Italo-Welt

Welche Neuerungen bringt das 2020er-Modell des Fiat 500?

Der Fiat 500 ist eines der beliebtesten Autos aller Zeiten und konnte bereits zahlreiche Preise gewinnen. Zum Beispiel wurde der stylische Kleinstwagen zum besten Auto des Jahres 2008 gekürt. Für die Fans war dies natürlich keine Überraschung, denn sie wussten schon längst, dass es kein tolleres Auto auf der Welt gibt.

Das traditionelle und zugleich moderne Design, die sportliche Fahrweise und natürlich der günstige Preis machten den Fiat 500 von Anfang an zu einem heißbegehrten Auto. Nun ist für 2020 das neueste Modell des beliebten Italieners angekündigt. Und dabei gibt es gleich mal eine schockierende Änderung: Der neue Fiat 500 wird nämlich ausschließlich mit Elektromotor angeboten! Damit passt er sich sehr gut dem aktuellen Zeitgeist an, denn Elektroautos sind stark im Trend.

Was genau Autofans mit der neuesten Version erwartet, stellen wir heute vor. Im Folgenden finden Sie alle Details zum 2020er-Modell des Fiat 500.

2020: Ab jetzt nur noch elektrisch

Die Zukunft wird elektrisch. Das ist nicht nur bei Tesla so, sondern auch bei allen anderen Automobilherstellern. Mit der Entscheidung, den Fiat 500 ab 2020 nur noch mit Elektromotor anzubieten, liegt Fiat daher voll im Trend. In Zukunft werden sicherlich auch selbstfahrende Varianten des beliebten kleinen Flitzers angeboten. In diesen können Sie dann vielleicht sogar Slot Maschinen kostenlos ohne Anmeldung spielen und so während der Fahrt sogar noch Geld gewinnen.

Bis dahin müssen wir uns wohl oder übel mit der normalen Version des Fiat 500 zufriedengeben. Bisher ist noch nicht viel bekannt, aber einige Sachen dürften bereits sicher sein. So wird das Auto mit hoher Wahrscheinlichkeit größer ausfallen als seine Vorgänger, weil die Akkus für den Elektromotor im Boden angebracht sind und recht viel Platz brauchen. Dennoch dürfte die Länge unter vier Meter bleiben, weil es sich dabei weiterhin um ein Stadtauto handeln soll.

Vom Design her wird das traditionelle Retro-Styling beibehaltet, das den Fiat 500 so beliebt gemacht hat. Natürlich wird es im Vergleich zu den aktuellen Modellen ein wenig moderner werden, aber Fiat wird sich sicherlich nicht zu weit vom aktuellen Design entfernen.

Preislich dürfte sich das neue Modell zwischen 25.000 und 29.000 Euro bewegen. Das mag recht teuer klingen, ist aber für ein Elektroauto relativ normal. Zum Beispiel kostet der Smart EQ Fortwo derzeit knapp 22.000 Euro, verfügt aber nicht annähernd über die Ausstattung oder den Nostalgiewert des Fiat 500.

In den USA eingestellt

In den USA wird der Fiat 500 ab dem nächsten Jahr übrigens nicht mehr erhältlich sein. Als Grund gibt das Unternehmen die abnehmenden Verkaufszahlen an. Es ist kein Geheimnis, dass Amerikaner generell große Autos bevorzugen. Fiat ist daher nicht der einzige Automobilhersteller, der von Kleinwagen Abstand nimmt und sich auf die Produktion von größeren Modellen konzentriert. Vor allem SUVs und Pick Up Trucks sind in den USA weiterhin ungemein beliebt. Das wird sich auch im Zeitalter des Elektrofahrzeugs nicht ändern, nur dass die Trucks dann eben ohne Benzinmotor auskommen müssen.

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!