Augustin-Group

rainer-w

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 11. April 2014

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 20. Oktober 2015, 14:50

Fiat Stlo ( 192 ) 1,6 16V Baujahr 2004 Zündusfälle 2. und 3. Zylinder bei 3550 Umdrehungen

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

ich brauche Eure Hilfe.

Seit längerem geht bei meinem Fiat auf der Autobahn, wenn ich einige Zeit konstant 130 fahre ( 3550 Umdrehungen ) die Motorkontrolllampe an mit der Warnung "Motorstörung, sofort Motor abstellen". Wenn ich dann beschleunigte, ging die Lampe wieder aus.

Seit kurzem läuft der Motor nun auch im Leerlauf unrund und geht ab und zu aus. Dadurch konnte ich natürlich auch keine AU machen lassen...

Ich war in der Werkstatt und habe den Fehlerspeicher auslesen lassen: Zündausfälle 2. Zylinder. Also eine neue Zündspule eingebaut und Fehlerspeicher gelöscht. Nach einer Probefahrt, wieder konstant 3500 Umdrehungen, ging die Kontrolllampe und die Warnmeldung wieder an. Nochmal Fehlerspeicher ausgelesen: Dieses Mal 2. und 3. Zylinder Zündausfälle. Fehlerspeicher wieder gelöscht.

Dann bin ich zu Fiat in die Werkstatt, unterwegs wieder den Fehler provoziert ( ca. 3500 Umdrehungen bis Kontrollleuchte anging ). Erneute Fehlerauslesung bei Fiat: 2. Zylinder Zündausfälle bei 3550 Umdrehungen. Dann haben sie den Zündkerzenstecker mit der neuen Zündspule vom 2. Zylinder auf den ersten und umgekehrt gesetzt. (Wenn es an der Zündspule gelegen hätte, müssten die Zündaussetzer ja nun auf dem 1. Zylinder sein ). Fehlerspeicher wieder gelöscht, Probefahrt, erneutes Auslesen: Zündausfälle 2. und 3. Zylinder bei 3550 Umdrehungen.

Zu dem unrunden Laufen im Leerlauf wurde überhaupt kein Fehler erkannt. Der Fiat-Meister wusste nicht mehr weiter. Der Fehler müsste intensiv gesucht werden, Kosten ca. 150 - 200 Euro!!!

Ich bin dann unverrichteter Dinge wieder nach Hause gefahren. Ein paar Tage später hatte ich enorme Schwierigkeiten, den Motor zu starten. Er ging zwar an, als ich aber Gas geben wollte, ging er sofort wieder aus Die Motorkontrollleuchte fing mal wieder an zu blinken ( dieses mal schon beim Starten) und leuchtete schließlich konsequent. Nach einigen Startversuchen lief der Motor dann wieder normal. Unterwegs ging der Motor dann in Schrittgeschwindigkeit auf einem Bahnübergang aus, ich habe die Kupplung kommen lassen, er sprang auch sofort wieder an. Alles fing an zu blinken, Temperaturanzeiger schlug bis hinten aus, rote Kontrollleuchte ging an - nach einmaligem Gas geben war alles wieder normal. Seitdem springt er mal wieder ohne Schwierigkeiten an ( er sprang auch vorher an, nur wenn ich dann Gas gegeben habe, ging er aus...) und läuft eigentlich auch normal.

Komischerweise habe ich trotz der Zündausfälle keinen Leistungsverlust, der Wagen zieht seine 200 Km/h ohne Probleme.

Hat jemand eine Ahnung, was die Ursache sein kann ( außer Motorsteuergerät )???

Danke schon mal für Eure Antworten,



Gruß,

Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (20.10.2015)

Beiträge: 1 100

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Danksagungen: 453

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 20. Oktober 2015, 17:53

anzeige schlägt voll aus, rote kontrolleuchte geht an....


ich würde einmal die masse kontrollieren vom motor auf die karosserie




gruß

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (20.10.2015)

rainer-w

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 11. April 2014

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 25. Oktober 2015, 12:00

Fehler gefunden

Hallo, wir haben den Fehler gefunden.



für alle, die es interessiert: Ich habe zufällig bei einem Händler für Steuergeräte gelesen, dass, wenn ein neues Steuergerät nicht richtig angelernt wurde, Fehlermeldungen kommen, insbesondere "Zündausfälle, Fehler P0300".

Ich habe den Händler angerufen und er war so nett, mir zu erklären, wie man das Steuergerät zurück setzt und neu anlernt:

Am Fehlerlesegerät anschließen und dort den "Selbstadaptionsparameter" zurück setzen. Danach blinkt die Motorkontrollleuchte im Sekundentakt. Nun den Motor im betriebswarmen Zustand drei mal für einige Sekunden über 5000 Umdrehungen bringen.

Wir haben es gemacht, plötzlich waren alle Fehler gelöscht. Eine Probefahrt bestätigte, keine Fehlermeldung mehr bei 3550 Umdrehungen.

Nur der Leerlauf drehte noch unrund. Hier habe ich Hilfe in diesem Forum gefunden: Wir haben die Drosselklappe gereinigt. Nun läuft alles wieder perfekt.

In der Werkstatt hätte man erst mal für 200 Euro den Fehler gesucht und mir wahrscheinlich ein neues Steuergerät verkauft...

Der Händler sagte, die wenigsten Steuergeräte sind defekt, aber die Werkstätten machen gerne mal schnelles Geld...



so Long,

Rainer

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (25.10.2015), giallarhorn (25.10.2015)

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!