Italo-Welt

Roland

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 12. November 2016

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Samstag, 12. November 2016, 22:32

Fiat Doblo Cargo, BJ2002, Diesel, [223] 1.9 D (223ZXB1A) Anzugsmomente

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,
wir mussten beim Doblo Cargo eines Kollegen die Kupplung wechseln (komplett mit Ausrücker) da man das Auto Anschieben musste (eingekuppelt wohlgemerkt). Die Kuppung war total fertig und außerdem Verölt durch einen defekten Kurbelwellensimmerring. Also alles demontiert und gereinigt, Dichtfläche für den Simmerring ebenfalls (sehr penibel geputzt da PTFE-Ring, da hab ich schon mal Lehrgeld gezahlt). Die Kupplungsglocke sah vielleicht innen aus... Das gröbste ging mit einer Spachtel raus der Rest mit der Drahtbürste und viel Bremsenreiniger.
Nun muss nach der Ruhezeit des Simmerrings über Nacht in der geheizten Werkstatt natürlich alles wieder zusammengebaut werden. Was für ein Anzugsmoment haben die Schrauben für das Schwungrad zur Kurbelwelle? Sind das Dehnschrauben oder kann ich die wieder verwenden (das Auto soll Montag wieder rennen und ich hab keine Schrauben da)? Das Schwungrad ist ein "normales" (= Eisenklotz) kein Zweimassenschwungrad.

Weitere Frage: Die Zentrierung der Kupplungsplatte, ist dafür Spezialwerkzeug notwendig oder geht das auch ohne? Die Schwungscheibe ist als Topf ausgeführt, viel Spiel hat die Kupplungsplatte da drin eigentlich nicht...

Ich bitte um Info damit ich am Sonntag weiter zusammenbauen kann.

Grüße
Roland :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (13.11.2016)

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!