Augustin-Group

-SJG-

Anfänger

  • »-SJG-« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 31. Januar 2009

Wohnort: SR

  • Nachricht senden

1

Samstag, 13. Juni 2009, 21:30

Pop Off Ventil für meinen Fiat 500

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Zusammen,

mal ne Frage,

kennt jemand vll. soetwas fürn Fiat 500 Benziner 1,4 16v

und dann hätt ich noch eine Frage wieso hat der kleine 100 PS / is das ein Direkteinsprizer oder turbo oder kompressor

danke

LG

Georg
klein aber brutal :)

Beiträge: 1 092

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 447

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. Juni 2009, 07:39

ein bisschen was grundsätzliches:

ein "pop off" ventil ist eine sicherheitsmassnahme bei turbomotoren, die verhindert, dass der turbolader ins unendliche hochdreht und sowohl sich selbst, als auch den motor zerstört. die regelung des ladedrucks geschieht heute weitgehend elektronisch, pop off oder (besser) waste gate ventile sind also eher "ultima ratio" zur sicherheit.

da dein motor kein turbo ist, braucht er diese vorrichtung nicht. dein motor hat auch keinen kompressor, überhaupt fällt mir jetzt aus dem stand kein hersteller mehr ein, der noch kompressoren verwendet. (nebensatz: lancia hat in den 70ern motoren mit kompressor und turbolader gebaut)

der motor in deinem auto ist ein sogenannter "FIRE" motor. fire steht für: "Fully Integrated Robotized Engine, was soviel heisst wie: voll integrierter robotergebauter motor.

der fire motor ist eine entwicklung aus den 80ern, man hat versucht die motorkomponenten zu reduzieren und so auszulegen, dass der motor von robotern zusammengebaut werden kann. dieses prinzip hat sich mittlerweile millionen und abermillionenfach bewährt. mehr noch: aufbauend auf diesem bewährten konzept wird der fire motor je nach anforderungen mit unterschiedlichen leistungen angeboten sowie mit turboladern versehen und deckt einen weiten bereich an unterschiedlichen leistungen ab. zum beispiel: als sauger mit 95ps, 100ps, mit turbo 120ps bis 150ps und sogar noch darüber hinaus (die turbos sind t-jet motoren - aber das wäre ein eigenes kapitel)

der motor deines autos ist also ein saugmotor mit 16 ventilen (4 pro zylinder) und dohc (double overhead camshaft - doppelte obenliegende nockenwelle) und - wenn ich es richtig in erinnerung habe - mit saugrohreinspritzung.

somit ist er einer der modernsten motoren weltweit, den man für geld und gute worte kaufen kann.

wie du sicherlich weisst, ist fiat weltweiter technologieführer und sie werden diesen motor ab herbst mit einer geradezu atemberaubenden neuen technik bringen: dem sogenannten multiairsystem. dabei kann auf die einlassnockenwelle und auf die drosselklappe verzichtet werden. die einlassventile werden elektrohydraulisch zylinder für zylinder und sogar hub für hub (!) je nach anforderungsprofil gesteuert. dieser motor befindet sich derzeit noch in der versuchsphase, aber ab herbst soll es losgehen, zunächst beim alfa mito, dann sukzessive bei weiteren modellen.


gruss.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »giallarhorn« (14. Juni 2009, 07:48)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fiatracer88 (15.10.2013)

-SJG-

Anfänger

  • »-SJG-« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 31. Januar 2009

Wohnort: SR

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. Juni 2009, 10:01

danke

war sehr ausführlich...
klein aber brutal :)

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!