Italiatec

Hajö

Administrator

  • »Hajö« ist männlich

Beiträge: 1 248

Registrierungsdatum: 21. März 2007

Wohnort: Korntal

L B
-
* * * * *

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. März 2007, 00:29

Informationen von Fiat

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Fiat Doblò

Der neue Fiat Doblò bevorzugt einen sympathisch-markanten Auftritt. Seine Front- und Heckpartie wurde überarbeitet, was ihn frischer sowie zeitgemäßer erscheinen lässt und für ein in der Klasse eigenes Erscheinungsbild sorgt. Die imposante Front prägen Doppelscheinwerfer im Klarglaslook sowie das große, mittige „V-Profil“, das von der Motorhaube bis zum Stoßfänger reicht und den Kühlergrill einschließt. Prägnant ausgeformte Stoßfänger mit kräftiger Prallleiste, integrierte Lufteinlässe für den Kühler und die Nebelscheinwerfer sowie kräftige Radausschnitte mit 15-Zoll-Rädern (nicht Natural Power) sind weitere Design-Highlights. Die Seitenlinie strecken optisch massive Schutzleisten, am Heck setzen Leuchtgruppen im zweifarbigen Klarglas-Design und neu geformte Stoßfänger mit integrierten Rückstrahlern und Parksensoren (auf Wunsch) sowie in die Heckklappe integrierte Kennzeichenhalterung belebende Akzente.

Innen wartet der Fiat Doblò mit einem sachlich-eleganten Stil auf, der den Eindruck der Geräumigkeit verstärkt. Neue Türverkleidungen und das farblich überarbeitete Armaturenbrett – oben dunkelgrau, unten hellgrau – mit mittig platziertem Schalthebel verleihen dem Innenraum mehr Gediegenheit, Eleganz aber auch Funktionalität. Das gilt auch für die neu gestaltete Ablage oberhalb der Windschutzscheibe und die neuen Lautsprecherverkleidungen. Große Fensterflächen, fünf bequeme Sitze (sieben bei Family-Version mit zweiter Rücksitzbank), erhöhte Sitzposition, bequemer Zustieg durch die seitlichen Schiebetüren, optimale Bewegungsfreiheit vorn wie hinten und viele Ablagen gehören zu den Stärken des 4,25 Meter langen Fronttrieblers und garantieren Van-Atmosphäre. Ebenso das ebene, optimal nutzbare und durch die geteilt umlegbare Rücksitzbank variable Gepäckabteil (Volumen 750 bis 3.000 Liter). Es ist durch die große Heckklappe gut zugänglich.

Der neue Fiat Doblò übernimmt von seinem Vorgänger auch dessen ausgeklügeltes Sicherheitskonzept. Neben der robusten Karosseriestruktur mit vorprogrammierten Deformationsbereichen bieten des Fahrwerk und die Bremsanlage (innenbelüftete Scheibenbremsen vorn) hohe Sicherheitsreserven. Dazu sind alle Fiat Doblò mit ABS mit EBD, Front- und Seitenairbags sowie Kopfstützen auf allen Sitzen ausgestattet.

Und auch in Sachen Leistung, Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit knüpft der Fiat Doblò an seinen Vorgänger an. Dies garantiert die umfangreiche Motorenpalette mit einem neuen Benziner, drei innovativen Multijet-Dieselmotoren und einem wahlweise mit Erdgas oder Benzin betrieben Triebwerk im Fiat Doblò Natural Power.

Der neue 1.4-Liter-Vierzylinder-Benzinmotor leistet 57 kW (77 PS), verbraucht kombiniert nach RL 80/1268/EWG 7,4 l/100 km/h und garantiert dem italienischen MPV eine Höchstgeschwindigkeit von 148 km/h. Flotter und sparsamer ist der Fiat Doblò mit den Multijet-Dieselmotoren unterwegs – vom 62 kW (85 PS) starken 1.3 Vierventiltriebwerk (Verbrauch 5,5 l/100 km kombiniert nach RL 80/1268/EWG) über den 1.9-Liter mit 77 kW (105 PS) Leistung (Höchstgeschwindigkeit 164 km/h, Verbrauch kombiniert nach RL 80/1268/EWG 5,8 l/100 km) bis hin zum 88 kW (120 PS) starken 1.9 Multijet 8V, der trotz guter Fahrleistungen (Höchstgeschwindigkeit 177 km/h) mit einem moderatem Verbrauch aufwartet (6,1 l/100 km kombiniert nach RL 80/1268/EWG). Der 88 kW (120 PS) starke 1.9 Multijet-Diesel und der 1.3 Multijet-Diesel sind mit einem Rußpartikelfilter ausgestattet.

Nach wie vor angeboten wird der Fiat Doblò Natural Power, der wahlweise mit Benzin oder Erdgas betrieben werden kann. Sein 1,6-Liter-Vierzylinder-Vierventilmotor leistet im Gasbetrieb 68 kW (92 PS) bzw. mit Benzin betrieben 76 kW (103 PS) und verleiht dem MPV eine Höchstgeschwindigkeit von 155 km/h bzw. 168 km/h. Der Gasantrieb des Fiat Doblò Natural Power erhöht nicht nur die Reichweite und schont die Umwelt (bei Verbrennung von Erdgas entstehen bis zu 80 Prozent weniger schädliche Abgase), sondern senkt auch spürbar die Betriebskosten. Erdgas ist gemessen am Energiegehalt über die Hälfte billiger als Benzin.

Der Fiat Doblò wird auf dem deutschen Markt in vier Ausstattungsversionen (Actual, Active, Dynamic und Family) angeboten. Bereits die Basisversion Actual ist Fiat typisch gut und zweckmäßig ausgestattet. Ab Werk sind u.a. Servolenkung, wärmedämmende Verglasung, seitliche Schiebefenster sowie Ausstellfenster hinten, Heckscheibenwischer, von innen verstellbare Außenspiegel und Wegfahrsperre vorhanden. Die Active-Ausstattung enthält zusätzlich Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber vorn, Kofferraumabdeckung, Schiebetür mit Schiebefenster auf der Fahrer- und Beifahrerseite, Heckklappe und Autoradiovorbereitung.

Eine Sonderstellung nimmt der Fiat Dobò Malibu ein. Darauf weisen außen der Kühlergrill und die Dachreling in Chrome Shadow sowie innen Applikationen in derselben Farbe hin. Der Fiat Doblò Malibu basiert ausstattungsmäßig auf der Dynamic-Version und bietet zusätzlich noch 15-Zoll-Leichtmetallfelgen, getönte Scheiben hinten, Metalliclackierung und ein RDS-Highclass-Autoradio mit CD-Player und sechs Lautsprechern.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AGL (09.08.2018), klotz1982 (24.09.2018)

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!