Italiatec

e.Raggit

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 25. Februar 2012

  • Nachricht senden

1

Samstag, 25. Februar 2012, 15:00

Fiat Dublo Cargo - Ausbau des Anlassers

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo liebe Community,

gerade frisch angemeldet, und auch aus einem Problem heraus, leider. Der Anlasser unseres Cargos Bj. 04 macht Probleme. Im Endeffekt zieht der Anlasser nicht durch, bis der Motor startet, sondern geht schon nach 1 Sekunde in den Freilauf.

Wir hatten das gute Stück heute auf der Hebebühne und haben schon mal vorsichtig gesichtet, wie das besagte Teil auszubauen geht.
Gibt es da einen Trick, wie man den Anlasser mit wenig Aufwand ausbauen kann? Wenn nicht, wie genau muss man beim Ausbau vorgehen, welche Teile müssen ab/ausgebaut werden. Leider ist der Anlasser von der Verschraubung her relativ ungünstig angebaut...

Eine kleine Zusatzfrage: hatte jemand schonmal das geschriebene Problem? Ist es möglich, den Anlasser durch Reinigung wieder gangbar zu machen, oder lohnt sich nur ein Neuteil einzubauen (Laufleistung 130k)?

Vielen Dank und ein schönes Wochenende

Chris

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 745

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 559

  • Nachricht senden

2

Samstag, 25. Februar 2012, 15:51


1.Im Endeffekt zieht der Anlasser nicht durch, bis der Motor startet, sondern geht schon nach 1 Sekunde in den Freilauf.
2. Wenn nicht, wie genau muss man beim Ausbau vorgehen, welche Teile müssen ab/ausgebaut werden.

Tach

1.Da wird irgendwas mit dem Magnet was nicht stimmen. kann man glaub ich einzeln wechseln (Anlassermotor geht ja anscheinend)

2.Sind doch nur 3 schrauben am Getribeflansch (schonmal ein Hosenrohr am Lancia Y (Elefantino)gewechselt? :thumbdown: )



Fiat´sche grüße


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

e.Raggit

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 25. Februar 2012

  • Nachricht senden

3

Samstag, 25. Februar 2012, 16:09

Eine Schraube ist von unten sichbar. Die anderen beiden haben wir gerade mal mit dem Spiegel gesehen. Wie man dann einfach die drei Schrauben rausnehmen soll ohne vorher etwas zu demontieren, geht uns nicht richtig in den Kopf :-P. Vor allem aber: nach ab kommt auch wieder an...

Das es eventuell nur an dem Magneten liegt, stimmt mich aber wieder etwas besser :-)

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 745

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 559

  • Nachricht senden

4

Samstag, 25. Februar 2012, 18:34

Schonmal probiert mit einem Hammer oder ähnliches drauf zu Klopfen (aber nicht wie die Axt im Wald!) Kann sein das der nur ein bisschen Festoxidiert ist.

Fiat´sche grüße


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

e.Raggit

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 25. Februar 2012

  • Nachricht senden

5

Samstag, 25. Februar 2012, 20:01

Das Problem liegt gar nicht an der eventuellen Oxidation, sondern eher, überhaupt erstmal die Schrauben zu lösen, mit dem der Anlasser festgeschraubt ist. Da sollten also 3 Schrauben sein, die den Anlasser fixieren. Gefunden haben wir (gesehen von unten, oben ist ja gar keine Sicht) 1 Schraube, die recht zugänglich ist, eine weitere Schraube oberhalb des Anlassers, den wir mit dem Spiegel gefunden haben. Die dritte hatten wir gar nicht gesehen. Aus unserer Sicht kann man den Anlasser, ohne etwas vorher zu demontieren, nicht ausbauen, da man eben an die Schrauben nur mit dem Schlüssel rankommt, wenn man sich den Arm an 2-3 Stellen brechen lässt :D.

Aber wir haben auch nur kurz geschaut, es ist also sicher möglich?

Blazer

Anfänger

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 5. Januar 2012

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 26. Februar 2012, 00:19

Hallo

Ich habe schonmal einen Anlasser beim Doblo gewechselt, die drei Schrauben sind echt nicht so einfach jedenfalls die zwei oberen aber es ist moglich dauert zwar ein bisschen, am besten geht die obere mit einer großen Knarre langer verlängerung und einer 13ner kippelnuss.
Aber du musst nicht mehr ausbauen der Anlasser geht so raus,nur vorher die Batterie abklemmen und die Kabel vom Anlasser abschrauben und dann hast du nur noch die drei Schrauben.

Gruß Tony

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 745

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 559

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 26. Februar 2012, 09:40

Das Problem liegt gar nicht an der eventuellen Oxidation, sondern eher, überhaupt erstmal die Schrauben zu lösen, mit dem der Anlasser festgeschraubt ist.

Wenn der Magnet ein bisschen hängt und man mit ein paar (leichten )Schlägen so lösen kann Spart man sich aber das Ausbauen :!: Wenn es dann immer noch nicht funktioniert kann man sich immer noch die Arme beim abschrauben Brechen :whistling:

Fiat´sche grüße


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

Ähnliche Themen

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!