Italo-Welt

BN1960

Anfänger

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 16. November 2012

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1

Freitag, 25. Oktober 2013, 19:21

Kupplung wechseln...Reparaturkosten??

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo, ich befürchte demnächst ist an meinem Doblo auch irgendwann die Kupplung fällig...
(jedenfalls kam die Aussage vom Monteur, der mein Schätzchen heute gefahren hat)

Frage: was kostet üblicherweise so eine Reparatur (Wechsel des Kupplunggsatzes) ?? ?(
E-Teile gibt's ja von LUK, Bolk, Valeeo etc. um die 100-150 Euronen.

Sollte man Ausrücklager bzw. Schwungrad ggf. direkt mit austauschen?? ?(

Und bitte keine Rep-Preise aus Polen...die haben mich schon mal vor Neid erblassen lassen!!! ;( ;)

Bin wie immer für Input dankbar!! :D

  • »Tifosi Siegen« ist männlich

Beiträge: 998

Registrierungsdatum: 13. September 2009

Wohnort: Siegen

Danksagungen: 130

  • Nachricht senden

2

Freitag, 25. Oktober 2013, 22:27

Moooooorgäääähn :D

Kupplung ist das eine , Schwungrad das andere !

Eines nach dem anderen …

Eine Kupplung ist definitiv ein Verschleißteil und ist je nach Fahrweise mal früher oder später abgerockt . Der Aufwand liegt darin das die Steckachsen ( Antriebswellen ) gelöst werden müssen , das Getriebe wird ausgehängt um Platz zu schaffen . Ich würde ein Kupplungsset verbauen mit neuen Ausrücklagern . Kostet kurzfristig etwas mehr , erspart Folgekosten wenn das Ausrücklager 500 km nach der rep den Dienst quittiert . Vom Aufwand her sind es bei einem Monteur round about 4 Werkstattstunden je nach Zustand der Verschraubungen . Die Kosten pro Stunde einfach mal bei der nächsten Werke erfragen .
Grob umrissen würde ich 400 Euronen einplanen , Teile exklusive !

Das Schwungrad hat nur indirekt was mit der Kupplung zu tun und muss in der Regel kaum gewechselt werden . Wer so was behauptet ist auf Profit aus … Sachen aus und einbauen die nicht sein müssen …
Ich würde mir eine zweite Meinung einholen … bitte keine Werkstattkette die mit A. anfängt und mit .u aufhört !


Ich bin der Meister Fröhlich und wenn was quietscht dann öl ich :D ... und hab ich es mal eilich , dann feil ich !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BN1960 (27.10.2013)

BN1960

Anfänger

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 16. November 2012

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 27. Oktober 2013, 06:38

Danke für die schnelle Info....v.a. bzgl. Ausrücklager!! ;) :) :)
...
obwohl ich persönlich nix bzgl. Kupplungsproblemen bemerkt habe...aber ich fahr die "tolle Kiste" ja auch tgl. -
und da fällt einem eine schleichende Abnutzung vielleicht nicht auf!?? :|

Aber ca. 4 Std. hört sich ja schon mal anders an als die Ansage des Monteurs mit 7 Std!!!

Klar hol ich mir noch Alternativangebot ein (und defrinitiv nicht bei besagter Kette!! ;) ) sondern von der Werkstatt des geringsten Misstrauens :D

...obwohl ich noch eine andere Alternative in Betracht ziehe:
einen 2.0 Emotion von 7/2010 mit Restgarantie bis 7/14...eigentlich genau die Konfiguration, die ich mir bei nem Neuen wählen würde..
er hat aber schon 65TKM auf der Uhr (ok, fast nur Langstrecke..ist für'n Diesel ja nicht so schlecht ;) )...
und: ca. 60 wurden Domlager (??) + Federn getauscht + wg. Leck wurde im 2. Jahr Wasserpumpe + Zahnriemen gewechselt...
macht mich schon stutzig (kenn ich von meinem "Alten" nicht!!) - das hört sich sehr nach "Montagsauto" an!!?
(Steht leider auch nicht "um die Ecke" wg. Besichtigung :S )

BN1960

Anfänger

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 16. November 2012

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Montag, 28. Oktober 2013, 17:34

Hab jetzt genaueren Input vom Fiat Händler... 6,8 Std kalkuliert lt. Fiat-Plan + ein "generalüberholtes Kupplungskitt (ca. 165.- / neues würde ca. 300,- kosten!! ...also ich bekommt ein kpl. LUK Kit incl. Lager für 150,-!!
...auf den Gegenvorschlag warte ich noch!! ;-)
Bei Generalüberholt bin ich mal gepflegt aus dem (nicht vorhandenen) Anzug gesprungen.... was soll das??? ich erwarte Einbau von Neuteilen, es sei denn ich frag danach!!

...bleibt aber immer noch die Gewissensentscheidung bzgl. Doblo 2.0 :-/ .... aber da kommen schon in 5.000 ca. 350-400 Wartungskosten auf mich zu + Faktor "x" !!?!
Und die Meinungen zum 2.0 16V gehen ja ziemlich auseinander...scheint ja gerade in der ersten Ausführung von 2010 so einige Krankheiten zu haben..

bei meinem 1.9JTD ging's eigentlich erst ab 100TKM los..und dann hielt es sich im Rahmen... aber ich weiß natürlich nicht, was noch auf mich zukommt!!? :-O ;-)

  • »Tifosi Siegen« ist männlich

Beiträge: 998

Registrierungsdatum: 13. September 2009

Wohnort: Siegen

Danksagungen: 130

  • Nachricht senden

5

Montag, 28. Oktober 2013, 22:43

6,8 Stunden … das ist fast ein ganzer Arbeitstag ! In der Zeit hab ich einen Kompletten Motor samt Antriebsstrang ausgebaut und grob zerlegt ! Hallo ? Wer macht den so Kalkulationen ? Aaaalter …


Ich bin der Meister Fröhlich und wenn was quietscht dann öl ich :D ... und hab ich es mal eilich , dann feil ich !

BN1960

Anfänger

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 16. November 2012

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 18:38

Hi Siegener Tifosi ...
leider inzwischen die 3. Werkstatt, die ich angefragt habe - Fiat + 2 freie... orientieren sich wohl alle an den Fiatwerten 6,9 AStd. :-( :-(
O-Ton: muss wohl der ganze Fahrschemel raus (was immer das ist...hab nur 'ne Ahnung, dass es der ganze Unterbau im Frontbereich ist?)
um ans Getriebe zu kommen.
Dazu hab ich die Info: auch LUK, Sachs etc. bieten nur "genaralüberholte Kupplung-Kits an ... ich kann's kaum glauben!! :-O
(aber angebl. werden die ausgebauten Teile eingeschickt + dann generalüberholt!!)

Falls es im PLZ Bereich 41... bzw. 52... jemand gibt, der es in 4 Std. schafft - BITTE MELDEN!!! :-)
(hab parallel noch über einen "MB-Angehörigen" 'ne Umfrage gestartet...da warte ich auch noch auf Feedback!)

BN1960

Anfänger

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 16. November 2012

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 18:40

PS: "Aaaaalter" ??? wenn schon, dann "Aaaaalte" :-D :-D
LG Bärbel

  • »Tifosi Siegen« ist männlich

Beiträge: 998

Registrierungsdatum: 13. September 2009

Wohnort: Siegen

Danksagungen: 130

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 3. November 2013, 19:23

Wie dem auch sei … 7 Stunden um eine Kupplung zu wechseln ist utopisch ! Laut Aussagen vieler Doblofahrer ist die Kupplung zwar hier und da mal fällig aber das Zweimassenschwungrad sollte eigentlich halten bis der Tacho drei mal genullt hat und selbst wenn , warum brauchen die 3 Stunden extra um ein ZMS zu wechseln? Wenn das Getriebe und die Kupplung raus ist dauert das max. 1 Stunde länger.

Wie dem auch sei … wenn Dir nichts aufgefallen ist , alle Gänge sauber eingelegt werden können , keine Geräusche … fahr !
Darf man fragen welche Werkstätten Du aufgesucht hast ?


Ich bin der Meister Fröhlich und wenn was quietscht dann öl ich :D ... und hab ich es mal eilich , dann feil ich !

BN1960

Anfänger

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 16. November 2012

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 14. November 2013, 08:39

So...mal kurz aktueller Status:
hatte von 'ner freien Werkstatt zwar auch das Angebot "Knapp 7 Std." - aber zudem die Ansage" komm vorbei, dann fahr ich den mal" -
Ergebnis nach 'nem kurzen Ausflug ins Gewerbegebiet: KEINE Auffälligkeiten!! - schaltet sauber ... und das deckte sich mit meinem "Bauchgefühl"

Und was lernen wir daraus?? Sich nicht direkt von der FIAT Fachwerkstatt bzw. deren Monteuren verar..... zu lassen!!!
Und sich immer ein paar zusätzliche Meinungen/ Angebote einzuholen!!

....und natürlich weiterfahren!!!
(das Thema Neuert/Gebrauchter 2.0er Doblo ist erstmal vom Tisch :-) .... mir gefällt die "alte Kiste" mit den großen Scheiben sowieso immer noch besser!!
An das Blech + den Charakter bin ich sowieso gewöhnt...da würd' ich glatt was vermissen!! ;-) ;-) )

Ähnliche Themen

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!