Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Tino82

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2017

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. Oktober 2017, 18:59

Fiat Punto Bj 2001 188 Automatik 80PS 16v springt nach ruckeln und Leistungsverlust nicht mehr an. Könnte es an der wegfahrspeere liegen?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

habe mir Mitte August einen Fiat Punto BJ 2001 188 Automatik 16v für kleines Geld gekauft. Er hatte einen kleinen Auffahrunfall und somit blieb mir nichts anderes über als den Kühler zu wechseln. Nun gut, dachte ich zumindest. Er ist Wochen lang einwandfrei gefahren, bis er vor paar tagen anfing zu ruckeln was von tag zu tag stärker wurde. Am vergangenen Freitag dann bin ich beim anfahren kaum noch von der Stelle gekommen und das Auto hatte sehr starken Leistungsverlust und wurde hörbar lauter beim Gas geben. An jeder Ampel bzw bei jedem stopp ging das Auto aus. Seit her springt es auch nicht mehr an. Erst noch hin und wieder für ne Sekunde und nun nicht mehr.

Bedanke mich schon jetzt für hilfreiche tipps.

Danke gr Tino

PS: vor einigen Tagen ist mir bei der fahrt aufgefallen das bei den Amaturen das Sympol mit dem Schlüssel und dem code aufleuchtete. Aber er lies sich immer wieder einwandfrei starten und fahren. Bis jetzt

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

masalfi71 (16.10.2017)

masalfi71

Fortgeschrittener

  • »masalfi71« ist männlich

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 2. Mai 2017

Wohnort: Eppstein Taunus

Danksagungen: 289

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. Oktober 2017, 19:21

Es gibt die Möglichkeit der Zündspule und der Kerzenstecker,dann kann es möglich sein das sich dein Katelemennt gelöst hat und im Gehäuse schief hängt.(rostet irgendwann ab).
Lese mal die Fehler aus,wenn der Fehler z.b Zylinder 2 Zündaussetzer ist es das Zündkabel von Zyl.2
Die Magnetti Marelli Zündspulen taugen nichts,ich habe eine von Bosch eingebaut.
Wenn Lambda abgelegt ist dann ist es meistens der kat,hatte ich hier auch und habe beide Lambda`s getauscht.
"Bitte wechsel immer alle 4-Zündkabel,kosten um die 49€." ;)
"Italienische Frau-italienische Autos-Starke Nerfen!"

"Biete für Forumsmitglieder günstigen Service und Reparaturen an!"

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (16.10.2017), Tino82 (18.10.2017)

masalfi71

Fortgeschrittener

  • »masalfi71« ist männlich

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 2. Mai 2017

Wohnort: Eppstein Taunus

Danksagungen: 289

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. Oktober 2017, 20:53

Ganz wichtig gerade bei Fiat!!!
Immer dafür sorgen das die Batterie "richtig gut ist!",viele elektr. Probleme tauchen meist auf weil die Batterie nichts mehr taugt!
Oft gehen dadurch Leuchten an obwohl garkein Fehler vorliegt!
Ich gebe dir auch den Rat die Zylinderkopfschrauben (Imbus) nachzuziehen den beim 16v ist eine defekte Kopfdichtung vorprogrammiert weil sie locker werden,also anziehen!!!
Meist bläst der Motor Krümmerseitig Öl ab was dann auf`s Wärmeableitblech über dem Krümmer sich dann sammelt,also Luftfilterkasten bzw.den Plastikkasten wo 16v draufsteht abbauen und die Schrauben über Kreuz nachziehen!
Hatte hier einen Bravo und 2 188er Puntos mit diesem Problem,aber wenn es schon so ausschaut hilft eh meist nur eine neue Kopfdichtung! ;(
"Italienische Frau-italienische Autos-Starke Nerfen!"

"Biete für Forumsmitglieder günstigen Service und Reparaturen an!"

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (17.10.2017), Tino82 (18.10.2017)

masalfi71

Fortgeschrittener

  • »masalfi71« ist männlich

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 2. Mai 2017

Wohnort: Eppstein Taunus

Danksagungen: 289

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 17. Oktober 2017, 21:27

Der Zündkabelsatz von Magneti Marelli wenn du ihn benötigst :
MSK634 (Ignition Cables Kit)
EAN.-941095980634
"Italienische Frau-italienische Autos-Starke Nerfen!"

"Biete für Forumsmitglieder günstigen Service und Reparaturen an!"

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (18.10.2017), JD4040 (18.10.2017), Tino82 (18.10.2017)

Tino82

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2017

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 17:09

Hi Leut,
vielen dank für eure Hilfe, werde am Wochenende mal eure Tipps beherzigen und die schrauben nach ziehen und die Kabel Tauschen. Hoffe sehr das es sich dann damit getan hat. Ach ja, hatte vergessen zu erwähnen das ich einen sehr sehr hohen sprit verbrauch hatte kurz bevor er nicht mehr an spring. So ca. 20 l auf 130 km ?(

WERDE EUCH AUF DEM LAUFENDEN HALTEN UND DIREKT RÜCKMELDUNG GEBEN:

Vielen vielen dank für eure HILFE.

Gruss Tino

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (18.10.2017), masalfi71 (30.10.2017), JD4040 (31.10.2017)

masalfi71

Fortgeschrittener

  • »masalfi71« ist männlich

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 2. Mai 2017

Wohnort: Eppstein Taunus

Danksagungen: 289

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. Oktober 2017, 19:22

Bei dem Verbrauch ist wohl eher die Kraftstoffleitung undicht............das Ruckeln kommt davon aber nicht!
Selbst wenn ein Injektor einspritzt und der Sprit nicht gezündet wird steigt der Verbrauch nicht da auch in diesem Fall auch nur die benötigte
Menge Kraftstoff eingespritzt wird!
"Italienische Frau-italienische Autos-Starke Nerfen!"

"Biete für Forumsmitglieder günstigen Service und Reparaturen an!"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (31.10.2017)

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!