Italiatec

500!!

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 8. April 2020

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. April 2020, 16:57

Motor startet nicht nach längeren Fahrstrecken

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen
Ich habe nun schon seit längerem ein Problem mit meinem 500. Jedes Mal, wenn ich eine längere Strecke zurückgelegt habe und den Motor ausschalte, bring ich den Motor nachher nicht mehr an.
Manchmal funktioniert es noch, wenn die Strecke nicht zu lang war und ich direkt zünde ohne Vorglühen. Meist aber geht gar nichts mehr und ich höre beim Anlassen nur ein Klicken im Motor oder allerhöchstens einen kurzen Zündversuch.
Bei kurzen Strecken habe ich das Problem überhaupt nicht. Wenn ich jeweils circa eine halbe Stunde warte, springt der Motor auch wieder ohne Probleme an.
Mein Garagist kann auch nicht sagen was das Problem ist. Er hat beim letzten Mal einen normalen Service gemacht und danach war es eine Weile wieder besser.
Modell: Fiat500 1.3 JTD 16V

Danke für eure Antworten!

127-uwe

Fortgeschrittener

  • »127-uwe« ist männlich

Beiträge: 450

Registrierungsdatum: 20. Juli 2008

Wohnort: 24888 Steinfeld

Danksagungen: 612

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. April 2020, 18:32

Das Klacken am Anlasser deutet wohl auf einen zu schwachen Startstrom hin...
Der Fehler könnte möglicherweise an der Batterie liegen - ein ganz ähnliches Phänomenen hatte ich mal bei meinem alten Fiorino Diesel.Da der Kaltstart ja immer ohne Probleme war, hatte ich zunächst auch nicht die Batterie in Verdacht.
Wie sich aber später herausstellte, war eine Zelle im Akku defekt und im warmen Zustand sprang der Wagen nicht an, nach eine Stunde gings dann wieder.

Wie alte ist die Batterie in Deinem 500? Vielleicht also erst mal testweise eine neue/andere Batterie einbauen...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (09.04.2020), JD4040 (09.04.2020)

500!!

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 8. April 2020

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. April 2020, 09:10

Die Batterie habe ich erst letztes Jahr ausgewechselt. ????

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (09.04.2020)

Beiträge: 1 182

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 595

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. April 2020, 15:41

wenn die batterie okay ist, dann bleibt eigentlich nur noch der starter selbst. vorglühung schließe ich aus, die ist bei den derzeitigen temperaturen nicht mehr unbedingt notwendig für den start.



das klacken bedeutet: der magnetschalter zieht an und koppelt den startermotor an.


jetzt sollte der starter strom bekommen und anfangen zu drehen. das macht er bei dir nur vereinzelt und wenn, dann nur ganz kurz.


es muss also ein fehler sein, der entweder an der stromversorgung liegt, oder am starter selbst.




gruß


nachsatz: batterien können die verteufetsten fehler verursachen, wo man gar nicht daran denken würde. ich würde aber trotzdem an deiner stelle den starter prüfen lassen. es muss mit einem voltmeter gemessen werden, ob spannung anliegt beim startvorgang. wenn spannung anliegt, dann muss das ding auch drehen, sonst ist er defekt. punkt, was anderes gibts nicht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (10.04.2020)

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!