Italiatec

Tangor71

Anfänger

  • »Tangor71« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 14. Februar 2015

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. November 2015, 18:06

Frage zu Abgastemperaturgeber

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo allerseits,

ich habe vermutlich einen defekten Abgastemperaturgeber, der am Eingang des DPF sitzt (1,3 Multijet, BJ:08). Einen Neuen habe ich schon da. Allerdings besteht laut Aussage von Fiat auch die Möglichkeit, dass nicht der Geber selber defekt ist sondern das Steuergerät die Werte falsch interpretiert. Um sicher zu gehen, damit ich das Ersatzteil auch wieder zurückgeben kann, würde ich gerne am Geber direkt messen. Dazu brauche ich aber die Widerstands- oder Spannungswerte des Gebers im Normalbetrieb (warmer Motor). Wenn einer diese zur Hand hat wäre das super. Danke.

VG

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (04.11.2015), JD4040 (05.11.2015)

JD4040

Meister

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 1 604

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1280

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. November 2015, 13:23

Was soll ich sagen ?(

Entweder hast du den Fiat Menschen nicht richtig verstanden, oder er hat es nicht richtig erklärt.

Der Sensor liefert für das Steuergerät die Daten, das Steuergerät kann nichts falsch interpretieren,
er reagiert auf die Daten. Natürlich kann auch mal ein Steuergerät defekt gehen.

Steuergeräte werden gerne als Fehlerquellen genannt, bringen das meiste Geld.
Aber im Verhältnis gesehen, gehen am Wagen wesentlich mehr Sensoren defekt.

Deine Idee des Messens ist super, aber ob dir hier jemand die Vergleichswerte geben kann?
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Tangor71

Anfänger

  • »Tangor71« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 14. Februar 2015

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. November 2015, 16:28

habe heute mal den neuen Geber gemessen. Der bringt bei Außentemperaturen(hatte ihn im Auto liegen) so ca. 200Ohm. Dann habe ich mal den Wagen vorn mit dem Wagenheber angehoben und bin drunter gekrochen um den verbauten Geber auch zu messen. Dann hätte ich schon mal einen Vergleich im Kalten. Leider haben die die Leitung bis in den Motorraum hinter den Motor gezogen und da komm ich mit Hausmitteln nicht hin, Schade. Muss ich mal weiter überlegen.

Zu der Idee mit dem Steuergerät muss ich aber sagen, dass es das durchaus auch sein kann. Der Geber gibt nur einen veränderlichen, je nach Temeratur, Widerstand aus. Das Steuergerät hat dann eine über den Widerstand abfallende Spannung und muss diese von analog zu digital wandeln und verarbeiten. Durchaus möglich das da eine Art "Bibliothek" hinterlegt ist anhand der das Steuergerät die gemessenen Werte vergleichen kann und entsprechend reagieren. Somit kann es ja sein, dass z.B. der Analog/Digitalwandler falsche Werte liefert und das Steuergerät falsch reagiert. Wie gesagt, es kann sein, muss aber nicht. Ist nur eine Idee. Nur wenn der Geber funktionieren sollte, dann gibt es da eigentlich keine andere Möglichkeit mehr.
Aber ich hoffe mal es ist der Geber. der kostet nur 68€.

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 745

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 559

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. November 2015, 18:44

Ne, die Daten wird keiner haben. Was macht dein Wagen denn? Bzw welvher Fehler tritt auf??


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (05.11.2015)

Beiträge: 1 187

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 604

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. November 2015, 19:16

welche probleme macht denn der motor eigentlich?



wie viele kilometer hat er drauf?



gruß

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (16.02.2016)

Tangor71

Anfänger

  • »Tangor71« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 14. Februar 2015

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. November 2015, 22:13

ja, was soll ich sagen. Lange Geschichte. Das offensichtlich übliche Problem mit dem DPF. Angefangen hat alles damit, dass beim Wagen(im Moment ca. 95Tkm) die Motorkontrolllampe anging mit der Fehlermeldung "Motorsteuergerät defekt". Da habe ich ihn noch vom ADAC in die Werkstatt um die Ecke bringen lassen. Die haben dann den DPF freigebrannt und den Fehler gelöscht, alles für 50€. Nach ca. 300km das gleiche Spiel. Dann ab zu Fiat. Die haben das AGR geprüft(war ok) und abermals ausgebrannt, dann aber für 180€. Dann wieder nach ca. 200-300km gleicher Fehler am Abend vor dem Urlaub. Also wieder zu Fiat. Nur war Abends natürlich kein Monteur mehr da zum ausbrennen. Ergo haben wir vereinbart nur Fehler löschen da ich den nächsten Tag sowieso auf die Autobahn fahre und den Filter passiv freibrennen kann. Dann funktionierte das ca. 2000km. Aber bei der Fahrt in den Urlaub habe ich festgestellt, dass er unten rum nicht so recht zieht und alles in allem ca. 9-10 Liter verbraucht ohne Fehlermeldung. Das kam mir dann doch komisch vor. Daraufhin bin ich nach Anraten meines Kollegen zu dessen Bekannten, einem Tuner, gefahren weil der ein sehr modernes Auslesegerät hat. Er hat aber erstmal nichts gefunden. Kurze Zeit später kam der Fehler wieder und ging von selber nach ca. einem Tag wieder weg. Das hat er dann nochmal gemacht. Und jetzt ist er wieder da und geht eben nicht weg. Also wieder hin zum Tuner und auslesen. Er sagte der Filter sei zugeascht, was durchaus sein kann. Beim iniziieren des Freibrennmodus haben wir beide dann durch Zufall festgestellt das er eine Abgastemperatur von maximal 140 Grad zeigte. Das kann aber nicht sein. Somit sind wir auf den Sensor gekommen. Der sitzt direkt am DPF und da herrschen schon im Normalfall mehr als 140 Grad. Und der Wagen war warm gefahren.
Ich werde mal sehen, ob ich eine Hebebühne oder Rampe hier in Dresden finde um den Sensor im Kalten zu messen. Falls sich was ergibt melde ich mich dann. Vielleicht habe ich Glück und es ist wirklich nur der Sensor. Man sollte nie die Hoffnung verlieren. ;)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (06.11.2015), JD4040 (16.02.2016)

Tangor71

Anfänger

  • »Tangor71« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 14. Februar 2015

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

7

Montag, 15. Februar 2016, 15:08

Hallo, so nach längerer Zeit bin ich wieder da, weil das Problem immer noch nicht behoben ist. Leider. Den Abgastemperaturgeber konnte ich dann doch selber messen und für gut befinden. Darauf hin haben wir mal den DPF wechseln lassen. Der war aber nach reichlich einer Woche und ca. 50km wieder voll! Also zum dritten mal zu FIAT. Die haben dann einen leckenden Turbolader als Ursache identifiziert und gewechselt, inkl. neuem DPF, weil der alte nicht mehr ging. Kosten 1500€!!!, inkl. Rabat. Nun, ca. eine Woche später kommt wieder die Anzeige "Motorsteuergerät defekt" in Verbindung mit der Motorkontrollleuchte. Super, das heisst umsonst den Turbo gewechselt. Auto ist wieder bei FIAT. Jetzt meinen sie, dass das Thermostat defekt ist und der Motor nur noch auf 71 Grad kommt, aber erst bei 83 Grad der Freibrennmodus einsetzt. Wunder über Wunder. Ich glaube es nicht.
Lange Rede, kurzer Sinn. Ich habe jetzt die Verbraucherzentrale eingeschaltet und die haben mich zu einer Rechtsberatung eingeladen. Mal sehen wie das so wird.
Ich hätte noch eine Bitte an die Comunity. Alle die User mit ähnlichem Problem (Rußpartikelfilter verstopft in Verbindung mit der Anzeige "Motorsteuergerät defekt" und Motorkontrollleuchte, im extremen Fall mit Motor im Notlauf) sollten sich mal melden. Ich würde der Verbraucherzentrale gerne eine prozentuale Zahl der User mit gleichem/ähnlichem Problem nennen. Keine Namen, versteht sich. Nur soundso viele x% von xUsern haben das Problem.
Danke schonmal.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (15.02.2016), JD4040 (16.02.2016)

Tangor71

Anfänger

  • »Tangor71« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 14. Februar 2015

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 31. März 2016, 18:40

So, nach langer Zeit bin ich wieder da und habe Neuigkeiten zum Problem.
Da unsere Fiatwerkstatt leider nicht in der Lage war/ist eine anständige Fehleranalyse durchzuführen, war ich quasi gezwungen in Zusammenarbeit mit meiner freien Werkstatt um die Ecke den Fehler zu lokalisieren. Und was soll ich sagen, wir haben ihn tatsächlich gefunden. Ich hatte ja von Anfang an das AGR in Verdacht aber bei Fiat meinte man es sei in Ordnung. Als Kunde muss ich mich ja darauf eigentlich verlassen. Nur dummerweise haben die nur getestet ob es auf und zu macht, aber eben nicht wann. Und eben das ist entscheidend. Die freie Werkstatt hat auf mein Bitten hin das AGR mal ausgebaut und dazu mussten sie auch den Einlassstutzen von der Ansaugbrücke abbauen um an das AGR zu kommen. Dabei haben sie das ganze Übel gefunden. Die Ansaugbrücke war total verrust und verkockt. Kein Wunder das der Motor keine Leistung mehr hatte und zuviel Diesel verbraucht hat und deshalb mir permanent den DPF zugerust hat. Nachdem die nun alles wieder sauber gemacht haben lief der Wagen wieder wie früher. Ich habe mir nun überlegt wie ich das in Zukunft verhindern kann und habe dazu das Antriebsteil vom AGR abgebaut, weil nur abstecken geht ja nicht da er in den Notlauf geht. Dabei habe ich dann festgestellt, dass mein AGR immer auf ist sobald der Motor läuft, egal ob warm oder kalt. Somit habe ich gleich noch die Hauptursache für die Probleme gefunden die mich insgesamt 3500€ gekostet haben. Das AGR ist wohl defekt! Ein Teil was ca. 140€ kostet. Nun läuft er wieder und ohne AGR. Fehlermeldung habe ich natürlich trotzdem, wegen Durchflusssensor vom AGR, aber ohne Notlauf.
So, abschließend für alle die Probleme mit Leistung, Verbrauch in Verbidung mit verstopftem DPF, Motorkontrollleuchte und Notlauf haben, checkt eure Ansaugbrücke und das AGR. Wenn das AGR i.O. ist müsst ihr nur reinigen.
viel Erfolg!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (01.04.2016), JD4040 (01.04.2016)

Beiträge: 1 187

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 604

  • Nachricht senden

9

Freitag, 1. April 2016, 06:40

danke für deine rückmeldung!



gruß

JD4040

Meister

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 1 604

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1280

  • Nachricht senden

10

Freitag, 1. April 2016, 07:54

Sehr interessant, danke für die Rückinfo!
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.


rgruener

Schüler

  • »rgruener« ist männlich

Beiträge: 103

Registrierungsdatum: 25. Juli 2014

Wohnort: Mittelfranken

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 3. April 2016, 13:01

in den fall würde ich es mal mit Monzol oder 2taktöl als dieselzusatz versuchen im verhältnis 1:250
entweder direkt monzol oder eine mischung aus 1/3 addinol mz406 und 2/3 corona.
das senkt den russ-ausstoss und sorgt für ruhigeren motorlauf.
--
Allzeit knitterfreie Fahrt.

Grüße - Robert

{Panda 169 + Grand Kangoo, Doblo verkauft}

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (03.04.2016), giallarhorn (03.04.2016)

sirius

Schüler

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 1. April 2010

Danksagungen: 207

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 5. April 2016, 21:07

Super Fiatwerkstatt, hauptsache paar DPF's verkauft, da würde ich nochmal aufkreuzen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (06.04.2016)

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!