Windschott500

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 15. November 2015

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. November 2015, 13:48

Nach 20 Jahren Japaner wechsel zu FIAT & leichter bammel

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo ich bin neu und stell mal nicht so mich sondern meine FIAT Situation vor.



Seit ich Auto fahre , fahre ich immer Japaner, nie probleme alles top für mich.

Nun vor zwei Jahren habe ich einen FIAT Sedici gekauft 4x4,
hauptsächlich für Frau und als Familienkutche weil der meine geliebte
Honda HRV am durchrosten und auseinanderfallen ist und so...Sedici ist
grundsolide und alles aber lieblos und schlechte Sicht vorne an den
Seiten und kein Spass.

Weil Frau unbedingt 4x4 will weil angst vom Winter und so kam ich auf Panda weil sehr günstig und Vorfürwagen sowieso :-))

Guter Preis für Sedici alles ok.

Ich dachte mir mit dem HRV kommst eh nicht durch Prüfung also fing ich
mit dem FIAT Händler um 2 Autos zu verhandeln weil ich rechnete da kommt
noch ein Bonus raus.

Wollte zuerst einen Abarth 500 gebraucht, naja hab zu hoch geschossen ;)

Kam dann auf den Punto Evo Sport, hab ihn gefahren, war ganz nett echt,
nur die schaltung hängte war kacke, mir wurde gesagt und versprochen
dass die schaltzüge schuld sind und sowieso gewechselt werden .

Hab inzwischen noch nen Ford Focus gefaren, wurde geblitzt und mit dem
verkäufer noch nicht ganz einig,das half mir aber den preis noch zu
drücken beim FIAT als ers hörte.

So werden also ab nächste Woche 2 Fiats bei uns auf dem Parkplatz
rumstehen....und ich google seit tagen natürlich nur ein handvoll
begriffe...

man könnte meinen die werden in den nächsten 2 jahren auseinander fallen
:-)) ich glaube einfach nicht dass man mit einen FIAT so viele probleme
haben kann wie man dass gefühl bekommt wenn mann so dass internet
durchforstet, auch hier gibts so geschichten...kann doch nicht
sein...die würden doch nicht so viele autos verkaufen wenn sie so kacke
wären! in den Neunzigern war Punto beliebt, kann mich erinnern dass
viele einen hatten, ich nicht, fand ihn aber sympathisch...auch schön
zum tunen:-))

Also es handelt sich um Panda Climbing 4x4 als Familienauto und für Papi halt der Punto Evo Sport :)

MMn super kombination ! Naja Abarth wär auch geil gewesen ;)

Also ich freu mich riesig auf beide, der Panda ist echt spassig zum
fahren und ich liebe den 2 zylinder Sound, und Evo ist auch geil.

Panda ist 2015 und Evo 2011. Wenn beide 5 jahre halten ohne grossse
Probleme bin ich zufrieden. wenn aber dass so wird wie in den manchen
geschichten kann ich mir bei 2 Fiats ja gleich die kugel geben :)

Ich bin mir gewohnt dass ich regelmäsig zum service fahre, manchmal auch
mit verspätung,öl nahfüllen und scheibenflüssigkeit,und dann den autos
die Seele aus dem leib zu fahren...ja, alle meine autos wurden hart
gefahren und ich hatte so gut wie nie irgendwelche probleme.

Mazda 323 über 200000km, Honda Civic über 150000km und jetzt der Honda HRV 204000km und alle liefen noch als ich die weggab.

Wenn ich das von FIAT auch so oder ähnlich erlebe werde ich grosser fan
und meine nechsten könnten wieder Fiate sein...denn Panda und der Evo
sind schon geill und haben sicher das gewisse etwas fürmich...

Was meint ihr zu diesem ganzen? Erwarte ich zu viel von FIAT? Alle meine
autos waren auch gebraucht oder Vorführwagen(Ich liebe
Vorführwagen!:-))

Würde gerne lesen was ihr dazu zu schreiben habt.

Ich habe mich hier angemmeldet weil ich meine FIAT erfahrung teilen
möchte und mir auch erhoffe von den sicherlich reichlich vorhandenen
Hardcore-FIAT-Freaks die mir eventuell helfen könnten sollte es
wirklich hart auf hart kommen :)

Also bitte schreibt eure meinung, und ich schreib mal nach der übernahme...zuerst kommt der Panda...

grüsse ScottPilgrim

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (16.11.2015), JD4040 (16.11.2015)

JD4040

Meister

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 1 618

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1293

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. November 2015, 09:10

Herzlich Willkommen hier im Forum!

Wenn du nach Fiat Problemen im Internet suchst, wirst du tausende Probleme finden!
Wenn du nach VW Problemen, Ford, Opel, Japaner ...suchst, so wirst du tausende Probleme finden!
Wenn jeder zufriedene Kunde seine positive Bewertung abgeben würde, so hättest du tausende positive Bewertungen,
der Mensch ist aber nicht so, der reagiert erst bei Problemen.

Wir fahren aktuell einen Panda und einen 500L Trekking, ohne Probleme und sehr zu frieden.
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giallarhorn (16.11.2015), ScottPilgrim_vs_FIAT (16.11.2015)

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 15. November 2015

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. November 2015, 16:09

hey hallo!

Ja klar weiss was du meinst, ich hab schon nicht bewusst nach negativen berichten gesucht, hab allgemein infos gelesen über fiat und punto...natürlich gabs auch viel gutes zu lesen...wie viele km hasst denn du auf deinen?

kanns kaum erwarten die autos zu übernehmen...hab echt schmeterlinge im bauch :-)
gruss

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JD4040 (17.11.2015)

JD4040

Meister

  • »JD4040« ist männlich

Beiträge: 1 618

Registrierungsdatum: 17. März 2014

Wohnort: Herten

Danksagungen: 1293

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 17. November 2015, 08:07

Ja, es ist wie mit der Liebe, Schmetterlinge im Bauch ;)

Meine beiden aktuellen Fiats habe ich gleichzeitig vor 2 Jahren gekauft,
die sind also noch "neu".
Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter den Wolken.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JD4040« (17. November 2015, 08:40)


Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!