Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Ledoc

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 21. Januar 2013

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. Januar 2013, 09:45

Gang friert ein

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo ihr,

ich habe ein Problem, bei dem ich nicht weiß, ob ich der einzige bin, dem so etwas passiert.
Ich habe einen Fiat Bravo, Bj 2008,1,4 JET, 50t km Laufleistung.
In diesem Winter habe ich ein Phänomen festgestellt. Wenn ich meinen Wagen abparke und es Minusgrade werden, friert mir mein Gang ein. Ich steige dann morgens ins Auto und bekomme meinen Gang nicht mehr raus. Wenn ich den Wagen in der Nullstellung abstelle, dann gelingt es mir morgens auch nicht, irgendeinen Gang einzulegen. Das ist so, als ob das blockiert ist.
Ich starte dann meinen Motor und lasse ihn ca 5 Minuten laufen. Irgendwann kann ich dann ganz langsam den Gang lösen. Mit der Zeit fängt die Gangschaltung auch wieder ganz normal an zu funktionieren. Nach ca 10 Minuten ist alles so, als ob nichts gewesen wäre.

Was kann denn das nur sein? Hat da jemand eine Idee?

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 721

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 507

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. Januar 2013, 18:23

Entweder fehlt die Schutzkappe des Schaltzuges und es dringt da Feuchtigkeit ein oder es ist "Trocken" daher es ist kein Fett mehr dran.
oder die Schutzkappe ist defekt.
Es kann natürlich auch an dem Umlenkhebel liegen. Der ist gerne mal "Trocken " bei großer Feuchtigkeit kann der auch einfrieren.

Wenn du nach den Teilen schaust kannst du nichts verstellen (wie auch)

Fiat´sche grüße


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 721

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 507

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. Januar 2013, 17:21

Da hier wohl ein fehler ist, poste ich für den Themenstarter ;)
Leider kann ich auf meinen eigenen Thread nicht antworten. Es gibt keinen Button zum Antworten.


Ich war also heute in der Werkstatt und hätte gern anderen berichtet,
wie es war. Die haben nämlich nichts gefunden und haben mir nun
angeboten, das Getriebe komplett zu zerlegen um den Fehler zu finden.



Grüße Ledoc


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

White_Evo

Moderator

  • »White_Evo« ist männlich

Beiträge: 688

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

Wohnort: Unna

U N
-
* * * * * *

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. Januar 2013, 17:26

Klingt nach Abzocke! Wenn es wärmer wird ist sicher wieder alles okay. Evtl. mal anderes Getriebeöl rein oder so.
Ich habe auch das Problem (sowohl beim Evo als auch beim Grande), dass die Gänge bei dem Wetter nach dem Starten erst sehr schwer reingehen, gerade der erste.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die einen Fehler finden werden. Und ein Getriebe erst mal auszubauen zieht bei Fiat enorme Kosten mit sich.

Wenn aber wirklich was kaputt sein sollte könnte es mit den Synchro-Ringen zu tun haben ...
Ein Auto, welches in der Garage steht ist sicher. Aber dafür wurde es nicht gebaut.
*Seat Leon 5F* :love:

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 721

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 507

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. Januar 2013, 18:24

Also ich denke auch nicht das es sich hier um das Getriebe selbst handelt, sonst hätte man im Warmen zustand auch noch geraffel damit.
Was haben sie denn noch gesagt außer: "ist das Gertiebe,das müssen wir Auseinandernehmen........"?

Fiat´sche grüße


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

Ledoc

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 21. Januar 2013

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. Januar 2013, 18:26

Schaltkasten

Hier mal die "Fehleranalyse" von ATU (mit denen ich bis jetzt immer sehr zufrieden war)
Getriebe Leicht undicht jedoch Getriebeölstand I.O
Achsmanchette links innen undicht
Kupplungsflüssigkeit I.O
Schaltseile und Schlatkasten im Kalten Zustand Geräusche
KD muss zum Hersteller, keine Teile im Programm

Für die komplette Analyse haben die 20 Euro bekommen und das ist echt keine Abzocke, denn die hatten ja Aufwand mit dem Fz.
Allerdings bin ich jetzt noch so schlau wie vorher und die festgefroren ist morgens immer noch alles :(

Fiatracer88

Moderator

Beiträge: 1 721

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Nähe der einzigsten Stadt ohne Autobahn das ist Marburg a.d. Lahn

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 507

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 23. Januar 2013, 18:41

Hier gibt es ungreimtheiten!
1.Getriebe Leicht undicht jedoch Getriebeölstand I.O
2.Achsmanchette links innen undicht
3.Kupplungsflüssigkeit I.O
2.Wie undicht, ein riss :?: wenn es die Rissig sind läuft da das Getriebeöl raus, (die erfahrung musste ich auch schon machen, nachdem ich die Antriebswelle ausbauen wollte!) was uns zu 1. Bringt! wenns an mehreren stellen so stark austritt, kann der füllstand nicht OK sein!
3. Der Bravo hat wie alle anderen Fiats eine Trockenkupplung! oder meinen die die "Bremsflüssigkeit" für die Kupplungsbetätigung :?:

Hier eine anleitung ist zwar vom Stilo aber relativ baugleich, mach da mal ein weing fett dran und sprüh mal "Sprühfett" in das Kupplungsseil.
http://stilo.info/thread.php?threadid=33552&sid=

Fiat´sche grüße


Beil, Schieferhammer und Zirkel..... Ein Hoch der Dachdeckerkunst :!:

Hydro

Anfänger

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 20. Februar 2012

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 24. Januar 2013, 20:45

Hallo, bei meinem Grande Punto wird die Schaltbewegung über Schaltseile zum Getriebe übertragen, diese sind mir auch schon mal eingefroren, dann konnte ich erst wieder schalten wenn der Auspuff diese aufgetaut hatte. Dauerhafte Abhilfe hat das befüllen mit Kühlerfrostschutz gebracht, verbindet sich mit dem Wasser, schmiert, konserviert und es friert nicht mehr ein. Wenn bei dir auch Schaltseile sind, würde ich es auch so mal versuchen.
Grüße Hydro

Steffen_W

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 4. Mai 2017

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 4. Mai 2017, 14:53

Das Getriebe beim Bravo ist "leider" Opel Technik und alles andere als top...Ist eine Bravo Krankheit mit dem Getriebe lässt sich teilweise alles andere als schön schalten...

masalfi71

Fortgeschrittener

  • »masalfi71« ist männlich

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 2. Mai 2017

Wohnort: Eppstein Taunus

Danksagungen: 289

  • Nachricht senden

10

Freitag, 5. Mai 2017, 19:06

Bei "Opel" friert auch nichts ein,quatsch mit Soße!!!
Ist übrigens ne Lizensfertigung von Suzuki für GM,damals was es Isuzu die
auch für Opel Motoren und Getriebe gebaut haben,z.B. Vectra A Astra A usw.

Mal Getriebeöl gewechselt?

"Italienische Frau-italienische Autos-Starke Nerfen!"

"Biete für Forumsmitglieder günstigen Service und Reparaturen an!"


Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!