Italiatec

Elektrik & Elektronik Zentralverriegelung Problem

doblomania

Anfänger

  • »doblomania« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 11. Februar 2013

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. Februar 2013, 10:24

Zentralverriegelung Problem

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo liebe Freunde

Ich habe ein Problem mit der Zentralverriegelung bei unserem Doblo.(4 Monate nach Garantiezeit)

Letzte Woche ging plötzlich die Heckklappe nicht mehr auf. ;(

Wir waren in den Skiferien und der Kofferraum dementsprechend voll.

Zum Glück wusste der nette Mann vom TCS wie man die Heckklappe doch noch auf bringt.

Aber bei einem bis zum Dach gefüllten Auto kommt man nicht so einfach an das Loch im Kofferraumboden :S ,

Also alles nach vorne ausladen..... :cursing:

Der TCSler konnte ansonsten nix finden Sicherung iO.Nur die Heckklappe löst nicht aus.auch nachdem das Auto aufgetaut war. :huh:

Am Sonntag ging dann garnix mehr Zentalverriegelung am ganzen Auto total tot. Sicherung durch.

Kennt jemand von Euch das Problem und hat eventuel eine Lösung??

Zum Glück hatte mein Händler heute morgen noch einen Termin frei.Erstmal Ratlosigkeit...

Die Werkstatt empfiehlt mir eine komplett neue Zentralverriegelung. X(



Danke für eure Hilfe :love:

Grüsse Dolbomania

  • »Tifosi Siegen« ist männlich

Beiträge: 998

Registrierungsdatum: 13. September 2009

Wohnort: Siegen

Danksagungen: 130

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. Februar 2013, 20:03

Das Problem taucht öfters mal bei Grande Punto auf . Der Magnetschalter im Schließmechanismus der Heckklappe zieht Feuchtigkeit und öffnet nicht !

Test :

Schließe mit einem Nage u.o.ä. verriegeln , Heckklappe öffnen über FB und hören ob der Schließer schaltet . Ein ganz leises „Klacken“ sollte vernehmbar sein !

Wenn ja etwas WD 40 reinjagen , etwas warten und gegen den Schließer klopfen . Er sollte sich dann lösen und das WD 40 die Feuchtigkeit dauerhaft verdrängen .

Wenn nein Schließer defekt ! A.u.e. ! Dann vorsorglich etwas WD 40 in den Mechanismus sprühen .


Ich bin der Meister Fröhlich und wenn was quietscht dann öl ich :D ... und hab ich es mal eilich , dann feil ich !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

doblomania (15.02.2013)

doblomania

Anfänger

  • »doblomania« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 11. Februar 2013

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Februar 2013, 12:59

Salü Tifosi
Ich danke dir schonmal für den Tipp.

Muss ich das Auto erst "trockenlegen"oder kann ich einfach drauflossprühen?
Bis jetzt hat es mir immerwieder die Sicherung verglüht...

2 mal ratschratsch der Verriegelung und dann ist die Sicherung wieder durch... :cursing:

Leider ist Mangels Garage die Sache etwas zugeschneit.
Sollte ich auf besseres Wetter warten??
Grüsse 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »doblomania« (12. Februar 2013, 13:05)


  • »White_Evo« ist männlich

Beiträge: 688

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

Wohnort: Unna

U N
-
* * * * * *

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. Februar 2013, 15:40

Kannst für den Test ne stärkere Sicherung nehmen ;) Die sollte es dann nicht durchjagen.
Wenn es dann klappen sollte mit WD40 kannst ja wieder die alte Sicherung reinbauen, bzw. ne neue, da die alte ja durch ist^^ Aber eben ne gleichwertige.^^
Ein Auto, welches in der Garage steht ist sicher. Aber dafür wurde es nicht gebaut.
*Seat Leon 5F* :love:

  • »Tifosi Siegen« ist männlich

Beiträge: 998

Registrierungsdatum: 13. September 2009

Wohnort: Siegen

Danksagungen: 130

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 12. Februar 2013, 19:53

Also WD 40 verdängt normal Wasser , Du kannst es also direkt ins Bauteil sprühen . Sollte so funktionieren .


Ich bin der Meister Fröhlich und wenn was quietscht dann öl ich :D ... und hab ich es mal eilich , dann feil ich !

doblomania

Anfänger

  • »doblomania« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 11. Februar 2013

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. Februar 2013, 08:44

Hallo Zusammen
Danke erstmal für eure Tipps. :)

Wie stark darf denn die Sicherung max. sein ohne,dass ich alles ruiniere??

Griässlis
:P

BN1960

Anfänger

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 16. November 2012

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. Februar 2013, 10:39

Hallo, das Problem kenn ich zur Genüge von meiner geteilten Hecktür!! :-(
Trat in den letzten Jahren immer mal wieder auf..ich wollte schon den Griff auswechseln...hing aber damit nicht zusammen.
Und ich transportiere 2 Schäferhunde im Heck... die möchte ich auch ungern nach einem ausgedehnten Spaziergang über die Rückbank
herauslassen!! ;-)

Jetzt bitte nicht lachen...nein, es ist auch kein Restalkohol mehr von Karneval im Blut...
aber ich habe festgestellt, wenn das Prob bei meinem Doblo auftaucht: einfach Fahrertür bis zum Anschlag aufreissen + wieder schliessen
(notfalls mehrmals, meistens reicht aber einmaliger Versuch und bei 99% funktioniert dann auch wieder die Hecktür!! :-o
Fragt jetzt bitte nicht nach Logik dieses Phänomens....es gibt keine!! Ausser dass es vielleicht ein "Frauen-Auto" ist ;-) ;-) :-D
LG + viel Erfolg!

Terrier-Lady

Anfänger

  • »Terrier-Lady« ist weiblich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 29. November 2012

Wohnort: Böblingen

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. Februar 2013, 10:54

Na super . . . . . ich hatte das Problem dass die Heckklappe nicht mehr verriegelte. Zu Beginn ging mir plötzlich während der Fahrt die Heckklappe auf - ganz super wenn du 2 Hunde im Auto hast . . . zum Glück sind die noch in einer Box drin.

Es hat mit der kalten Jahreszeit angefangen Ende November/Anfang Dezember hätte ich mein Bett beim Fiathändler aufschlagen können. Zig Teile haben sie ausgewechselt und zum Schluß haben sie dann festgestellt dass der Kabelbaum gebrochen ist. Der wurde dann kurz vor Weihnachten ausgewechselt und dann war Ruhe - bis gestern. . . . da konnte ich dann auch meine Klappe nicht mehr schließen - es verriegelte einfach nicht. Dank einer Flexileine hab ich das im Griff. Nun bin ich gespannt ob das wieder öfter passiert.

Was mich am meisten geärgert hat . . . mein Auto ist EZ 04/2012 und man hat mie nie ein Ersatzauto angeboten . . . weil ich ja Hunde hab. Nur hab ich mir das Auto wegen den Hunden gekauft, hätte ich keine bräucht ich auch nicht so ein Auto.

Gruß Ulrike

doblomania

Anfänger

  • »doblomania« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 11. Februar 2013

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. Februar 2013, 12:27

Hallo Zusammen

Mein Händler ist am Telefon zienlich ratlos.
Offensichtlich trat bei Fiat Schweiz noch nie so ein Fehler auf?!

Na mal schauen was noch für Tipps kommen.
:huh:

doblomania

Anfänger

  • »doblomania« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 11. Februar 2013

  • Nachricht senden

10

Freitag, 15. Februar 2013, 09:04

Hallo Zusammen

Es gibt Neuikeiten bezüglich meinem Problem....
Nachdem ich mir gestern 1 Stunde früher freigenommen habe und bei dem Termin beim Garagisten anwesend war,gingen wir gemeinsam auf die Suche.!! :P
Einfach nicht abwimmeln lassen :D
Es waren interessante 1,5 Stunden mir einem überaus freundlichen Monteur.

Auch er stelle fest,dass die Sicherung durchbrennt... ;)

Zuerst kontrollierte er alle Kontakte an den Türen ohne Ergebnis.
Auch hat er die Türen ganz geöffnet und wieder geschlossen.ohne Ergebnis.
Alle Steckkontakte in der Heckklappe kontrolliert.ohne Ergebnis.
Jetzt war der Kabelbaum in der Heckklappe dran und siehe da.....die Kabel in der Faltenbalggummimuffe des Gelenks(Heckklappe-Karosserie) lose.
Kabelbruch Heckscheibenheizung(Beide ab und an mehreren Stellen ist die Isolation gebrochen!!) und die gebrochene violette Steuerleitung zum öffnen der Heckklappe drückte direkt auf die Masse Heckheizung(kein Wunder dass die Sicherung durchbrennt).

Alle abgerissenen Kabel wurden durch Bessere verlänger und das Ganze wieder montiert.
Leider funktz die Sache immernochmicht und die Sicherung war wieder durch. ;(

Jetzt kam der Tipp von Tifosi zum Zug. :love: danke dir.

Etwas ungläubig spritzte der Monteur etwas änliches wie WD40 in den Schliessmechanismus und....

Siehe da es bewegt sich etwas..... :thumbup:

Seither funktz alles wieder wie wir das gewohnt sind.

Ein riessen Dank an den Monteur meines Fiat Professional Händler in Wolhusen/Schweiz. :)

Bei Terrier-Lady und bei BN1960 vermute ich nach dem Erlebnis gestern auch Kabelbruch .
Entweder in Heckklappen- Faltenbalg oder der Fahrertüre.
Weil die Kabel zu einem Kabelbaum zusammengewickelt sind ist ein gelegendliches Berühren der Drahtenden durchaus denkbar.
Offensichtlich hat Fiat da sehr starre Kabel mit zu spröder Kabelisolation eingebaut.
Grüsse Doblomania. 8o


Terrier-Lady

Anfänger

  • »Terrier-Lady« ist weiblich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 29. November 2012

Wohnort: Böblingen

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

11

Freitag, 15. Februar 2013, 12:37

Hallo Doblomania,

heute waren wir nochmal in der Werkstatt um über unser "Problem" zu reden. Sie haben das Auto nochmals durchgetestet und dann entdeckt dass es einen 2. Kabelbaum im Doblo gibt :) .

Da das Problem noch nie aufgetaucht ist (zumindest in unserer Werkstatt) haben sie heute nochmals neue Kabelbäume bestellt und wollen das bald auswechseln. Da das eine sehr mühsame Arbeit ist wollen sie mein Auto ca. 1 Woche behalten.

Es gibt wohl auch eine "Fehlermeldestelle" von Fiat wo solche Probleme gesammelt werden. Dort hat meine Werkstatt auch hingeschrieben und wartet nun auf Antwort ob so ein Fehler schonmal aufgetreten ist und wie das Problem am schnellsten und natürlich am günstigsten zu lösen ist.

Nun bin ich mal gespannt - vermutlich werde ich erst übernächste Woche einen Termin bekommen.

Gruß Ulrike

doblomania

Anfänger

  • »doblomania« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 11. Februar 2013

  • Nachricht senden

12

Freitag, 15. Februar 2013, 13:38

Salü Terrier-Lady



Das glaube ich,dass das eine mühsame Arbeit wird.

Es ist schliesslich alles schön verkleidet im Auto....

Das Auto wurde eben so gebaut dass es schnell zusammen ist aber mir scheint,

dass an eine Reparaturfreundlichkeit nicht gedacht wurde.

Und der Kabelbaum für hinten ist wunderbahr "versteckt",hinzu kommt noch,dass die Leitung für die Scheibenwischerflüssigkeit auchnoch von vorne nach ganz hinten muss.

Sie ist mit in den Kabelbaum eingewickelt . :huh:

Viel Glück und gute Nerven wünsche ich dir.

:023:

Terrier-Lady

Anfänger

  • »Terrier-Lady« ist weiblich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 29. November 2012

Wohnort: Böblingen

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

13

Freitag, 15. Februar 2013, 18:22

Danke !!! Und bei dir hoffe ich dass es lange hält :023:

Gruß Ulrike

doblomania

Anfänger

  • »doblomania« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 11. Februar 2013

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 20. Februar 2013, 09:31

Das hoffe ich auch.



Griässlis :023:

BN1960

Anfänger

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 16. November 2012

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 28. Mai 2013, 11:23

Hecktür geht mal wieder nicht auf :-(

Hallo,

bereits zum wiederholten Mal streikte der Grißff der Hecktür :cursing: ... mit eine Stange konnte ich zwar von innen ohne größere Kimmzüge dran (was man also Doblofahrer so alles mitschleppen sollte ;) ),

aber eben nicht von aussen. W40 half auch nix mehr...

War schon kurz davor, den ganzen Griff auszubauen, bzw. die "kleine schwarze Kunststoffnase", auf die der Schliessmechanismus des Griffs drückt zu verlängern, da dieses Metallteil zielgrichtet an der Nase vorbei

ging beim Betätigen des Griffs :huh: - Gestänge o.ä. hatte sich aber nicht verschoben!??!

Hab aber das ganze nochmal genauer untersucht + festgestellt, dass dieses Teil mit der Feder am Türgriff mit einem Splint + Sprengring befestigt ist (= das kleine rostoge Köpfchen rechts neben der Feder ;) )

Dieser Splint hatte sich- weshalb auch immer- nach rechts "herausgearbeitet" - also: nach links wieder reindrücken + schon greift der Türgriff wieder!

Zeit ca. 5 min max. (Innengriffe ab, Verkleidung ab, Innengriffmechanismus raus + schon hat man (mehr oder weniger) freie Sicht auf das Problemfeld!

Plastikteil an der Schmalseite der Tür muss dafür übrigens nicht entfernt werden!

Mal sehen, wie lange es diesmal hält ;)

LG

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!