Italiatec

BN1960

Anfänger

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 16. November 2012

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1

Montag, 22. April 2013, 17:59

Lohnt sich Aufrüstung Doblo 1.9JTD aus 2004 ?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

nachdem ich meinem Doblo im Nov. 2012 ein neues AGR und andere Kleinteile spendiert habe, war im März das Unterdruck-Steuerventil dran,

anschl. letzte Woche die Glühkerzen (eine hatte sich verabschiedet..aber bei den Lohnkosten hab ich gleich alle ausgetauscht!)

Mein "Kleiner" hat jetzt knapp 133.000km runter, fährt wie 'ne 1 (wieder! ;-) ) hat aber nur die GELBE Plakette und die umliegenden Städte

sind ab 2014 alle "Grün" :-/

Daher überleg ich, ob sich unsere Wege trennen oder ob er noch 'nen DPF (ca. 850,- ./. bafa Förderung) bekommt...ok, in 9/20014 wär der Zahnriemen auch wieder fällig.

Reifen sind aus 12/13 und eigentlich sollte der Motor ja noch einige Tausend laufend...aber der Rest!!?????

Gibt's irgendwelche Erfahrungswerte, was in den nächsten Jahren bei dem KM-Stand noch auf mich zu kommen könnte??

Der neue Doblo 2.0 reizt mich zwar, aber da komm ich mit 20.000€ in der Wunschausstattung nicht hin :-(

Danke für INPUT!! ;-)

Doblo

Anfänger

  • »Doblo« ist männlich

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 30. November 2012

Wohnort: Görlitz

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

2

Samstag, 25. Mai 2013, 04:06

Hi,
es kommt auf den Gesamtzustand des Fahrzeuges an, und wie lange Du ihn noch fahren willst-kannst.
Wir haben im Nov./12 einen 2002 Doblo, 1,2l preisgünstig geschossen. Bis auf wenige Mängelchen in Top Zustand. Da wir auch nicht gerade Kohle wie die "Geißens" haben, stecken wir, so wie wir können immer
etwas in den den Erhalt und auch die Verbesserung der Ausstattung. Habe gerade eine neue Kupplung einbauen lassen, Km Stand ca. 139000. Kosten inkl. Material und Arbeitszeit 272 Ökken in der polnischen Werkstatt meines Vertrauens. Und das mit dem Vertrauen meine ich ernst. Ach übrigens, der Doblo ist ein reines Stadtfahrzeug und deswegegen war die Kupplung eher platt.
Demnächst mache ich in einer Selbsthilfewerkstatt eine komplette Unterbodenkonservierung incl. Hohlraum.
Kostenkalkulation alles in allem max. 100 Ökken.
Eine Stereoanlage muß auch noch rein, Radio hatte ich schon, die Lautsprecher für Armaturenbrett und Türen
habe ich für 40 Ö bei Egay geschossen. Brauche nur einen ruhigen Platz zum Einbau.
Wir gedenken den Doblo noch mindestens 150000km zu fahren und da lohnt es sich schon etwas Geld für
Bequemlichkeit und Aussehen reinzustecken. Ach ja, ein paar neue Winterpellen werden auch fällig.
Preiswerter Einkauf und Montage in Polska.
Klar lassen wir vieles in Polen machen (ganz günstige Grenznähe), aber ich muß sagen, daß die Qualität
der durchgeführten Arbeiten unschlagbar sind. :023:
Vieles mache ich auch selber, für simple Sachen wie Einbauten und einfache Reparaturen am Motor, Auspuffanlage, Keilriemenwechsel usw. brauche ich keine Werkstatt nur eine Hebebühne oder einen hydraulischen Wagenheber mit Unterstellböcken.

Vor allem, wenn man die Preise und den Pfusch von
deutschen Vertragswerkstätten so betrachtet. :cursing: Ungelogen, mein Vater hatte eine große Durchsicht bei der
heimischen Renaultwerkstatt machen lassen. Zahriemen- Öl usw. Wechsel für knapp 800 Ökken.
Nach ca. 6km gab es unter der Motorhaube einen lauten Knall und die Karre stand. Ursache - die Muttern für
die Keilriemenscheiben waren nicht richtig angezogen. Da ich schon vorher mißtrauisch gegen das Autohaus war (hat schon öfters Scheiße gebaut) habe ich den Zahnriemen vor der Durchsicht mit UV-Stift markiert.
Nach der og. Panne hat das Autohaus den Renault in die Werkstatt geschleppt und hat sich bei meinem Vater
nicht mal entschuldigt. Ich zitierte den Besitzer heran und der erklärte mir hochnäsig, das so etwas schon mal vorkommen kann. Ich fragte ihn, was er getan hätte, wenn der Zahnriemen gerissen und der Motor abgeschossen wäre? Er erklärte mir, daß der Zahnriemen ja gewechselt worden wäre. Ich verlangte, die
Riemenabdeckung abzubauen und den Motor anzulassen. Dann habe ich meinen UV-Laserpointer aus der
Tasche gezogen und auf den Zahnriemen gestrahlt, und siehe da - meine Signatur war auf dem Zahnriemen
geschrieben. Nüscht mit teuerem Zahnriemenwechsel. Als ich das dem Geschäftsführer zeigte und mit einer
Betrugsklage drohte, wollte er erst alle möglichen Ausreden anbringen. Ich ließ nicht locker und heraus sprangen 3 kostenlose Jahresinspektionen, unter der Bedingung den Namen und den Vorgang über dieses Autohaus
aus der Öffentlichkeit heraus zu halten. Da es das Auto meiner Eltern ist hatte ich keine Entscheidungsgewalt
und Ihr wißt ja wie alte Leute sind - ooch blos keinen Ärger, muß doch nicht sein, haben das Auto ja dort gekauft usw..
Nee, mal Ende der Geschichte, mach wie Du denkst und kannst, aber lies bis zu der Renault Story und dann entscheide Dich.

VG Doblo

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

e42b (05.06.2018), klaupe (05.09.2018)

BN1960

Anfänger

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 16. November 2012

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 28. Mai 2013, 11:09

Polen ist leider weit weg :-( ;-)

Rocking_Doblo

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 18. April 2013

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Freitag, 12. Juli 2013, 21:44

Ist denn der Filter noch über Fiat erhältlich ?

Angesichts der geringen Zulassungen unseres Doblo (und es werden vom alten Modell ja praktisch täglich weniger), wird Oberland-Mangold (Herstelles des Filterkats) nicht ewig produzieren oder sich davon viele ins Lager legen...

Habe den Filter seit 2 1/2 Jahren drin und es nicht bereut.
War damals auch sinnvoll, da der Kat schon geschweißt war und sehr stark rostete.

Doblo muss noch mind. 3 Jahre weiterlaufen.

Jetzt 150TKM / von 2004 und bis auf Lichtmaschine (1x Freilauf, später dann Austausch) und vorher Riemenantrieb mit Gesamtkosten von 1200 Euro, keine grösseren Reparaturen aufgefallen.
Die kleineren Dinge wie Anschlagpuffer (2x), Koppelstangen und Auspuff (Rohre schweißen, später Austausch) sind sehr günstig im Handel.
Reifen in dieser Dimension auch noch bezahlbar.


Bis auf das AGR ist der JTD ja auch sehr zuverlässig und scheinbar kaum kaputtzukriegen.
Doblo Malibu Bj. 2004

klaupe

Anfänger

  • »klaupe« ist männlich

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 11. Februar 2015

Wohnort: Speckgürtel Berlin -- Spargelstadt

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. September 2018, 14:23

Vertrauen ist gut ....

polnischen Werkstatt meines Vertrauens. Und das mit dem Vertrauen meine ich ernst

Die suche ich auch, denn bisher habe ich mich bei Werkstätten in Gorzów Wlkp. (AiP) und Polenrep Stettin voll auf die Nase gelegt. OK, 2016 war es in Gorzów Wlkp. noch akzeptabel.
Die Werkstätten in und um Słubice machen mir auch einen fragwürdigen Eindruck -- zu vollmundige Versprech(er)ungen. Ob das alles so stimmt?

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!