Fiat Doblo 223 Motorsteuerungsgerät defekt

Partner:
  • Halli hallo,


    habe mir vor ca. 4 Monaten einen gebrauchten Fiat Doblo 223, 1,3 Multijet, 85 PS gekauft mit 170.000 km. Hat alles super gewirkt, doch nach 600km ging der Spaß los.


    Er zeigte an, dass das Motorsteuerungsgerät defekt ist und fuhr im Notbetrieb. Beim Auslesen der Fehler kam dann Öldruckschalter, Partikelfilter, 1. Verrußungsstufe erreicht, Gaspedal Sensor fehlerhaft. War dann 2x bei einer FIAT Werkstatt in Ö, die haben ein Programm laufen lassen bzgl. Partikelfilter und Öldruckschalter gewechselt.


    Leider kam nach wenigen km wieder die gleiche Anzeige, Motorsteuerung defekt. Mittlerweile in Italien fuhr ich wieder zu einer FIAT-Werkstatt. Die teilte mir mit, dass mein Turbo kaputt ist. Angeblich wegen zu viel Öl und Gaspedal welches nicht ganz auf Null geht. Hab den Ölstand vom Vorbersitzer übernommen und aufgrund der etwas schwammigen Lesbarkeit unterschätzt, dass das bisschen schon zu viel sein kann. Turbo ausgetauscht, Gaspedal ausgetauscht und wieder Öldruckschalter ausgetauscht (wurde wieder als Fehler angezeigt) und lief wieder. Nach 300km, mittlerweile wieder in Ö, wieder die Anzeige Motorsteurungsgerät defekt. Beim Auslesen kam dann Luftmassemesser fehlerhaft, Partikelfilkter, 1. Verrußungsstufe.


    Zu meinem Mechaniker des Vertrauens gefahren, Luftmassemesser Kontaktspray, Reinigungsspray für Motor und fuhr wieder 300km ohne Probleme. Danach kam wieder die selbe gefürchtete Anzeige plus Notbetrieb. Auslesen ergab nun nur mehr Partikelfilter.


    Sonde geprüft, welche das misst, funktioniert alles. Neuer Partikelfilter eingebaut und Fehler verschwand. 800km ging alles gut und dann wieder das selbe.


    Nun bin ich und auch mein Mechaniker etwas ratlos. Er versucht noch bei der Auspuffanlage und Kat den Fehler zu finden und tippt sonst auf Motorsteuergerät zu tauschen. Habe mittlerweile doch sehr viel reingesteckt und bin ziemlich verärgert und am überlegen welche Reperatur überhaupt was bringt bzw. zielführend sein könnte und noch finanziell tragbar ist.


    AGR Ventil war ersichtlich dass das vor kurzem getauscht wurde btw.


    Lange rede, kurzer Sinn, hat jemand Ideen, ähnliche Erfahrungen, Lösungsvorschläge?


    Danke mal im Voraus und liebe Grüße,

    Daniel

  • Hat den einer mal richtig gesucht,oder wurde nur nach Tester (Fehleranzeige) das berühmte Teiletauschen gemacht?

    Das der Öldruckschalter so schnell wieder kaputt geht ist doch etwas aussergewöhnlich.

    Motorsteuergerät kann man ja prüfen lassen.

    Da wird ein Fehler sein der das alles auslöst.

    Mal Massepunkte kontrolliert?

    Verbindung Motor zur Karosse Ok?

    Stecker und Schläuche alle fest?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!