Italiatec

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 13. September 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. September 2018, 10:45

500L Wagon: Wie zugfreudig ist der 1,3er Diesel?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,
dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum. Da es bei mir in der Nähe
nur einen kleinen Fiat-Händler gibt, ist dies hier vielleicht eine
Möglichkeit ein paar Antworten zu bekommen.

Ich fahre zurzeit einen C3 Picasso und bin mit ihm seit 258.000 km sehr
zufrieden. Doch das drohende Fahrverbot für E4-Diesel in Frankfurt
zwingt mich, an den Kauf eines anderen Autos zu denken. Ich hatte bisher
noch nie einen Fiat, doch der Wagon hört sich für mich gut an. Vom
Ladevolumen allemal. Das ist auch wichtig. Ich bin Schlagzeuger und
fahre mit meinem Equipment durch ganz Deutschland. Die Ladekante scheint
auch einigermaßen niedrig zu sein (66 cm habe ich im Netz finden
können). Ist das korrekt?

Da ich gerne ein Automatik-Auto hätte, bleibt nur der 1,3er Duallogic Diesel. Da
stellt sich die Frage: Wie zugkräftig ist er? Fall jemand den Berge auf
der A7 bei Hann. Münden kennt: kommt man den noch ohne auf 60
zurückfallen hoch? Meinen C3 fahre ich meist mit 110 km/h - die hält er
auch auf diesem Anstieg. Hat jemand Erfahrung mit diesem Diesel-Motor?
Auf der Fiat-Seite kann man den Wagon leider nicht konfigurieren, den Urban schon, aber da kann man den Duallogic-Motor nicht auswählen, obwohl er auf der Seite und im Prospekt angeboten wird. Sehr merkwürdig.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank schon mal.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (14.09.2018)

JD4040

Profi

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 1 490

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1131

  • Nachricht senden

2

Freitag, 14. September 2018, 07:16

Ich hatte den 500L Trekking mit dieser Maschine, toller Wagen, Durchschnittsverbrauch bei
50% Autobahn, 30% Landstraße, 20% Stadt lag bei 5,5l!
Die Automatik einfach genial mit Schaltwippen am Lenkrad, wenn man zum Beschleunigen mal
schnell runterschalten möchte!

Ich habe den Wagen nach 3 Jahren wieder verkauft, nur weil ich keine hohe jährliche Fahrleistung mehr habe.

Der Wagen war in Vollausstattung, ich hatte den Kauf nie bereut!
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (14.09.2018)

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 13. September 2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. September 2018, 21:54

Vielen Dank für die Antwort. Das hört sich ziemlich gut an. Zumal die neueren Motoren vielleicht sogar noch besser sind? Auch ansonsten wurde das Modell ja vor kurzem noch mal relauncht, oder?
Allerdings sind 5,5 l/km nicht gerade wenig. Wie schnell bist du durchnittlich auf der Autobahn gefahren?

Gesendet von meinem BBB100-2 mit Tapatalk

JD4040

Profi

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 1 490

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1131

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. September 2018, 07:11

5,5l ist ein Superwert :thumbup:
Wer weniger hat, fährt die Kiste im Labor :P
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!