Augustin-Group

Playmuckel

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 3. Januar 2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Freitag, 3. Januar 2014, 19:45

Umfrage zum Thema Falschfahrer

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,
ich führe im Rahmen meiner Bachelorarbeit eine Umfrage zum Thema Falschfahrer auf Autobahnen durch. Die Umfrage dauert maximal 5.min und ist nur für studentische Zwecke gedacht.
https://www.umfrageonline.com/s/15f7d3a

Vielen vielen Dank
Julia

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (03.01.2014)

  • »Tifosi Siegen« ist männlich

Beiträge: 998

Registrierungsdatum: 13. September 2009

Wohnort: Siegen

Danksagungen: 130

  • Nachricht senden

2

Samstag, 4. Januar 2014, 23:44

Hallo Playmuckel ,

ich habe die Umfrage gemacht allerdings sind die Fragen nicht Zeitgemäß !

Wer und oder was wird zu Falschfahrer und warum ?

Zum einen Suizid :
Wer Suizid begehen möchte wird sich von nichts und niemanden aufhalten lassen . Schilder und Warnhinweise werden einen solchen Falschfahrer nicht aufhalten . Da hilft nur das Nagelbrett u.o.ä. um das Fahrzeug zu stoppen .

Alkohol :
Jemanden der voll wie ein Kino ist interessiert doch so ein Schild nicht ! Der denkt sich „ Oh , schön bunt hier !“ und fährt munter weiter … Nagelbrett !

Alter :
Erst letztens habe ich beobachten müssen wie ein alter Mann , geschätzte 100 Jahre alt sage und schreibe 50 Sekunden gebraucht hat nur um aus dem Fahrzeug auszusteigen ! Erst das eine Bein , dann das andere Bein , dann kam so langsam der Rest … den gesamten Tankvorgang habe ich nicht getimed , hatte allerdings teilweise das Gefühl einen großen Teil meiner Lebenszeit an dieser Tankstelle wartend hinter diesem Vogel verschwendet zu haben .


Wer von Erfahrung beim Autofahren spricht sollte trotzdem den Faktor Reaktionszeit nicht außer acht lassen ! Auch liest man zur Zeit des öfteren von älteren Personen die einfach nicht in der Lage sind Straßenschilder zu interpretieren . Wer vor 60 Jahren seinen Lappen gemacht hat kann die neuen Regelungen nicht kennen , ist bisweilen teilweise Beratungsresistent und oder hat den Führerschein erworben in dem er zwei Runden um einen Strohballen gefahren ist . Nagelbrett ! Ende !

Meiner Auffassung nach helfen weder Schilder noch eingelassene LED – Warnhinweise ! Automatisierte außer Kraft Setzung des Fahrzeuges durch Nagelbretter u.o.ä. sind für mich das einzige was einen Falschfahrer aufhalten können .
Die Problematiken durch das gegenwärtige befahren von Rettungskräften kann man durch den Einsatz von RFID – Technologie eliminieren .


Ich bin der Meister Fröhlich und wenn was quietscht dann öl ich :D ... und hab ich es mal eilich , dann feil ich !

127-uwe

Fortgeschrittener

  • »127-uwe« ist männlich

Beiträge: 398

Registrierungsdatum: 20. Juli 2008

Wohnort: 24888 Steinfeld

Danksagungen: 486

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. Januar 2014, 04:08

Ich hab da jetzt auch mal da mitgemacht.

Es geht offensichtlich lediglich darum, ein versehentliches Fehlverhalten aus eigener Sicht zu vermeiden.
Tifosi Siegen: Du hast natürlich Recht mit Deinen Aussagen, aber hier geht es wohl eher um die "normalen" Autofahrer, die nicht freiwillig zum Geisterfahrer werden wollen.
Mehr Vorbeugung ist ein guter Ansatz - auch wenn man damit nicht alle Geisterfahrer zur Strecke bringt. Aber jeder einzelne davon weniger ist ein Gewinn!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (08.01.2014)

Ähnliche Themen

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!