrauch?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo
ich habe mich nun entschieden den 500L zu bestellen.
Nun meine Frage:
Meine Frau fährt den Wagen hauptsächlich auf Bundesstrassen und in kleinen Ortschaften (kaum Ampeln)
Die km-Leistung wird ca 15000km/Jahr sein.

Welchen Motor sollten wir nehmen
Benzin:
der 0,9 scheint mir doch sehr klein
der 1,4 (95PS) ist mit 6,3 l angegeben soll aber ca 8 l brauchen, stimmt das? Allerdings ist hier der Anschaffungspreis enorm niedrig!

ansonsten Diesel:
der 1,6l (105PS) soll ca 5l brauchen, kann das sein? Kostet ca 3000€mehr als der 1,4l Benziner

Gepard

Anfänger

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 26. Juli 2013

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. Juli 2014, 17:55

Also, ich hab den 09er, Durchschnittsverbrauch 6,5 Liter, KM-Leistung ähnlich, aber zwischendurch auch mal längere Autobahnfahrten

Den 105 PS Diesel hab ich auch mal 3 Wochen gehabt - Verbrauch ist geringer, die höhere Elastizität ist natürlich deutlich zu spüren, gerade bei Überholvorgängen in höheren Gängen - beim 09er schaltest du auch schon mal vom 6. in den 4. Gang. :D

Dafür ist die Anschaffung und die Steuern günstiger und mir macht das viele Schalten einfach Spaß...

Es ist schwer zu raten, welches Modell man nehmen soll - fahr mal den 09er und den Diesel Probe und entscheide dann.
Den 1,4er würde ich persönlich nicht in die engere Wahl nehmen - nicht Fisch, nicht Fleisch 8)

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 745

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 559

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. Juli 2014, 19:17

1.Meine Frau fährt den Wagen hauptsächlich auf Bundesstrassen und in kleinen Ortschaften (kaum Ampeln)
Die km-Leistung wird ca 15000km/Jahr sein.

2.der 1,4 (95PS) ist mit 6,3 l angegeben soll aber ca 8 l brauchen,...

1. dann ist ein Diesel sehr suboptimal! 1. Höherer Anschaffungspreis! 2. Höhere Steuerabgaben! 3. Für Kurzstrecken mehr wie untauglich ! Spätestens beim nächsten harten Winter bemängelt deine Angebetene die Heizung!

2. Wo steht die Weißheit schon wieder? Ich hatte 3,5 jahre einen Stilo mit dem 1,4 95PS.... ich hatte nie einen höheren verbrauch wie 7,5l..... und das war dann 100% Autobahn mit Heimweh.... in der Regel lag der Verbrauch bei 6,2-6,8l....

Der 1,4er ist wohl der ausgereiftere Motor von den 3en ;)



Aber wenn soltest du alle Testen! sonst kann es passieren das es später doch "lange" Gesichter gibt


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

Kugelblitz

unregistriert

4

Freitag, 25. Juli 2014, 06:13

Ich hab den T-Jet mit 1368 ccm im 500er. Der braucht in der Stadt so 8,5 l auf 100 km.

Hebi

Anfänger

  • »Hebi« ist männlich

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 15. Mai 2013

Wohnort: 64347 Griesheim

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

5

Freitag, 25. Juli 2014, 08:34

500L: Welchen Motor soll ich nehmen?

Hallo !

Wir haben seit 1 Jahr den 500L Lounge (siehe Foto) mit dem 105 PS Diesel (den 120 PS Diesel gab es damals noch nicht).
Vorher fuhren wir einen Skoda Octavia mit der 1.9 TDI Maschine. Diesel-Erfahrung haben wir also und sind verwöhnt von
der Elastizität und dem Drehmoment und damit auch der Möglichkeit, schaltfaul zu fahren.

Unsere Jahresfahrleistung liegt auch bei etwa 15.000km und der Verbrauch in der Stadt bei ca. 5,8l/100km. Auf der
Autobahn so bei 5,2l/100km und wenn ich dort ganz gemütlich mit Tempomat gleite, habe ich sogar schon einmal die
4,7l/100km "geknackt". Landstraße fahren wir weniger, aber da wird der Verbrauch wohl zwischen Stadt und Autobahn
liegen.
Die kleine 0,9l Maschine hatten wir mal in einem 500L-Leihwagen den wir bekamen, weil "unserer" die Lieferzeit deutlich
überschritten hatte. Uns hat in den 4 Wochen der kleine Motor echt genervt: immer hochtourig wie ein 50er Mokick,
die Hand immer am Schaltknüppel und irgenwie das Gefühl, hoffentlich reicht die Power für den nächsten Überholvorgang.

Über den 1,4l Benziner kann ich nichts sagen, aber ist dieser Motor nicht schon ein bisschen "old-fashioned"?

Unsere Traumkombination wäre eigentlich der 120PS Diesel mit dem elektrischen (Automatik?-) Getriebe.
Na ja - vielleicht beim nächsten 500L....

Viele Grüße aus Südhessen
- Hebi -

fiat07

Anfänger

  • »fiat07« ist männlich

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 13. Juli 2014

Wohnort: Tirol

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Freitag, 25. Juli 2014, 23:08

Ich würde den 0,9 Twin Air (Zweizylindermotor) empfehlen- herausragende Leistung bei Emissions- und Kraftstoffverbrauchswerten auf niedrigstem Niveau :)

miguelito

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 10. August 2014

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 14. August 2014, 19:42

Gut, 15000km sind jetzt nicht so viel. Trotzdem, so wie Du das Streckenprofil beschreibst - Überland und Ortschaften, eher kein Stadtverkehr würd ein Diesel schon passen. Von Kurzstrecken hat er ja nichts geschrieben.

Wir hatten den 500er als 1,2l Benzin. Der Motor harmonierte gut mit der leichten Kugel (860kg), wenn man keine Rennen fahren muss. Nun haben wir für meine Frau einen 500L geholt. Sie wollte eigentlich wieder einen Benziner. Ich hab ihr nun den 1,3l Diesel geholt.
Streckenprofil fast gleich wie TE: Bundesstrasse bei uns und Kleinstadt.
Der 500L hat gute 400kg mehr Speck als der kleine 5i. Ab und an sollte sie auch mal überholen können:

Der 1,4l Benzin hat 127Nm, der 1,3l Diesel 200Nm Drehmoment. Genau aus dem Grund wurde es der kleine Diesel. Sie fährt keine Rennen aber ab und an mal Überholen sollte schon gehen. Auch wenn die Maschine wenig PS hat, den Turbo spürste eben. Wenn man nicht oft AB fährt völlig ausreichend für den Wagen diese Maschine.

Warum kein Twinair? Bin noch skeptisch bzgl. der elektrohydr. Einlasssteuerung. Die muss sich mal erst e Zeit bewähren. Im anderen Forum hatten sie einem Twinairfahrer nen Kopfschaden prognostiert. anhand der symptome tippte ich sofort auf die Twinaireinheit und riet ich ihm, das prüfen zu lassen. Und genau die wars dann auch.. Ausserdem ein Automotor muss 4 Zlinder ;P

LG

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 745

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 559

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 17. August 2014, 15:33

Die muss sich mal erst e Zeit bewähren. Im anderen Forum hatten sie einem Twinairfahrer nen Kopfschaden prognostiert. anhand der symptome tippte ich sofort auf die Twinaireinheit und riet ich ihm, das prüfen zu lassen. Und genau die wars dann auch

LG

Das Multiair bewährt sich schon seit 2009 bei uns! Und wieviel Schäden kennst du?
Desweiteren ist die Multiaireinheit sehr pingelig was die Ölsorte und vorallem den Ölstand betrifft!
Fiat hat nicht umsonst 2500 Motoren verheizt, bis die das richtige Öl gefunden hatten!!!
Frag denjenigen mal nach welche plörre eingefüllt wurde...


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

miguelito

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 10. August 2014

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 20. August 2014, 14:51

Ui, ich wollt keinesfalls die Twin-/Multiairfrakion in Aufruhr bringen! Mir sind 4 Problemfälle bekannt: In 3 Fällen war Ölverlust an der Aireinheit. Im 4. Fall, den ich als Beispiel angeführt habe, ist mE die Ansteuerung eines Solenoids ausgefallen, sodass ein Einlassventil die maximale Öffnungszeit fuhr, während die anderen normal funktionierten.


Vielleicht war auch falsche Wartung hier schuld, ich weiß es nicht!

Egal, wie bei vielen Sachen: Es kommen ja immer nur die Problemfälle auf. Wenn 99 Leute zufrieden sind hört man von denen ja nix, nur von dem einen, der schreit.
Und wenn man nix Neues anpackt kommt man auch nicht vom Fleck! Wer hat die CR Technologie erfunden, die heute jeder Franzose, Japaner und Koreaner einsetzt? ;)

In diesem Sinne, LG

Hannes250

Anfänger

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 4. Juni 2013

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 17. September 2014, 20:22

Hallo Andyga!
Ich hoffe ich komme nicht zu spät; ich kann Dir nur den 1,6 Diesel empfehlen; da mach das Autofahren Spaß. Mußte meine anfängliche Skepsis revidieren. Der Verbrauch hat sich bei 5,4l eingependelt, und wenn ich mit dem Tempomat, den ich anfangs für überflüssig hielt,fahre brauche ich bei 2000U/min das sind 110 km/h 4,4l. In allen Gängen hast Du genügend Durchzugskraft, in der 6. hast Du noch bei 130km/h genügend Kraft zum Überholen. Das einzige gravierende Problem ist das Radio(da gibt es schon einige Berichte). Fiat hat mich 2x in die Werkstätte geordert, jedoch ohne Erfolg und
um einige Euro zu streiten ist mir zu mühsam. Ich hoffe daß FIAT in Zukunft entweder ordentliche Radios einbaut oder diese Radioanlagen so kozipiert, daß man den Radioteil jederzeit austauschen kann, und das ganze Klimbim extra ist.


Ähnliche Themen

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!