Italo-Welt

MatzeS

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 13. November 2012

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. November 2012, 19:58

KM-Zähler .. bei 400.000 schluss ??

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Moin Moin


Ich hab da mal ein kleines Problem mit dem KM-Zähler von meinem Doblo Cargo BJ 2006 (1.9JTD)


Seit der Zähler 400.000 anzeigen sollte habe ich nur noch Striche vor den Augen.
Wenn man genau guckt (ein bisschen von oben) dann sieht man das die 1. Stelle gar keine 4 anzeigen kann ?(

Habe schon über die Fiat HP eine Nachricht abgesetzt aber jetzt nach über einer Woche immer noch keine Antwort bekommen.


Hat da schon mal Jemand Erfahrung mit gemacht und was kann man jetzt möglichst kostenlos tun ?
Tacho zurücksetzen ?
Die nächsten 1-200tkm nur noch nach Tageszähler fahren ?


Ist Fiat selbst der Meinung das ihre Autos gar keine 400tkm durchhalten ??
Schon Blödsinn den km-Zähler zu begrenzen... :thumbdown:

thx & bye, Matze

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 745

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 559

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. November 2012, 20:33

Du hast in 6 jahren über 400T km geschruppt :D
Erfahrungen wird es Kaum welche geben ich denke aber die Leistung die der Doblo schon geleistet hat ist überragend genug!
Und erhrlich warum soll der weiterzählen? das Auto kauft dir (auch wenner noch so ein guten Zustand hat) keiner mehr ab ;)

Das ist nicht nur bei Fiat so, jeder Hersteller berechnet ein Durchschnittliches alter der Autos von max 6-8 Jahren.
Rechnet man eine Laufleistung von 50T jährlich, 8 jahre lang, bekommt man auch deine 400T.

Fiat´sche grüße


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

  • »White_Evo« ist männlich

Beiträge: 688

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

Wohnort: Unna

U N
-
* * * * * *

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. November 2012, 20:48

Ist Fiat selbst der Meinung das ihre Autos gar keine 400tkm durchhalten ??
Kann gut sein :D (Würde mich auch nicht wundern. Ich habe mit keinem Fiat über 70.000 geschafft ohne, dass jedes Problem ein wirtschaftlicher Totalschaden wurde)

Wenn du sagst, dass die erste Stelle keine 4 anzeigen kann wird es so sein.
Das ist allerdings total sinnlos von Fiat, da die Programmierung bis 999.999 genau so "aufwendig" ist. Fiat hätte einfach als erste Ziffer einen Baustein einsetzen können, der auch eine 8 anzeigen kann (keine höheren Kosten, keine höhere Produktionszeit) und das Programm bis 999.999 laufen lassen können.

Wie gesagt, wäre kein Unterschied gewesen, also in meinen Augen sinnlos, dass es net weitergehen kann ..

PS: Respekt an dich und deinen Doblo für diese Leistung!
Aber leider hat Fiatracer da auch Recht. Verkauft wirst ihn net bekommen.
Zum Vergleich: Grande Punto Active, keine 4 Jahre alt, 70tkm: 3.500€
Ein Auto, welches in der Garage steht ist sicher. Aber dafür wurde es nicht gebaut.
*Seat Leon 5F* :love:

Beiträge: 1 190

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 608

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. November 2012, 21:17

bei uns in der firma läuft ein ducato, der hat jetzt 380'000 drauf. mein doblo hat jetzt nicht mehr weit bis 200'000.

übrigens die ivecos des paketdienstes werden jährlich gewechselt bei ca. 320'000 hat mir ein fahrer an der tankstelle erzählt.



gruss.

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 745

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 559

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. November 2012, 21:28

^ ^ ist halt die gute Fiat 1,9er JTD Power!
Millionenfach bewärt auch in manchen Opel :!: einfach unkaputtbar :D

Fiat´sche grüße


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

MatzeS

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 13. November 2012

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. November 2012, 23:26

naja, ich meine das sind doch Transporter...
da so ein Auto ja meistens von Firmen gekauft wird (in unserem Fall ein Kurierdienst) sollte man doch davon ausgehen das damit auch km abgespult werden.

wir achten schon sehr auf unsere Autos die auch gut in schuss sind, also nach 400t sieht dat Teil nicht aus,
fahren auch viel landstrasse .. insgesamt jeden tag gute 250km
der peugeot partner von meiner cheffin hat jetzt knappe 500t runter und das wird auch angezeigt :rolleyes:

tjoa, kann man so einen Tacho nun bei Fiat zurücksetzten lassen bzw. den km-stand anpassen ?
wäre einfacher das fahrtenbuch zu führen

die illegalen tachodreher können das ja auch ;)

(aso, von wegen auto verkaufen... im Ostblock oder Afrika ist so ein Wagen sehr willkommen :P .. da spielen km eh keine Rolle)

  • »White_Evo« ist männlich

Beiträge: 688

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

Wohnort: Unna

U N
-
* * * * * *

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 13. November 2012, 23:39

Ich glaube unsere Firma würde den auch nehmen :D
Kilometerstand ist hier egal, Zulassung brauchen die Fahrzeuge nicht (nur Werksgelände, werden dennoch jährlich geprüft).
Guter Umgang ist das A und O, dann klappt's auch mit den 500tkm :023:
Das höchste hier ist glaube ich mein Sprinter mit 120tkm, allerdings sein Leben lang nur Kurzstrecke (max. 2.000m), kalter Motor, NIE annähernd warm... Das ist für den schon ne Menge wenn ich sehe, dass der VW T4 der Nachbarwerkstatt mit 60tkm motortechnisch schon völlig in den Fritten schwebt :D

Ob du den Tacho bei Fiat resetten kannst weiß ich nicht, glaube es aber nicht. Das wäre ja so wie zurückdrehen - der, der den Wagen evtl mal kauft muss es ja nicht wissen :D
Mich würde mal die Reaktion des Fiat-Händlers interessieren, wenn du ihn fragst. Ich wette er hat auch nicht sofort ne Antwort parat 8o
Ein Auto, welches in der Garage steht ist sicher. Aber dafür wurde es nicht gebaut.
*Seat Leon 5F* :love:

MatzeS

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 13. November 2012

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 14. November 2012, 00:11

das problem ist das es den händler von dem wir den haben nicht mehr gibt...
und der händler hier bei uns macht nur mit pkw (der hat davon angeblich auch noch nie was gehört)

weitergeleitet an ne andere filliale von denen, aber da komm ich aus zeitgründen schlecht hin
naja, mal gucken ob sich irgendwann mal ne lücke auftut das ich da mal ranrollen kann

das einzig miese an dem wagen ist der radioempfang (was aber nicht an der antenne oder dem radio liegt) :D
sonst fahr ich den schon ganz gerne

mal sehen ob das finanzamt irgendwann mal probleme macht da wir den km-stand ja nur noch durch den tageszähler im fahrtenbuch eintragen

aber thx erstmal für die antworten,
wenn sich was ergeben hat lass ich es euch wissen :)

bye

MatzeS

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 13. November 2012

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 03:12

soooo

also mit den km lässt sich ohne großen aufwand nix machen...
immerhin wusste der fiat händler schon mal das bei 400 schluss ist, meinte dann das da wohl ein neuer tacho rein müsste
aber als ich ihn darauf hingewiesen habe das der km-stand ja nicht nur im tacho gespeichert wird war er da nicht mehr so sicher :P

meine chefin ist auch nicht bereit für so eine dumme konstruktion noch n haufen geld auszugeben :rolleyes:

und hab grad was feines in der zeitung gefunden..
das ändern des km-standes ist nicht verboten und somit nicht strafbar,
nur wenn man mit der manipulation einen wirtschaftlichen vorteil "ergaunert" ist es verboten und somit strafbar

im mai läuft der tüv aus, mal sehen was wir dann machen.
also durchkommen würde er sicherlich noch aber denke mal das er sich irgendwann auf endlosen sandstrassen in afrika austoben wird :D

thx & bye

Flash

Fortgeschrittener

  • »Flash« ist männlich

Beiträge: 320

Registrierungsdatum: 30. März 2008

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 20:18

Hallo Matze

Einen Tacho einbauen bei dieser Laufleistung finde ich nicht angemessen.
Ich bin aber überzeugt, dass es auch eine andere Lösung geben muss.

Der eine oder andere Fähnchen Händler findet auch immer ein Lösung den Tacho elektronisch nach unter zu manipulieren.

Also müsste es doch auch möglich sein euren Tacho wieder auf 0 zu reseten oder auf was weiss ich für einen Kilometerstand.
Dass der "ehrliche" Fiat Händler nicht macht, kann ich verstehen.
Schau doch mal in deiner Nähe ob es nicht wo ein Fachbetrieb gibt wo Tachos usw. reparieren kann. Dieser kann bestimmt den Tacho nach unten korrigieren.

Zitat

im mai läuft der tüv aus
Bist dahin bekommt der Fiat aber noch ordentlich Kilometer drauf. Mit der Tageszähler Lösung weisst du so nie genau, wann denn wieder eine Inspektion oder was weiss ich anfällt.
Alleine schon deswegen und dann noch das mit dem Finanzamt sollte genug Grund sein, dass euch das jemand ändert.

Die Tageskilometer Variante ist nicht nur unbequem sonder auch nichts aussagend.

Flash


Ähnliche Themen

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!