Italiatec

espega

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 20. Mai 2013

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1

Freitag, 7. Februar 2014, 11:44

Frage zum Zahnriemen

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,
meine Tochter fährt einen 500er mit 1,2l-Motor und 69PS.
Das Auto ist genau 5 Jahre alt und 45.000km gelaufen.
Jetzt kam vom Händler ein Schreiben, dass dringend der Zahnriemen
gewechselt werden muss. Kann das stimmen?
Muss man wirrklich nach so geringer Laufleistung den Zahnriemen wechseln?
Wieviel darf sowas kosten?

Danke schonmal im Voraus für eure Antworten
Gruß aus Niederbayern
E.

  • »Tifosi Siegen« ist männlich

Beiträge: 998

Registrierungsdatum: 13. September 2009

Wohnort: Siegen

Danksagungen: 130

  • Nachricht senden

2

Freitag, 7. Februar 2014, 12:58

Der Zahnriemen wird entweder bei 100 000 bis 120 000 km gewechselt oder alle 6 Jahre , je nach dem was zuerst eintritt ... so sagt es das Serviceheft .
Wenn der Wagen schonend bewegt wurde dürfen es auch mal 7 Jahre sein ...
Kosten tut sowas je nach Werkstatt mit Wasserpumpe zwischen 300 und 450 € .


Ich bin der Meister Fröhlich und wenn was quietscht dann öl ich :D ... und hab ich es mal eilich , dann feil ich !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

espega (07.02.2014)

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 745

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 559

  • Nachricht senden

3

Freitag, 7. Februar 2014, 13:18

Jep

alle 4 (bei starker Beanspruchung) oder alle 5 Jahre.
oder alle 120Tkm, jenachdem was Zuerst auftritt.
Trotzdem wird eher geraten den Zahnriemen schon bei 100Tkm wechseln zu lassen.


Vorsicht auch bei vielen Aussagen, der Motor wäre ein Freiläufer!
Das stimmt bei den 1,2er Motoren mit 69 PS nicht mehr, da die Verdichtung erhöht wurde.


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

espega (07.02.2014)

espega

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 20. Mai 2013

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Freitag, 7. Februar 2014, 17:19

Danke erstmal für eure Antworten.
Unser "Kleiner" hat noch nicht mal 45 tkm drauf....
Ich kann kaum glauben, dass der Zahnriemen schon "fertig" sein soll... :(

Achja, btw.. Was ist ein Freiläufer??

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 745

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 559

  • Nachricht senden

5

Freitag, 7. Februar 2014, 18:57

Freiläufer bedeutet, das bei einem Zahnriemenriss die Kolben nicht gegen die Ventile schlagen und somit ein Teils Kapitalen Motorschaden entsteht.
Beim Freiläufer Laufen dann Kurbelwelle und Nockenwelle einfach aus, ohne das ein schaden entsteht.
Der alte 1,2l mit 60Ps zb war und ist ein Freiläufer..

Dafür gibt es ja die Vorschrift! alle 4-5 Jahre oder 120Tkm :!:

Ein Zahnriemen besteht immernoch aus Gummi, der wie alle Gummis altert und Hart/Spröde wird und somit eher Reißt!


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

espega (08.02.2014)

espega

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 20. Mai 2013

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

6

Samstag, 8. Februar 2014, 10:22

Aha, alles klar! Danke.
Dann muss ich wohl das Teil auswechseln lassen.
Ist aber schon komisch...
Früher hatte ich mal einen Scirocco GTi, der hatte auch mWn einen Zahnriemen.
Und denn hatte ich 11 Jahre und 155 tkm ohne Zahnriemenwechsel.
Und der wurde weiß Gott geschunden....

Aber, egal. Danke nochmal für eure Hilfe.

Gruß
E.

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 745

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 559

  • Nachricht senden

7

Samstag, 8. Februar 2014, 14:22

Ob du den nun Wechseln lässt oder nicht, bleibt immernoch dir Überlassen :!:
Nur ein Zahnriemenriss oder eine Defekte spannrolle ist erheblich Teurer wie der Wechsel des Riemens ;)


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

Beiträge: 1 182

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 594

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 9. Februar 2014, 12:06

früher hat man das noch nicht gewusst, dass zahnriemen reissen können. die wahrscheinlichkeit, dass er reisst, ist gering, aber sie besteht und ich rate dir dringendst zum wechsel.

übrigens: bei uns in der familie läuft ein alter renault, bei dem der zahnriemen noch nie gewechselt worden ist. und er läuft und läuft und läuft. und hier muss man folgendes dazusagen: der renault ist leider beschädigt durch zwei unfälle. diese reparatur lohnt nicht mehr. daher wird auch der zahnriemen nicht gewechslt, weil sich das ganze nicht mehr rechnen würde.



jedenfalls legen sich die hersteller heute auf die sichere seite und verlangen zwingend einen zahnriemenwechsel.



gruss.

espega

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 20. Mai 2013

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. März 2014, 10:45

Hi,

ich möchte nur noch ein kurzes Feedback geben.
248,64 € hat's gekostet. Ist also im o.a. Rahmen geblieben.
Nur komisch, dass sich der Motor von außen jetzt ganz anders anhört.
Es ist ein Geräusch dazu gekommen., das vorher nicht da war.
Aber, der Motor läuft, und vielleicht muss sich irgendwas noch einlaufen....?

Schönen Gruß
E_E

Achja.... Von einer Wsserpumpe steht nix auf der Rechnung.

Beiträge: 1 182

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 594

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. März 2014, 15:31

das geräusch ist komisch. das gefällt mir nicht.



gruss.


Alex1981

Anfänger

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 1. März 2014

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 5. März 2014, 18:19

Hallo generell gilt beim zahnriemenwechsel immer alle rollen
und auch die wasserpume zu wechseln auch wenn die Fire Motoren
Freiläufer sind meist sind die Pumpen ohnehin undicht sollte
die Werkstatt aber wissen. Vielleicht erzeugt die Wapu oder die
Spannrolle dass Geräusch. Könnte aber auch von den Nebenaggregaten
kommen. Abchecken lassen

espega

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 20. Mai 2013

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

12

Freitag, 7. März 2014, 10:46

Das Auto steht momentan in München in der Tiefgarage.
Meine Tochter kommt erst nach dem WE wieder heim.
Dann werde ich das mal checken (lassen).

edit:
Hab eben in der Werkstatt angerufen.
Wapu wurde nicht gewechselt. Aber ich soll unbedingt vorbeikommen.
Naja, mal schaun...

edit2: (16.03.)

So, da bin ich wieder.
Es ist nix dabei rausgekommen. Das Geräusch ist noch da.
Man hat jetzt eine Anfrage bei Fiat gestellt. Was immer das heißt....?
Anererseits haben wir auf die Reparatur Garantie. Also, warten wir es mal ab.
Ich denke nicht, dass etwa kaputt gehen wird.

Der Meister sagte mir, dass es ausgeschlossen ist,
dass die Stellung der Riemenscheiben nicht mehr genau passt.
Kann das jemand bestätigen?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »espega« (16. März 2014, 17:18)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (07.03.2014), Vom500fan (22.03.2014)

Vom500fan

Anfänger

  • »Vom500fan« ist männlich

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2013

Wohnort: niederbayern

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

13

Samstag, 22. März 2014, 18:58

servus espega ,

dein rechnungspreis ist 100 euro billiger wie mein angebot ( mit wapu + flüssigkeit ) praktisch alles komplett für den zahniemenwechsel , wird im juli fällig ( 5 jahre bei aktuell 42.000 km ) .

mfg aus niederbayern .
ob vergaser, drossel oder spritz´n - hauptsach s druckt di nei in sitz !

sorry niederbayrisch.

Kugelblitz

unregistriert

14

Sonntag, 23. März 2014, 11:39

Mein 500er Abarth wird im Oktober fünf Jahre. Dieses Jahr sind vorne neue Reifen fällig und die 60.000er Inspektion. Dann noch Ölwechsel, Zahnriemen, neue Bremsklötze vorne u. TÜV. Ich glaube, wenn ich das alles machen lasse sprengt das mein Budget. O.o

espega

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 20. Mai 2013

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 14. Mai 2014, 17:24

-So, Freunde der Knutschkugel, da bin ich wieder.

Wie weiter oben beschrieben, hatten wir dieses komische, tackernde Geräusch
nach dem Zahnriemenwechsel.
Lt. Händler ist (bzw. war) alles i.O.

Doch am Sonntag ist folgendes passiert:
Meine Tochter fährt auf der A92 mit etwa 80km/h in Richtung MUC
Plötzlich leuchten mehrere Warnlampen, der Motor hat keine Leistung, schwarzer Rauch hinten.
Sie kann auf der Standspur anhalten.
Der ADAC schleppt das Auto nach Moosburg (425.- €), dort holt es unser Händler ab.

vorläufige Diagnose: kapitaler Motorschaden.
Angeblich ist der Zahnriemen gesprungen.
....
Grade eben hat der Händler angerufen:
Motor hat TOTALSCHADEN, neuer Motor muss aus Italien geliefert werden.
Das wird dauern............. :-(

P.S. Wir sind auch aus Niederbayern - oberes Rottal

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »espega« (14. Mai 2014, 19:57)


Beiträge: 1 182

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 594

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 14. Mai 2014, 18:44

ohje, tut mir leid.

espega

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 20. Mai 2013

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

17

Freitag, 16. Mai 2014, 16:47

Ich hab in sein Innerstes geblickt....

Hab eben nochmal nach unserem "Kleinen" gesehen.
Der zweite Kolben von rechts hat ein etwa 2cm großes Loch.
Das zugehörige Ventil ist total zerstört. In der Zylinderwand sind tiefe Riefen.
Totalschaden.
Auslöser war vermutlich eine verschobene Feder in der Spannrolle des Zahnriemens.
Dadurch ist der Riemen gesprungen. So ganz hab ich das nicht verstanden.

Der "Luigi" (so nennt ihn meine Tochter) bekommt jetzt einen ganz neuen Motor.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (16.05.2014)

espega

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 20. Mai 2013

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 21. Mai 2014, 11:09

Ich muss da nochmal ein Posting dranhängen.
Eine Frage treibt mich noch um:
Meine Tochter sagte mir, dass dicke Rauchwolken aus dem Auspuff kamen.
Es ist offensichtlich eine Menge Öl durch das Loch im Kolben in den Katalysator gelangt.
Schadet das dem Kat? Soll ich in der Werkstatt drauf hinweisen?
Oder müssten die selber draufkommen, dass evtl. der Kat kaputt ist
oder zumindest geschädigt sein könnte?

Ich möchte da nicht als Nörgler und Besserwisser daherkommen.
Ich mache mir halt Sorgen um Folgefehler und weitere Rechnungen.....

Gruß

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (21.05.2014)

Beiträge: 1 182

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 594

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 21. Mai 2014, 11:11

ich denke, schaden kann es nicht, darauf hinzuweisen.



gruss.

Kugelblitz

unregistriert

20

Mittwoch, 21. Mai 2014, 13:50

Mußt Du den Schaden jetzt aus eigener Tasche begleichen oder wird die Werkstatt, die den Mist irgendwie falsch eingebaut hat dafür geradestehen? O.o

Ähnliche Themen

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!